Forum Reise, Freizeit, Sport, Spiel Sport Lieblingssportarten zur Coronazeit

Sport Lieblingssportarten zur Coronazeit

Bienenstich55
Bienenstich55
Mitglied

Lieblingssportarten zur Coronazeit
geschrieben von Bienenstich55

Hallo zusammen,

ich wollte euch einmal fragen, was genau eure Lieblingssportarten aktuell in der Corona-Pandemie sind? Ich probiere viel aus in der jetzigen Zeit und freue mich über weitere Ideen und Anregungen. Bei mir sind Badminton und Tischtennis hoch im Kurs!👍

Woschi2
Woschi2
Mitglied

RE: Lieblingssportarten zur Coronazeit
geschrieben von Woschi2
als Antwort auf Bienenstich55 vom 25.04.2021, 21:36:22

Zumba und bald wieder Segeln, denn ich wohne direkt an einem See. 

Lorena
Lorena
Mitglied

RE: Lieblingssportarten zur Coronazeit
geschrieben von Lorena
als Antwort auf Bienenstich55 vom 25.04.2021, 21:36:22

Seit einem Jahr leider nur noch Spazierengehen und Wandern,
jetzt wieder Radfahren.

Nach Corona und Impfen auch Badminton und Tischtennis und Ballspiele,
Fitness in der Gruppe im Freien.

Eventuell kommt noch Gruppentanz dazu.

Mehr geht nicht, das ist schon ganz schön viel, denn auch im Sommer wird
noch geschwommen.

Lorena 
Murgtäler
Murgtäler
Mitglied

RE: Lieblingssportarten zur Coronazeit
geschrieben von Murgtäler
als Antwort auf Lorena vom 25.04.2021, 22:25:55

Ich bin gerne zu Fuß unterwegs, Walken und Joggen.
Ich hab eine 9km -Wendepunktstrecke, die absolviere ich mehrmals pro Woche.
Liebe Grüße, Manfred.

Lorena
Lorena
Mitglied

RE: Lieblingssportarten zur Coronazeit
geschrieben von Lorena
als Antwort auf Murgtäler vom 26.04.2021, 22:56:32
Ich bin gerne zu Fuß unterwegs, Walken und Joggen.
Ich hab eine 9km -Wendepunktstrecke, die absolviere ich mehrmals pro Woche.
Liebe Grüße, Manfred.
Hallo @Murgtäler

Ich bin eher Genusswanderin, aber auch über Stock und Stein.
Das Genuss bezieht sich auf das Genießen während des Wanderns und es kommt mir nicht auf die Kilometerzahl an, sondern was ich auf dem Wanderweg erlebe und sehe, was mir begegnet. Also alle Eindrücke spielen da eine Rolle. Ich sage dazu immer: heute gehe ich Natur atmen.
Wandere ich in der Gruppe, muss ich mich der Gruppe anpassen, was sie als Ziel ausgemacht haben und damit auch das Tempo und die Kilometerzahl. 
Nach einer Gruppenwanderung wandere ich oft die Strecke nochmal alleine ab und kann mir für vieles Zeit nehmen, das bei der Gruppenwanderung nicht möglich war. 

Lorena 

Anzeige