Tierschutz Elefanten ...

Elefanten ...
geschrieben von WoSchi



Das ist Tim, der Stolz des Kenianischen Amboseli-Nationalparks und geradezu eine Ikone ..  das Mächtige Tier (Tusker werden die grossen Bullen mit so riesigen Stosszähnen (Tusker) genannt) war wohl der best bewachte Elefant Kenias und sein Ruhm geht weit über die Grenzen des Landes hinaus. Letztes Jahr wurde sein 50. Geburtstag im Park und von allen Elefantenfreunden weltweit gefeiert .. jetzt ist der sanfte Riese, der ein sehr ruhiger Vertreter seiner Art war und den selbst die Elefantenkühe gerne auch ausserhalb der Brunft in ihre Näge liessen, eines natürlichen Todes gestorben. Kaum ein Elefant erreicht dieses hohe Alter in freier Natur ...er hatte das Glück, im Nationalpark auf die Welt zu kommen ..

Die Parkverwaltung schreibt:

 
Mit großer Trauer verkünden wir den Tod unseres berühmten Amboseli-Elefanten Tim. Er starb im Alter von 50 Jahren aus natürlichen Gründen. Tim war ein ikonischer großer Bulle, dessen Ruhm viele Naturschutzkooperationen zwischen KWS und Naturschutzorganisationen katalysierte. Er eroberte die Herzen von Menschen auf der ganzen Welt, die nach Amboseli kamen,  um ihn zu fotografieren. Er war ein wundervoller Elefant und ein Botschafter für seine Spezies.
Wir werden ihn vermissen, aber wir hoffen auch, dass seine Legende weiterlebt und er weiterhin Menschen dazu inspiriert, Elefanten zu schützen. Er hat auch viele Kälber gezeugt und wir sind froh, dass er ein langes Leben in freier Wildbahn führen durfte.
Ich selbst durfte ihn vor fast 15 Jahren auf der letzten Reise nach Kenia und Südafrika zusammen mit meinem Mann auf einer Fotosafari sehen, es war ein einmaliges und unvergessliches Erlebnis,

RE: Elefanten ...
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf WoSchi vom 05.02.2020, 12:05:11

Hier noch einige Videos dieses eindruckvollen schönen Elefantenbullen, hir zusammen mit seinem "Kumpel" Craig
 



 

 


ob unsere Urenkel diese gigantischen Tiere wohl noch in Feiheit erleben dürfen?
 
caya
caya
Mitglied

RE: Elefanten ...
geschrieben von caya
als Antwort auf WoSchi vom 05.02.2020, 12:11:06

Danke, WoSchi,

es  ist schön , solche Bilder unserer Mitbewohner der Erde zu sehen....

und es ist unverständlich, daß es Menschen gibt, die ihnen aus Gewinnsucht nach dem Leben trachten.

Unvorstellbar, sollte es eines fernen Tages einmal heißen *die Elefanten sind ausgestorben*
Tim hatte offensichtlich ein schönes Leben.

Lieben Gruß
Caya

RE: Elefanten ...
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf caya vom 05.02.2020, 13:08:22

das kann man nur hoffen ...in den Afrikanischen Ländern südlich der Sahara wird man langsam wach und erkennt, wie unschätzbar wichtig und kostbar die Elefanten und andere Grosstiere sind, nicht nur als touristischer Wirtschaftsfaktor - leider gibt es aber nicht nur die brutalen Wilderer- die töten schätzungsweise TÄGLICH 100 Elefanten ..und das nur wegen des Elfenbeins ... dazu kommt noch die gewissenlose Geldgier bestimmter Länder wie zB Zimbabwe, die Elefantenwaisen nach China verkaufen, wo sie jämmerlich und allein in Zoos dahinvegetieren.

Nicht zu reden von de schlechten Behandlung vieler Elefanten in Asien--- rücksichtslos und brutal ...ein Inselstaat wie Sri Lanka, hatte  2019 den traurigen Rekord von 361 getöteten Elefanten, so die Angaben der Naturschützer vor Ort. Das ist dies die höchste Zahl von Elefanten, die seit der Unabhängigkeit Sri Lankas im Jahr 1948 ums Leben gekommen sind. Die meisten wurden von Menschen getötet, viele von Lokomotiven erfasst.

In Sri Lanka gibt es schätzungsweise 7.500 wilde Elefanten. Sie zu töten ist illegal, aber die Tiere geraten oft in Konflikt mit ländlichen Gemeinden.Man tötet sie mit elektrische Zäune, die unter Starkstrom stehen,mit , Gift und Sprengstoff , versteckt in Nahrung , die die Menschen als Köder auslegen , um die Tiere zu töten..

Und von wegen, sie sind den Srilankanern heilig .. die armen Tiere sind ständig gefesselt oder ind schlecht belüfteten, dunklen "Tempeln!" in denen man nicht malRatten unterbringen würde und dann, zu den "heiligen Festen" brezeln sie die armen Tiere auf und scheuchen sie mit viel Tamtam durch die Strassen - ja und wenn dann so etwas dabei herauskommt und so ein armes Tier Amok läuft, dann wird es auch noch brutal geschölagen ... es ist zum Kotzen mit den Menschen 
 


Anzeige