Forum Allgemeine Themen Weihnachten & Advent Geschenke - Geschenke - Werbegeschenke....

Weihnachten & Advent Geschenke - Geschenke - Werbegeschenke....

Re: Geschenke - Geschenke - Werbegeschenke....
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf vom 14.12.2012, 11:37:35
@caya

geschenke, die wir (mein mann und ich) während der berufstätigkeit bekamen,

haben wir generell weitergeschenkt. nicht, weil wir sie nicht wollten, sondern weil

wir nicht einsahen, daß WIR, die ohnehin alles hatten oder kaufen konnten, noch obendrein

beschenkt wurden. zu früheren zeiten wurde auch viel geschenkt, um sich leute "warm zu halten" -

d.h. eine hand wäscht die andere.

solche geschenke mochte ich nie - damals nicht und auch heute nicht.

so ist es also gut, wenn man was weiterverschenkt. an die, die es brauchen oder es gerne hätten.

ich hatte dich schon verstanden, liebe caya, nur wollte ich mal meinen senf dazugeben
caya
caya
Mitglied

Re: Geschenke - Geschenke - Werbegeschenke....
geschrieben von caya
als Antwort auf vom 14.12.2012, 17:49:28
Oh, Karin,

da bin ich aber froh, dass wir letztlich nicht aneinander vorbei geredet haben
nichts ist doch schöner, als richtig verstanden zu werden

Von den weihnachtlichen Gaben unter Geschäftsfreunden wollen wir mal lieber schweigen....
denn die übersteigen doch wertmäßig oft die vorgeschriebene Mindesthöhe in €uronen.

Allerdings muss ich sagen, dass mir der traditionelle Weihnachts-Panettone auf einem schönen Tablett aus Italien jedes Jahr immer wieder Freude gemacht hat

Die Vorjahres-Kaffeetasse vom Apotheker allerdings auch

Caya
caya
caya
Mitglied

Re: Geschenke - Geschenke - Werbegeschenke....
geschrieben von caya
als Antwort auf nerida vom 14.12.2012, 17:13:44

Die Sternsinger, auf dem Land noch erträglich, aber in der Stadt bzw. Vororten eine Plage. Fünfmal am Tag wird dann ziemlich lieblos ihr Lied heruntergeleiert und die Hand aufgehalten. Meist weiss man garnicht woher die eigentlich stammen.


(fett von mir)

das wußte man bei den heiligen drei Königen auch nicht so ganz genau, Nerida

Caya

Anzeige

2.Rosmarie
2.Rosmarie
Mitglied

Re: Geschenke - Geschenke - Werbegeschenke....
geschrieben von 2.Rosmarie
als Antwort auf caya vom 14.12.2012, 22:23:03
Das ist köstlich (und wahr)!

Bei uns (Kleinstadt) kommen die Sternsinger nur auf Bestellungsanruf im Kirchensekretariat. Das stört mich auch. Mir wäre es lieber, es würde einfach mal geklingelt...

Man kann es wohl nie allen recht machen...
Re: Geschenke - Geschenke - Werbegeschenke....
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf 2.Rosmarie vom 15.12.2012, 13:18:36
Auch hier klingelten immer Sternsinger, Rosemarie II. Fast immer wurde ich von ihnen überrascht und hatte keine oder nicht genügend Vorräte und/oder genügend Geld, peinlich.
Trotzdem erhielt ich immer ein Kreidezeichen am Türrahmen,
über das ich mich das ganze Jahr freute.

Dieses Jahr deckte ich mich mit Unmengen an Lakritz-Tüten ein.
Niemand kam. Jetzt muss ich mich wohl oder übel das ganze Jahr über Lakritz freuen.

Margarit
geli
geli
Mitglied

Re: Geschenke - Geschenke - Werbegeschenke....
geschrieben von geli
als Antwort auf vom 15.12.2012, 18:59:21
Hallo margarit,

heb Deine Lakritze noch auf - bei uns kommen die Sternsinger immer erst
rund um den 6. Jänner ( Feiertag Hl. 3 Könige)!

Anzeige

Re: Geschenke - Geschenke - Werbegeschenke....
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf geli vom 15.12.2012, 20:12:58
Laach, Geli,

stimmt ja. Ich Schusselkopp!
Die so schön verkleideten Könige aus dem Morgenland kommen erst noch,
dann kann ich mein Kreidezeichen ja wieder auffrischen lassen.

Die, auf die ich wartete, waren dann wohl die St.Martins-Kinder mit den Laternen, oder ???
Bin ich beruhigt, dass ich meine Lakritztüten noch loswerde und sie sich nicht in Hüftgold verwandeln.

LG Margarit
2.Rosmarie
2.Rosmarie
Mitglied

Re: Geschenke - Geschenke - Werbegeschenke....
geschrieben von 2.Rosmarie
als Antwort auf vom 15.12.2012, 20:32:39
Margarit, nun bin ich aber gespannt, ob du deine Lakritze noch los wirst!
Hier sammeln die Sternsinger immer für einen guten Zweck. Das ist zwar toll. Aber die Kinder oder Jugendlichen tun mir doch auch leid. Sie frieren sich die Beine in den Leib und singen sich die Kehle aus dem Leib und dann bleibt ihnen nichts.

Ich würde ihnen auf jeden Fall auch etwas Handfestes dazugeben...
Re: Geschenke - Geschenke - Werbegeschenke....
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf 2.Rosmarie vom 16.12.2012, 17:50:49
Rosemarie II.,

das Handfestete, das ich kenne, sind Aachener Printen.
Ob die Idee dazu einer Waffenfabrik entstammte ?
*** *** ***
Hab' mal gegoogelt.
Also, der Name kommt aus dem Druckerhandwerk (Print)
und die aussergewöhnliche Festigkeit dieser "Hardware"
von ehemals kunstvoll geschnitzten Druckerplatten
(mit denen man sich ja auch die Köppe einschlagen kann).
*** *** ***
Aber ich weiss, Du meinst ein anderes Druckerzeugnis.
Ich sehe der Situation gewappnet und informiert entgegen.


Margarit
caya
caya
Mitglied

Re: Geschenke - Geschenke - Werbegeschenke....
geschrieben von caya
als Antwort auf vom 16.12.2012, 18:37:38
Margarit und Rosmarie,

ich bin euch richtig dankbar, dass wir hier dieses Thema so ausführlich beleuchten, denn......

ich bin ja umgezogen, von der großen Stadt in eine kleine Stadt.
In der großen Stadt wußte ich, wie ich mich zu verhalten habe am Dreikönigstag.
Aber ehrlich gesagt, bis in den 4. Stock ohne Aufzug ist selten ein kleiner König geklettert, geschweige denn alle drei. Aber hier in der kleinen Stadt kann es passieren, dass sie vollzählig singend vor meiner Türe stehn.

Nun denn, ich werde gewappnet sein mit klingender Münze und auch mit Wegzehrung Solln sie nur kommen...
aber gesungen wird fei ordentlich, gell???

Caya

Anzeige