Forum Allgemeine Themen Weihnachten & Advent Ja, die Weihnachtsbäckerei......

Weihnachten & Advent Ja, die Weihnachtsbäckerei......

Re: Ja, die Weihnachtsbäckerei......
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf luchs35 vom 01.12.2012, 10:31:42


so halte ich es auch. wozu gibts bäcker?

außerdem sind diese verdammten kalorien nicht zu unterschätzen.

gerade dieses - ein bisschen hier - ein bisschen da - macht in der summe das kraut

bzw. den menschen fett.
hafel
hafel
Mitglied

Re: Ja, die Weihnachtsbäckerei......
geschrieben von hafel
Die diesjährige Weihnachtsbäckerei artete in regelrecht in harter Arbeit aus. Die Familie hat sich stark vergrößert.



Auch die Keksbackerei in mehreren Schichten:





Der Transport zur Post war nur mit der Schiebkarre möglich:



Hafel
bongoline
bongoline
Mitglied

Re: Ja, die Weihnachtsbäckerei......
geschrieben von bongoline
als Antwort auf hafel vom 01.12.2012, 11:49:11
Hans,

a Wahnsinn - ika hat ja schon von Deinen 17 Stollen erzählt und wenn ich sie richtig verstanden hat, wird jetzt zum 1. Advent angeschnitten

Momentan gelüstet es mich nach Gewürz-Spekulatius, mein Sohn hat bei seinem Besuch mir eine Spezialität aus Mexiko - Kekse mit Karamellfüllung mitgebracht. Da ist jedes Stück einzeln verpackt und die Füllung klebt so sehr am Zellophanpapier, da schlage ich nicht ganz sicher nicht zu, denn nach ein paar Stück bin ich müde von ausfieseln, ja und dann hat es noch Hershey's Almond Schokolade da, also Süßes in Hülle und Fülle.

Sag einmal Hans, nach so einem Backmarathon, reizt es Dich da selbst noch zum Naschen?

bongoline

Anzeige

val
val
Mitglied

Re: Ja, die Weihnachtsbäckerei......
geschrieben von val
als Antwort auf eleonore vom 01.12.2012, 10:09:45
Heidesand-Kekse, eine Erinnerung an meine norddeutsche Oma! Ich habe sie nie hingekriegt - sie müssen'sandig' sein - bei mir wurden sie immer hart. Ich kaufe anstelle das schottische shortbread, weil es mich an ihr Gebäck erinnert, ach ja..
Gruss Val
hafel
hafel
Mitglied

Re: Ja, die Weihnachtsbäckerei......
geschrieben von hafel
als Antwort auf bongoline vom 01.12.2012, 12:01:24
@ Bongoline: "Sag einmal Hans, nach so einem Backmarathon, reizt es Dich da selbst noch zum Naschen?"

Nein, erst einmal nicht. Im Moment ist mir ein Lachsbrötchen lieben ))

Schönen Advent wünscht Dir

hans
bongoline
bongoline
Mitglied

Re: Ja, die Weihnachtsbäckerei......
geschrieben von bongoline
als Antwort auf hafel vom 01.12.2012, 12:33:12
Hans, da könntest mich jetzt glatt verleiten

laß es Dir schmecken
bongoline

Anzeige

loretta †
loretta †
Mitglied

Re: Ja, die Weihnachtsbäckerei......
geschrieben von loretta †
als Antwort auf hafel vom 01.12.2012, 12:33:12

Im Moment ist mir ein Lachsbrötchen lieben ))



Nicht nur im Moment, sondern generell .... Backen ist nicht mein Ding - noch nie gewesen, aber lecker kochen, auch dabei zieht der Duft durchs Haus, hmmm.

Das, was ich mir auf die Hüften schaufel, wird lieber in Form von Brust oder Keule mit Klößen erledigt
Ja, so verschieden sind die Geschmäcker.

Aber trotzdem leckere Bilder (und so schön groß)

bongoline
bongoline
Mitglied

Re: Ja, die Weihnachtsbäckerei......
geschrieben von bongoline
als Antwort auf loretta † vom 01.12.2012, 12:52:43
loretta,

nachdem eine Freundin meines Sohnes im Oktober von Malta nach Berlin übersiedelt ist und mein Sohn ja nächstes Jahr sich wieder in Wien ansiedeln wird, kann es absolut möglich sein, dass er und ich mal Berlin unsicher machen werden

Und wenn ich mir jetzt vorstelle, Schwärmerei über unsere Italiener, dazu Lachs und ein gutes Tröpferl im Glas - ja doch loretta - das werde ich mir dann nicht entgehen lassen Kerzen müssen nicht unbedingt sein, schmeicheln aber andersrum aber wieder und zeichnen vorhandene Fältchen weicher

bongoline
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Ja, die Weihnachtsbäckerei......
geschrieben von pilli †
starke leistung, hafel!

derweil nun friede eingekehrt und letzte krümel von Sarah mit dem besen wechgekehrt wurden, sind die süßen, zu meiner grossen freude, jetzt unterwegs, die erste von vielen weihnachtsfeiern des familienclan zu besuchen. mehr als 30 tanten, onkel, kusinen, neffen und andere irgendwie verbandelte, haben einen raum angemietet, datt spektakel nicht zuhause erleben zu dürfen. eine gute idee; denn abwechselnd übernimmt eine familie die organisation des treffens und das dekorieren. gekocht, geschmort und gebacken wird von allen und das beste:

zum feste entfallen somit sämtliche pflichtbesuche und weihnachten darf von jedem stressfrei erlebt werden.

leider sind unsere versuche von heute vormittag, schoki-trüffel-kugeln zum heutigen adventskaffee zu fertigen, kläglich misslungen. vor lauter gucken und achten, datt Sarah nicht puderzucker breitflächig verstreut und Sophie sich ein stück schokolade nach dem anderen stiebitzt für den eigenbedarf, haben wir den festigenden anteil, die butter, glatt vergessen unter das gemisch von sahne, schokolade und zimt nach dem erkalten zu rühren. dabei klang das rezept kinderleicht und wir haben das nicht zum ersten male zubereitet:

Zutaten:

300g Zartbitterschokolade
200g Vollmilchschokolade
250g Schlagsahne
80g Butter
Zimt nach Geschmack

achtung: bloss keine Kouvertüre, wie die Bäcker das gerne aus kostensparenden gründen machen, verwenden. Kouvertüre ist einfach nur eklig und versaut jeglichen plätzchen-geschmack! schoki sollte mindestens 70% kakao-anteil haben.

Zubereitung:

Sahne aufkochen, bissi abkühlen lassen und dann die schokolade einrühren, bis sie geschmolzen ist. drei stunden abkühlen und dann die butter mit dem schneebesen kräftig schlagend dazufügen, bis die masse eine cremige konsistenz hat.

jetzt entweder mit der spritztülle in pralinen-förmchen füllen oder rasch mit den händen zu einer kugel formen...wieder abkühlen und dann entweder in puderzucker oder Kakao rollen und fertisch!

also kein foto vorerst, bis die nicht besser gelungen sind dafür aber eines aus der konserve; die Makronen:



eine andere variante als die klassische zubereitung von Makronen fand ich in meinem lieblings-link:

livingathome

"Haselnuss-Makronen mit Sauerkirschen" für die nicht ganz so süßen...

---
pilli
caya
caya
Mitglied

Re: Ja, die Weihnachtsbäckerei......
geschrieben von caya
als Antwort auf pilli † vom 01.12.2012, 14:28:05
Gerade komme ich nach Hause vom Backzutaten-Großeinkauf und freue mich über all die schönen Beiträge rund ums weihnachtliche Backen.

Was für ein harmonisches mitternächtliches Gesamt-Bild, Pilli,
ich sah es gestern noch vor dem Schlafen gehen, und musste schmunzeln....
Die Kringel passen zur Schachtel oder die Schachtel zu den Kringeln und die Sterne sind zusammengesucht aus allen Bildbearbeitungsprogrammen,
die es gibt. Das war viel Arbeit!
Aber ist das nicht Advent?
Sich mit schönen Dingen beschäftigen und die Zeit genießen um etwas zu tun, was nur in dieser ganz besonderen Zeit Sinn macht?

Ich freue mich über die begleitenden Geschichten auch sehr, wie die von Eleonore, da geht mir als Weihnachtsfreak richtig das Herz auf.

Hafel, ja kann denn das wahr sein???
Du agierst ja wie der leibhaftige Weihnachtsmann und Christkind in einem.
Du backst wie ein Weltmeister und verschiffst die Köstlichkeiten auch noch in alle Himmelsrichtungen
Alle Achtung!!! bzw. RESCHPEKT!!!!
Deine Fotos Hafel, sprengen alle GrößenNorm von höchstens 700Pxl Breite, wärst du so nett und würdest deine 300Pxl schlanker machen?

Muss doch noch die kleine Episode von vorhin vor dem Supermarkt los werden.

Vor dem Eingang ein Stand mit hausfraulich Selbstgebackenem.
Kuchen - Torten - Kekse!!!
Der Erlös von dem Verkauf geht an einen gemeinnützigen Verein, der sich um herrenlose Tiere, vornehmlich Katzen kümmert.
Was macht frau in solch einem Fall? Sie kauft Torte zum Kaffee für nachher und Weihnachtsgebäck für später ))

ZuHause angekommen wird alles erst mal nett drapiert und dekoriert und fotografiert
Das zur Erbauung für alle Nichtbäckerinnen



Hier seht ihr die Backkunst der fürsorglichen Katzenschutz-Frauen.
Meine kommt später...... ))

Caya

Anzeige