Forum Finanzen & Wirtschaft Wirtschaftsthemen Auch Cypern wird gerettet!

Wirtschaftsthemen Auch Cypern wird gerettet!

pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Auch Cypern wird gerettet!
geschrieben von pilli †
als Antwort auf adam vom 20.03.2013, 21:30:28
hihi...zieh dich warm an, adam

bissi zeit schenke ich dir, deinen fefe bezogenen beitrag zu überdenken, bevor ich dir auf die forensprünge helfen möchte zu der lady und ihrem journalistischen hintergrund, die sowatt wie den vergleich mit BILD im netz verbreitet und was nicht zu vergessen ist, warum wohl?

fefe ist mein favourite-blog und das seit jahren. nicht weil ich das alles ungeprüft schlucke aber von dort beginne ich webwandernd die seiten zu checken, die mir pro- und contra-sichtweisen anbieten, mir erst dann ein eigenes bild zu schaffen.

ungekrönter blog-guru ist m.e. ebenfalls seit jahren Don Alphonso von dessen blog ich bereits vor jahren im ST berichtet habe; obwohl ich seinerzeit schon ahnte, es wird die ständig blumig lächelnde liga der harmoniesüchtigen nicht die bohne interessieren...

die vielleicht manches erklärenden blog-gedanken zum fefe-blog:



...KILL FEFE IN DER FAIL-EDITION FÜR INTERNETZWERGE

Irgendwie scheinen gerade ziemlich viele Leute eine starke Antipathie für Fefe und sein Blog zu empfinden...
geschrieben von donalphonso


blogbar.de donalphonso

so leicht ist es nicht, adam

das eine vom anderen zu unterscheiden; aber ich darf dir versprechen, jeder schritt in die richtung ordentlich fundierte recherche war für mich lohnenswert!

---
pilli
adam
adam
Mitglied

Re: Auch Cypern wird gerettet!
geschrieben von adam
als Antwort auf pilli † vom 20.03.2013, 23:13:09
pilli,

Dittsche würde wahrscheinlich sagen: Das bleibt Dir unbenommen.

--

adam
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Auch Cypern wird gerettet!
geschrieben von pilli †
als Antwort auf adam vom 20.03.2013, 23:17:09
jou oder auch:

"Ich bin in tiefer Besorchnis wegen die ganzen Vorgänge auf'e Welt...so nu kommst du"

---
pilli

Anzeige

adam
adam
Mitglied

Re: Auch Cypern wird gerettet!
geschrieben von adam
als Antwort auf pilli † vom 20.03.2013, 23:30:43
Ja pilli,

fefes blog ist amüsant, auch interessant, was die "Weltideen" anbelangt, die hier von überspannten Seelen geboten, veröffentlicht und im Umfeld kommentiert werden. Alles eine Sache des "Kann" aber nicht des "Muß". Kein Muß ist auch die Sache des Glaubens um die Inhalte, wenn um Verschwörungstheorien geworben wird und der Verfolgungstick des Betreibers ihn absichtlich zu Falschmeldungen treibt, um sein gehetztes Ego zu beruhigen. Dittsches Weisheit läßt grüßen und spornt an, in unendlichen Tiefen den Intellekt zu suchen. Ein El Dorado des Sachverstandes, "plopp", sozusagen.

Ob es perlt? Manchmal hoffe ich, es würde die Klappe gehalten und ich hätte Feierabend, aber das wäre ja auch langweilig. Also: "Macht mal noch`n Verschwörungstheorie. Biddääää!" Der ST ist ja dafür der reine Weltladen.

--

adam
yuna
yuna
Mitglied

Re: Auch Cypern wird gerettet!
geschrieben von yuna
als Antwort auf adam vom 21.03.2013, 10:02:44
Hmm, Adam, der Sinn von Fefes Blog sind aber nicht die Verschwörungstheorien wie du sie möglicherweise definierst.
Hinzu kommt, dass Fefe nach eigenen Aussagen auch gerne mal tatsächlich bewusst Falschmeldungen streut um die Leser anzuregen nicht alles zu fressen, wie es und was ihnen serviert wird (was Falschmeldungen sind musst du dann selbst herausfinden). Er trainiert ihnen an zu hinterfragen und das finde ich sehr unterstützenswert.
Und gerade von technischer Seite her kann man einiges auf Fefe geben, da er ziemlich bewandert auf diesem Gebiet ist und vieles auch aus eigener Erfahrung beschreibt.
Vom BILD-Niveau ist er meilenweit entfernt - schon wegen seiner überaus kritischen Sichtweise und sowieso, was seinen Sarkasmus angeht.
Ich kenne Fefe noch aus Gulli-Zeiten und habe es bisher nur äußerst selten erlebt, dass er sich ernsthaft vergaloppiert hat, wobei er das meist seinem Temperament zu verdanken hatte, das dann mit ihm durchging.
olga64
olga64
Mitglied

Re: Auch Cypern wird gerettet!
geschrieben von olga64
als Antwort auf hobbyradler vom 20.03.2013, 11:44:18
[quote=hobbyradler]Mir stellte sich bei dem Gedanken an Zypern die Frage, wie es wohl ist ohne Geld eine Woche auskommen zu müssen. Zumindest sehr schwer und umständlich. Ein Umstand den so mancher auch in Deutschland gegen Monatsende nachvollziehen kann.

Nun lese ich allerdings, und das ist gut, dass Geldautomaten noch in Betrieb sind.

Und dann gibt es noch internationale Kreditkarten,die ebenfalls problemlos funktionieren (kommt nur auf das Limit an,das man mit der Kreditkartenfirma vereinbart hat). Wer holt heute noch - egal in welchem Land - grössere Summen bar von seiner Bank? MIr wäre dies auch zu gefährlich. Auch zum Monatsende kann ich doch mit Karte meine Lebensmittel oder vieles andere unbar bezahlen.Bei vielen Supermärkten kann man auch unbar bezahlte Einkäufe dann betragstechnisch aufstocken und hat dann wieder Bares. Olga

Anzeige

lars
lars
Mitglied

Re: Auch Cypern wird gerettet!
geschrieben von lars
als Antwort auf olga64 vom 21.03.2013, 15:17:20
Bei uns in der Schweiz auch kein Problem, kann zB.im Grossverteiler Migros an der Kasse mit der Karte bares Geld beziehen oder den Einkauf bezahlen!
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Auch Cypern wird gerettet!
geschrieben von luchs35
Das Pokerspiel ist vorläufig beendet. Russland hat definitv abgesagt, Zypern finanziell unter die Arme zu greifen, um damit gleichzeitig auch den überwiegend russischen Anlegern inklusive den Schwarzgeldspekulanten auf der Insel das Geld zu retten. Weder Gasvorkommen noch Bankenbeteiligungen stoßen auf Interesse bei den Russen.


Der sogenannte Plan B, der die Renten-und Pensionskassen mit ihren Einlagen als Finanziers vorschlägt, empört nicht nur die Menschen in Zypern, auch die EU will diesen Vorschlag nicht akzeptieren.

Das Karussell dreht sich weiter. Vielleicht bleibt Zypern nur noch übrig, sich aus der EU zurückzuziehen - oder die Russen warten einfach ab, bis sie zum Schleuderpreis doch noch an die "Gustostückchen" der Insel herankommen.

Luchs
hobbyradler
hobbyradler
Mitglied

Re: Auch Cypern wird gerettet!
geschrieben von hobbyradler
als Antwort auf luchs35 vom 22.03.2013, 09:27:00
Die Russen verhalten sich vernünftig und lehnen die Vorschläge Zyperns ab. Der Plan, das notwendige Kapital über die Rentenkassen und die Ausgabe von Staatsanleihen zu erbringen, kann nicht funktionieren. Beides wäre nichts anderes als geliehenes Geld.

Inzwischen bin ich der Meinung, dass es für die dortigen Menschen und die EU bei weitem besser wäre Zypern pleite gehen zu lassen.
Danach das Volk direkt zu unterstützen wäre gerechter und billiger. Warum sollen EU Bürger für Risikoanlagen zur Zahlung herangezogen werden. Gleichzeitig wäre ein Zeichen für alle gesetzt. Dass sie mit anderer Währung weitermachen sollten, gebietet eh die Vernunft.

Ciao
Hobbyradler
hobbyradler
hobbyradler
Mitglied

Re: Auch Cypern wird gerettet!
geschrieben von hobbyradler
als Antwort auf olga64 vom 21.03.2013, 15:17:20
Und dann gibt es noch internationale Kreditkarten
geschrieben von olga

Ich stelle mir gerade vor wie gut es funktioniert, z.B. in Ayia Napa oder Paphos, Brot beim Bäcker oder aus dem kleinen Lebensmittelladen zu holen, und frage mich ob alle Tankstellen Kreditkarten akzeptieren würden.

Ciao
Hobbyradler

Anzeige