Forum Finanzen & Wirtschaft Wirtschaftsthemen ESM video - Aufklärung oder Kampagne ? Aber keiner soll sagen können, er habe nichts davon gewusst.

Wirtschaftsthemen ESM video - Aufklärung oder Kampagne ? Aber keiner soll sagen können, er habe nichts davon gewusst.

Marija
Marija
Mitglied

Re: ESM video - Aufklärung oder Kampagne ? Aber keiner soll sagen können, er habe nichts davon...
geschrieben von Marija
als Antwort auf ingo vom 08.09.2011, 12:22:12
Dieses Schreiben unten wurde mir im
Moment zugeschickt, ich stelle es rein :
----------------------

Absender: Bundesverfassungsgericht, ... Karlsruhe

Gebührenbescheid


Guten Tag,

wie Sie wissen, haben wir geurteilt, dass der ESM Rettungsschirm legal ist.
Es entstehen Zahlungsverpflichtungen seitens des Staates, also müssen auch Sie zahlen. Wir sparen uns den Umweg über Steuern usw. Da die Fristen kurz sind, müssen wir sofort alle erforderlichen Gelder eintreiben. Es handelt sich um einen Notfall, da im Notfall auch die Gehälter der Banker nicht gezahlt werden können. Viele Schiffsjungen würden auf Yachten ihr Einkommen verlieren.

Bemessungsgrundlage:


Die 700 Mrd. sind von verschiedenen Staaten zu zahlen. Selbstverständlich sind den Opfern des WKII Zahlungen nicht zumutbar. Die Summe ist somit von den 80 Mio. Deutschen zu zahlen. Rentner, Kinder usw. können nicht belangt werden, da ist halt nix. Es verbleiben somit 20 Mio Arbeitnehmer.

Bitte zahlen Sie bis zum 1.11.2011 für jeden Arbeitnehmer in ihrem Haushalt 35.000 Euro auf das Konto ..... (nehmen wir das aus Karlsruhe)


Wenn Sie das nicht können, müssen Sie mit Ratenaufschlag 5 Jahre lang jeden Monat 1.000 Euro überweisen.

Bitte Tragen Sie folgenden Text in die Überweisung:

Ihre Steuer-ID
Ihre Steuernummer.

Wie Sie sehen, ist es ganz einfach.

Rechtsbehelf:
Wer der Aufforderung nicht nachkommt, wird mit Gefängnis mit mindestens 2 Jahre in einem griechischen Gefängnis bestraft.
Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass nach EU-Recht Zusammenrottungen mit der Schußwaffe aufgelöst werden können.

mfG[/i]


----------

Vielleicht wird es nun prägnanter.

Marija
..
Marija
Marija
Mitglied

Re: ESM video - Aufklärung oder Kampagne ? Aber keiner soll sagen können, er habe nichts davon...
geschrieben von Marija
als Antwort auf Marija vom 08.09.2011, 12:36:15

Nachtrag :

Die Presse schweigt bewusst :
Steingart, Chefredakteur vom Handelsbaltt sinngemäß : " dass er es in der gegenwärtigen Krise für legitim hält, dass die Politik die Bürger belügt um die Illusion einer funktionierenden Wirtschaft aufrecht zu erhalten . "

phil. Quartett


digi
digi
Mitglied

Re: ESM video - Aufklärung oder Kampagne ? Aber keiner soll sagen können, er habe nichts davon...
geschrieben von digi
als Antwort auf Marija vom 08.09.2011, 12:36:15
Gebührenbescheid

Einfach Klasse !

Anzeige

digi
digi
Mitglied

Re: ESM video - Aufklärung oder Kampagne ? Aber keiner soll sagen können, er habe nichts davon...
geschrieben von digi
ESM, der ganz große Coup.

Ich hab schon keine Lust mehr, über das kommende Inferno zu referieren.
Vielleicht das noch?
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: ESM video - Aufklärung oder Kampagne ? Aber keiner soll sagen können, er habe nichts davon...
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf digi vom 20.07.2012, 11:46:26
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: ESM video - Aufklärung oder Kampagne ? Aber keiner soll sagen können, er habe nichts davon...
geschrieben von dutchweepee
Zitat Handelsblatt: "Die CDU-Politikerin Vera Lengsfeld fühlt sich bei den Parlamentsabstimmungen zur Euro-Rettung an die frühere DDR erinnert, wo die Abgeordneten nicht ihrer Überzeugung, sondern dem Willen der Partei und der Staatsführung gefolgt sind. „Wenn Abgeordnete, wie bei der jüngsten ESM-, und Fiskalpaktabstimmung geschehen, über einen Text abstimmen, obwohl er nicht vollständig vorliegt, heißt das, sie nehmen sich selbst nicht ernst“, sagte die frühere DDR-Bürgerrechtlerin Handelsblatt Online. Wenn die Parlamentarier zudem „zulassen, dass die Regierung Informationen zurückhält, sie auch nach mehrmaliger Mahnung nicht zugänglich macht und das Parlament trotzdem so stimmt, wie die Regierung vorgibt, hat es seine Kontrollfunktion aufgegeben und gleicht immer mehr der Volkskammer der DDR, die nichts zu sagen hatte, als einer selbstbewussten Körperschaft, die sich ihrem Souverän verpflichtet fühlt“."

Anzeige


Anzeige