Forum Finanzen & Wirtschaft Wirtschaftsthemen Früher war nicht alles besser: Die Armut auf der Welt nimmt ab

Wirtschaftsthemen Früher war nicht alles besser: Die Armut auf der Welt nimmt ab

karl
karl
Administrator

Re: Früher war nicht alles besser: Die Armut auf der Welt nimmt ab
geschrieben von karl
als Antwort auf lupus vom 19.06.2017, 11:42:05
@ Lupus,

ich habe Hirschhausen auch gesehen 😊 Die Steigerung von 5 auf 7 ist zudem statistisch nicht signifikant, mit den 40% Steigerung wird also zwar nicht gelogen, aber trotzdem Fakenews verbreitet. Die Medien und die sozialen Netze sind voll mit solchem Schrott. Gerade deshalb lobe ich mir die sorgfältig recherchierten und meisterlich präsentierten Statistiken eines Hans Rosling. Hier noch eine Kostprobe.



Ich entschuldige mich dafür, keine vergleichbare gute deutschsprachige Präsentation gefunden zu haben, hoffe aber, dass es akzeptiert wird, dann nicht auch die englische zu unterschlagen.

Karl
sittingbull
sittingbull
Mitglied

Re: Früher war nicht alles besser: Die Armut auf der Welt nimmt ab
geschrieben von sittingbull
als Antwort auf karl vom 19.06.2017, 08:42:38
Die Fakten erklären auch den Niedergang der kommunistischen Idee, denn der Kapitalismus ist erfolgreich nicht nur für die Reichen!
geschrieben von karl


diesen Irrsinn , bestätigt auch ein blick auf die Reichtumsuhr.

die Interpretation überlasse ich dir .

und

der Kapitalismus ist erfolgreich nicht nur für die Reichen!
geschrieben von karl


wohl wahr ...

- 50 millionen Menschen in den USA leben von der Hand in den Mund .
- jedes 5.Kind in Deutschland ist von armut bedroht .
- Afrika ist komplett am verhungern und verdursten

und damit das alles auch so "erfolgreich" bleibt , führt der Kapitalismus weltweit Kriege und tötet millionen Menschen , die einfach gerne Leben würden .

vor ein paar jahren warst auch du kritischer , karl ...

sitting bull
karl
karl
Administrator

Re: Früher war nicht alles besser: Die Armut auf der Welt nimmt ab
geschrieben von karl
als Antwort auf sittingbull vom 19.06.2017, 14:46:52
Schade sittingbull,

Du liest die Quellen nicht und hörst nicht zu. Ich sage keineswegs, dass es keine Armut mehr gibt, ich sage auch nicht, dass die Ungleichheit nicht steigt. Aber ich wiederhole mich für Dich hier jetzt trotzdem gerne, ich habe geschrieben, dass die global Armut weniger wird und dies auch belegt. Lies die Quellen und sehe Dir die Youtube-Filme an, Du bist des Englischen mächtig.

Hast Du Dich noch niemals gefragt, warum Dein Kommunismus so wenig erfolgreich ist? Vielleicht solltest Du doch Dein Denken an der Realität ausrichten und nicht an dem, was Du in Deiner Prägephase aufgesogen hast.

- Afrika ist komplett am verhungern und verdursten
Als pauschale Aussage eine Fake-News.

Karl

Anzeige

sittingbull
sittingbull
Mitglied

Re: Früher war nicht alles besser: Die Armut auf der Welt nimmt ab
geschrieben von sittingbull
als Antwort auf karl vom 19.06.2017, 14:56:11
Hast Du Dich noch niemals gefragt, warum Dein Kommunismus so wenig erfolgreich ist?
geschrieben von karl


doch , hab ich .

"mein" Kommunismus ist so wenig erfolgreich bisher , weil der internationale Klassenkampf ihm die Luft zum atmen nimmt .

tatsächlich war der reale Sozialismus trotzdem recht erfolgreich :
Recht auf arbeit , bildung , gesundheit , wohnen , kultur usw ... davon könnte man lernen . das kostet geld , aber geld genug wäre da .

und

aussehalb der Metropolen ... selbst in ihnen ... ist der Kapitalismus
weniger erfolgreich als du vorgibst .

sitting bull
Wingman
Wingman
Mitglied

Re: Früher war nicht alles besser: Die Armut auf der Welt nimmt ab
geschrieben von Wingman
als Antwort auf karl vom 19.06.2017, 14:27:30
@ Lupus,

ich habe Hirschhausen auch gesehen 😊 Die Steigerung von 5 auf 7 ist zudem statistisch nicht signifikant, mit den 40% Steigerung wird also zwar nicht gelogen, aber trotzdem Fakenews verbreitet. Die Medien und die sozialen Netze sind voll mit solchem Schrott. Gerade deshalb lobe ich mir die sorgfältig recherchierten und meisterlich präsentierten Statistiken eines Hans Rosling. Hier noch eine Kostprobe.



Ich entschuldige mich dafür, keine vergleichbare gute deutschsprachige Präsentation gefunden zu haben, hoffe aber, dass es akzeptiert wird, dann nicht auch die englische zu unterschlagen.

Karl
geschrieben von karl

Lieber Karl,

auch ich bin der englischen Sprache durchaus mächtig. Mir scheint aber Du nutzt in Deiner Alltagsüberheblichkeit die Sprache um irgendwelche Leute auszuschließen.
Und deshalb antworte und beziehe ich mich nicht auf englischsprachige Texte oder Videos zu denen es durchaus deutsche Pendants gibt.

Bernd
karl
karl
Administrator

Re: Früher war nicht alles besser: Die Armut auf der Welt nimmt ab
geschrieben von karl
als Antwort auf Wingman vom 19.06.2017, 15:30:56
Prima, wenn Du äquivalente deutsche Quellen kennst, wäre ich Dir sehr dankbar dafür, wenn Du sie verlinken würdest. Karl

P. S. : Wer mich persönlich kennt, weiß übrigens wie absurd Dein implizierter Vorwurf ist, ich wollte Menschen ausgrenzen.

Anzeige

karl
karl
Administrator

Re: Früher war nicht alles besser: Die Armut auf der Welt nimmt ab
geschrieben von karl
als Antwort auf Wingman vom 19.06.2017, 14:07:34
Es ist mathematisch unmöglich das sowohl Reiche wie Arme reicher werden. Das wäre ja ein perpetuum mobile.
Hallo Bernd,

nein, ist es nicht. Wenn der Besitzer eines Olivenhains bei guter Ernte 90% des Gewinns behält und 10% an seinen Erntehelfer abgibt, sind beide reicher als zuvor.

Ähnlich funktionieren Wertschöpfungsketten um uns herum. Natürlich ist es mathematisch möglich, dass alle reicher werden, wenn die Wirtschaft wächst. Im Grunde könnte dies doch jeder nachvollziehen, wenn er sich die Entwicklung nach dem 2. Weltkrieg in der BRD vor Augen führt.

Karl
karl
karl
Administrator

Re: Früher war nicht alles besser: Die Armut auf der Welt nimmt ab
geschrieben von karl
als Antwort auf karl vom 19.06.2017, 16:01:58
Upps, Lindensee, hast Du deinen Beitrag gerade wieder gelöscht? Wollte gerade antworten, warte jetzt auf Deine Korrektur. Natürlich sind die Grafiken Kaufkraft- (Inflations-) bereinigt.

Karl
sammy
sammy
Mitglied

Re: Früher war nicht alles besser: Die Armut auf der Welt nimmt ab
geschrieben von sammy
als Antwort auf karl vom 19.06.2017, 16:01:58
Wenn der Besitzer eines Olivenhains bei guter Ernte 90% des Gewinns behält und 10% an seinen Erntehelfer abgibt, sind beide reicher als zuvor.
geschrieben von karl

....wow, wenn so die "Arm-Reich-Zukunft" aussieht, muss man sich ja keine Gedanken mehr machen.....

sammy
lupus
lupus
Mitglied

Re: Früher war nicht alles besser: Die Armut auf der Welt nimmt ab
geschrieben von lupus
als Antwort auf Wingman vom 19.06.2017, 14:07:34
Beachte, hier wird ein dynamischer Prozess und kein statischer Zustand diskutiert.
lupus

Anzeige