Forum Finanzen & Wirtschaft Wirtschaftsthemen Gigantenhochzeit am Zugersee CH-

Wirtschaftsthemen Gigantenhochzeit am Zugersee CH-

lars
lars
Mitglied

Gigantenhochzeit am Zugersee CH-
geschrieben von lars
Heute fusionierten die Firmen "Glancore - Xsrata pic" zur grössten Rohstofffirma der Welt mit einem Umsatz von 210 Milliarden Dollar! Ob das gut ist bezweifle ich?
Viele Kumpel im Bergbau Gebiet werden ausgenützt, besonders in Südafrika und Chile.
olga64
olga64
Mitglied

Re: Gigantenhochzeit am Zugersee CH-
geschrieben von olga64
als Antwort auf lars vom 20.11.2012, 16:51:15
Es wird aber ein Riesengeschäft, wie ich vermute, da sich in diesen Gegenden ja äusserst wertvolle Rohstoffe befinden. Wenn nicht diese Fusion, wären die Chinesen wieder am "Zug" gewesen. Amüsiert hat mich die Lage des neuen Konzerns - ist die Gegend um den Zuger See nicht steuerlich privilegiert? Olga
lars
lars
Mitglied

Re: Gigantenhochzeit am Zugersee CH-
geschrieben von lars
als Antwort auf olga64 vom 20.11.2012, 17:00:22
Das Wasser soll aber sehr sauber sein werte Olga

Anzeige

Re: Gigantenhochzeit am Zugersee CH-
geschrieben von ozimmi
als Antwort auf lars vom 20.11.2012, 16:51:15
... die Behörden müssen der Fusion aber noch zustimmen.

Übrigens: Es handelt sich um die AG Glencore. Diese ist 2011 ins Leben gerufen worden, war vorher privat - auch in der Schweiz.

Wer mehr Infos haben möchte:

GLENCORE

Nach der Fusion werden die ganz klar den Rohstoffmarkt dominieren.
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Gigantenhochzeit am Zugersee CH-
geschrieben von schorsch
Ich vermute mal, dass durch die Fusion in den oberen Etagen des Konzerns einige hundert bis tausend Posten, die ja vorher doppelspurig besetzt waren, eingespart werden können. Die Eingesparten wird man dann wohl bei den Kumpels in den ungesicherten Minen arbeiten lassen?
olga64
olga64
Mitglied

Re: Gigantenhochzeit am Zugersee CH-
geschrieben von olga64
als Antwort auf schorsch vom 21.11.2012, 10:38:53
Wo gibt es - ausserhalb Chinas - Konzerne, wo "oben" Hunderte bis Tausende Positionen vorherrschen? Meist ist dieser Kreis sehr klein und überschaubar, frauenfrei und undurchsichtig - dafür wird gut bezahlt. Wenn jemand freigestellt wird, hat er längst Kontakte zum Headhunter aufgebaut - so zieht dann die Karawane weiter ohne Umweg über Bergminen o.ä. Ist ja völlig unnötig, da in den meisten Fällen noch für einige Jahre der laufende Vertrag ausbezahlt werden muss. Olga
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Gigantenhochzeit am Zugersee CH-
geschrieben von schorsch
als Antwort auf olga64 vom 21.11.2012, 16:01:16
O.K., war ja auch nur ein Wunschtraum von mir....

Anzeige