lesenswert

lesenswert

Ramses - Band 5



Ramses – im Schatten der Akazie

Der letzte Band dieser Reihe beschreibt die letzten Regierungsjahre von Ramses. Er ist bestrebt, den Frieden zu erhalten, den er erreicht hat – doch das ist nicht so einfach. Denn Hattuschwili drängt ihn eine seiner Töchter zu heiraten, damit ein Unterpfand für den Frieden zwischen Hethitern und Ägyptern geschaffen ist.

Die Tochter von Ramses und Nefertari steht bei offiziellen Anlässen neben dem Pharao. Denn er hat sie de facto geheiratet um die öffentliche Stellung der grossen Königin besetzen zu können.

Acha der Diplomat wird nach Hattuscha geschickt um zu versuchen, den dortigen König umzustimmen, eine Hethiterin zu heiraten. Vergeblich. Während der Heimreise wird Acha von Uriteschup dem Sohn des letzten Königs der Hethiter heimtückisch umgebracht. Doch Acha kann mit seinem Blut noch eine Nachricht schreiben, die den Frieden sichert.

Iset die zweite Frau des Ramses nach Nefertaris Tod erweist sich als richtige grosse Königin indem sie dem Pharao den Weg für eine Heirat mit Hattuschwilis Tochter frei macht.

Kha der ältere Sohn von Ramses geht in seiner selbstgewählten Aufgabe als Forscher alter Tempelinschriften und Priester auf – Merenptha der Zweitgeborene ist der geborene Kämpfer und Führer. Er erhält von Ramses den Auftrag die Soldaten für den Krieg auszubilden und die Garnisonen zu überprüfen.

Uriteschup spinnt weiter in Ägypten seine Intrigen und gibt sich seinen Rachegelüsten hin – in seinem Auftrag geschehen Morde – er bestielt Ägypten – betrügt und verliert alles.

Auch Raia der angesehene Händler und langjähriger Weggefährte Chenars des Bruders von Ramses, der im Auftrag Uriteschups seine schmutzigen Finger in diesem Spiel um Untreue und Betrug hat, verliert sein Leben.

Die Tochter Hattuschwilis erhält nach ihrer Ankunft in Ägypten von Ramses den Namen Maat-Hor. Allerdings verhält sie sich nicht wie eine Königin sondern kostet das Leben und die Vergnügungen, den Reichtum voll aus, so dass sie letztendlich verbannt wird.

Setaou wird Vizekönig von Nubien – Serramanna ist immer noch dabei die Intrigen und Anschläge auf das Leben von Ramses aufzuklären und bei einem Kampf rettet er Ramses das Leben, verliert aber das seinige.

Ramses übergibt die Regierung seinem zweiten Sohn Merenptha – nur sein Sandalenträger und alter Freund der Schreiber Ameni teilt mit ihm die letzten Jahre.

 

Anzeige

Kommentare (0)


Anzeige