Alltagshilfen aus dem Internet – die Vorteile des Internets auch im hohen Alter genießen

Immer mehr Menschen im Alter finden Gefallen an den Vorzügen des digitalen Zeitalters. So haben in den letzten Jahren viele Senioren die Annehmlichkeiten im Internet für sich entdeckt. Egal, ob zur Informationsbeschaffung, zur Bestellung von Lebensmitteln oder zur Regelung von Bankgeschäften – Der Online-Bereich kann mittlerweile mit einer Vielzahl von komfortablen Lösungen im Alltag dienen.
Fotolia_Senioren_Internet_Online-Banking_Rente_zinkevych.jpg
©zinkevych | Pixabay.com

Die einfache Bedienbarkeit und die enorme Entlastung im Alltag sind durch die Abwicklung im World Wide Web zu einer großen Hilfestellung geworden. Doch gibt es weiterhin viele Senioren, die noch nichts mit den Fortschritten des Internets anfangen können. Die größte Unsicherheit bei Menschen im Alter ergibt sich bei der Angabe sensibler Daten wie Namen, Adressen und Kontodaten, bei denen nach wie die Zweifel über einen sicheren Umgang überwiegen. Viele Dinge, die das Leben im Alter durch den Online-Sektor wesentlich einfacher gestalten könnten, liegen für die meisten Senioren weiterhin im Verborgenen. Dabei ist es gar nicht so schwer, von den Vorteilen des Internets auch im hohen Alter zu profitieren. Aus diesem Grund steht Ihnen in einem Ratgeber eine Reihe von praktischen Hilfestellungen aus dem Online-Bereich in einer kurzen Übersicht zur Verfügung. So gelingt es, den Alltag in vielerlei Hinsicht leichter zu gestalten und selbst im fortgeschrittenen Alter die Annehmlichkeiten des Internets genießen zu können.

Tipp 1: Druckerzeugnisse im Internet anfertigen lassen

Wer auf der Suche nach schön gestalteten Fotobüchern oder selbst designten Geburtstagskarten ist, sollte einen Blick ins Internet werfen. Hier lassen sich mühelos verschiedene Druckerzeugnisse nach den eigenen Vorstellungen anfertigen.

Auch im Bereich der Trauer- und Danksagungskarten gibt es mittlerweile verschiedene Dienstleister im Online-Sektor (z.B. www.trauerdruckportal.de), um auf eine sehr individuelle und stilvolle Art für die Anteilnahme danken zu können. Dabei gelingt es beispielsweise, sehr persönliche Worte in einem selbst kreierten Design zu erstellen und anfertigen zu lassen.

Tipp 2: Lebensmittel online bestellen

Mit zunehmendem Alter fällt es vielen Menschen immer schwerer, alltägliche Besorgungen aus dem Supermarkt oder dem Fachhandel zu machen. Viele Supermarktketten bieten deshalb gerade für Senioren den Service einer Online-Bestellung an, bei denen alle Produkte aus dem Einzelhandel ohne Mehrkosten nach Hause geliefert werden.

Tipp 3: Online Banking im hohen Alter ist durchaus sinnvoll 

Auch der Weg zur Bank ist nicht mehr erforderlich, wenn man sich ein Online-Banking-Konto einrichten lässt. Dabei können alle Überweisungen, Lastschriften und Daueraufträge ganz bequem vom heimischen Computer erledigt werden. 

Anzeige

Kommentare (1)

Anna99

Danke für den Artikel.
Noch ein Tipp: Egal, was man online macht - 1. Pflicht ist das Anlegen einer Liste, in der sämtliche Zugänge, Passwörter etc notiert werden. Das fängt mit dem Code für das Öffnen des Handys an. Die Liste bildet die Grundlage für die Dokumentation des digitalen Lebens. Das Geniale: Die Liste kann man so erstellen, dass sie als Basis für die "Digitale Vorsorge-Vollmacht" dient. In München gab es dazu bei vielen Volkshochschulen Workshops. Ob die weitergehen, weiß ich leider nicht. Ich habe mir solch eine Liste von digitale-existenz.com machen lassen.


Anzeige