CBD für die ältere Generation – was muss man beachten?

Das natürliche Extrakt aus der Hanfpflanze ist derzeit in aller Munde. Denn seitdem das Hanfextrakt auch nach einer langen Diskussion in der Politik endlich in Deutschland zugelassen worden ist, profitieren eine Vielzahl von Patienten in Deutschland von der Wirkung des Hanf-Öls.
Freepik_cbd-hemp-oil-drip-bio-medicine-and-ecology-hemp-plant-herb-medicine-cbd-oil-from-medical-extraction_jetacomputer.jpg
©jetacomputer | Freepik.com

Vor allem für Senioren ist Cannabidiol eine durchaus interessante Option, um verschiedene Symptome zu linden. Denn das Hanf-Öl wirkt sich entzündungshemmend, schmerzlindernd und entspannend auf den Körper aus. Während in vielen Pflegeheimen in Deutschland Senioren immer noch zum größten Teil mit verschiedenen Sedativa behandelt werden, ist es in den USA mittlerweile Usus, dass Menschen im Alter mit Cannabidiol versorgt werden. So verwundert es nicht, dass viele Senioren großes Interesse für dieses alternative Medizin-Produkt aufweisen. Der therapeutische Nutzen von CBD ist dabei schon längst in der Medizin und Forschung nachgewiesen, doch ist der Einsatz in Deutschland immer noch sehr überschaubar. Viele Senioren fragen sich, welchen Nutzen Cannabidiol für die eigene Gesundheit und verschiedene Krankheitsbilder haben kann. Ebenso ist vielen Senioren unklar, dass es sich bei dem Extrakt aus der Hanfpflanze keineswegs um eine berauschende Droge handelt. Um sich einen Überblick vom Nutzen, der Verwendung und der Wirkung von CBD (Cannabidiol) zu machen, erhalten Sie im Folgenden einige sehr nützliche Informationen über das Medizin-Produkt aus der Hanfpflanze.

Cannabidiol ist frei verkäuflich und wirkt nicht berauschend

Zunächst einmal gilt es zu klären: Was ist CBD überhaupt? Viele Senioren reagieren zunächst mit Ablehnung, wenn sich auf das Thema Cannabidiol in der Medizin stoßen. Doch handelt es sich bei dem Wirkstoff aus der weiblichen Hanfpflanze keinesfalls um eine Droge, die berauschend und psychoaktiv wirkt. Denn im Hanf-Öl, welches aus der Cannabispflanze gewonnen wird, befindet sich kein psychoaktiver Wirkstoff. So wird die Wirkung von Cannabidiol eher als entkrampfend, angstlösend und als entzündungshemmend beschrieben, weshalb das Extrakt aus der Hanfpflanze gleich bei ganz unterschiedlichen Symptomen und Krankheitsbilder zum Einsatz kommt. CBD-Öl ist in Deutschland als Medizin-Produkt frei verkäuflich. So lässt sich Cannabidiol mittlerweile in vielen Cremes und Salben wiederfinden. Aber auch das pure Hanf-Öl in unterschiedlichen Konzentrationen kann man in einer Apotheke oder bei einem spezialisierten Händler im Internet kaufen.

Cannabidiol deckt ein großes Behandlungsspektrum ab

Besonders Senioren können von der Behandlung mit CBD-Öl nur profitieren. Denn bei Cannabidiol handelt es sich um rein natürliches und frei von chemischen Zusatzstoffen Medizin-Produkt, welches verschiedene Krankheitsbilder sehr effektiv behandeln kann. Die meisten Menschen im Alter müssen täglich eine Reihe von Pharmazeutika einnehmen, um verschiedene Krankheiten zu behandeln, so dass viele Senioren froh sind, wenn sie ein Produkt finden, welches nicht chemisch hergestellt ist. Dies schont den Körper und ermöglicht es, trotzdem von einem großen Nutzen zu profitieren. So wird Cannabidiol bei ganzen unterschiedlichen Therapien zu Linderung und Behandlung von Krankheiten eingesetzt. Sowohl bei chronischen Schmerzen, bei Epilepsie, Multipler Sklerose und chronischer Übelkeit kann CBD eine große Wirkung erzielen. Aber auch bei Schlafstörungen, Angststörungen, dem Tourette-Syndrom oder Depressionen im Alter kann CBD eine überaus gute Behandlungsmöglichkeit darstellen.

Fazit: Besonders für Menschen im Alter kann sich die Behandlung mit Hanf-Öl durchaus lohnen. Denn das Naturprodukt lässt sich bei einer Vielzahl von Krankheitsbildern nutzen und wirkt sich sehr schonend auf den Körper aus. Für eine optimale Behandlung mit CBD sollten Senioren einfach mit ihrem Hausarzt über verschiedene Therapieformen sprechen, um die Wirkung des Hanfextraktes möglichst effektiv zu gestalten.
 

Anzeige

Kommentare (0)


Anzeige