Häusliche 24-Stunden-Betreuung: Einen seriösen Anbieter finden

Sponsored Content
 
Wächst im Alter der Betreuungsbedarf, stellt sich für die Betroffenen und deren Angehörige die Frage, welche Lösungen für diese Situation gefunden werden können. Mit einer 24-Stunden-Betreuung ist es möglich, weiterhin in den vertrauten vier Wänden zu wohnen.
IMG_4648.jpeg
©pflege24.expert

24-Stunden-Betreuung: Entlastung für Senioren und Angehörige

Es gibt verschiedene Gründe, die zu einem erhöhten Betreuungsbedarf einer älteren, kranken und/oder körperlich eingeschränkten Person führen: Für Familienangehörige und Freunde ist das erfahrungsgemäß keine leichte Situation. Schließlich ist es nahezu unmöglich, genügend Zeit und Energie aufzubringen, um eine angemessene Betreuung zu realisieren. Ein naheliegender Lösungsansatz ist deshalb die Unterbringung in einem Pflegeheim. Doch diese Entscheidung entspricht meist nicht dem Wunsch der Betroffenen: Viel lieber möchten sie so lange wie möglich in den vertrauten vier Wänden wohnen. Deshalb erscheint das Konzept einer 24-Stunden-Betreuung hilfreich, die das Wohnen im eigenen Zuhause ermöglicht und die Angehörigen spürbar entlastet.

Der Einsatz einer 24-Stunden-Betreuung erfolgt nach geregelten Arbeitszeiten. In dieser Zeit kümmern sich die Betreuungskräfte um das Wohlergehen des Pflegebedürftigen und unterstützen bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten im Alltag. Darüber hinaus zählen die Körperpflege, das An- und Auskleiden, Hilfe beim Toilettengang und der Ernährung sowie die Begleitung zu Arzt- oder Therapieterminen zu ihren Aufgaben. Nicht zu unterschätzen sind außerdem aktivierende und motivierende Tätigkeiten: Eine 24-Stunden-Betreuungskraft strukturiert den Alltag des Pflegebedürftigen, muntert ihn auf unterhält sich mit ihm. Vielleicht unternehmen sie auch gemeinsame Spaziergänge und Einkäufe oder spielen Gesellschaftsspiele. Auf diese Weise fühlen sich einerseits Senioren weniger einsam, andererseits erleben die Angehörigen eine wertvolle Entlastung durch die Unterstützung einer 24-Stunden-Betreuung.

Den passenden Anbieter für eine 24-Stunden-Betreuung finden

Ist die Entscheidung für eine 24-Stunden-Betreuung gefallen, gilt es nun, einen passenden Anbieter zu finden. Das ist tatsächlich gar nicht so einfach, denn die Auswahl ist groß. Was viele Betroffene im Vorfeld nicht wissen: Bei der Suche nach einer 24-Stunden-Betreuung bewegen sie sich oftmals auf einem sehr schmalen Grat. Laut Schätzung des „Verbandes für häusliche Betreuung und Pflege e.V.“ (VHBP) sind etwa 90 Prozent der Betreuungskräfte aus Osteuropa illegal beschäftigt und nicht sozialversichert. Vor allem bei dem sogenannten „Entsende-Modell“, also der Zusammenarbeit deutscher Vermittlungsagenturen mit ausländischen Unternehmen, steigt das Betrugsrisiko.

Pflege24.expert-Geschäftsführer Dennis Hofmann kennt die verschiedenen Betrugsszenarien und verfolgt deshalb das Ziel, dieser Entwicklung gegenzusteuern: „Da unsere Vorgängerfirma selbst von Untersuchungen betroffen war, folgte die Neuaufstellung als ein Lernprozess für uns alle. Das erklärte Ziel war und ist: Das geltende Recht zu Gunsten der sozialversicherungspflichtig beschäftigten Mitarbeiter und an Rechtssicherheit interessierten Kunden anzuwenden.“

Deshalb entschloss sich pflege24.expert dazu, alle Verbindungen zu ausländischen Personalvermittlern zu kappen und als deutscher Arbeitgeber und Pflegebetrieb aufzutreten.

Somit sind alle Betreuungskräfte bei einem deutschen Arbeitgeber angestellt und demzufolge auch bei einer deutschen Krankenkasse gesetzlich versichert. Ein weiterer Vorteil: „Bei uns müssen sich die zu betreuenden Personen nicht ständig an neue PflegerInnen gewöhnen, weil aufgrund fragwürdiger Geschäftsmodelle alle zwei bis drei Monate Personal ausgetauscht wird.“ Das kommt auch den betreuungsbedürftigen Personen und deren Angehörigen zu Gute: Auf diese Weise gelingt es, sich gegenseitig kennenzulernen und ein vertrautes Verhältnis zueinander aufzubauen.

Weitere Informationen über die 24-Stunden-Betreuung von pflege24.expert finden Sie hier.
 

Anzeige

Kommentare (0)


Anzeige