Lebensbereiche: Hilfen zum Leben

  • Altersschwerhörigkeit rechtzeitig erkennen

    Studien zufolge leiden in Deutschland mehr als die Hälfte aller Menschen über 70 unter Altersschwerhörigkeit, der sogenannten Presbyakusis. Von den über 80-Jährigen sind sogar 75 Prozent betroffen.

  • Tabuthema Bestattung?

    Mit Tod und Bestattung möchte sich niemand gerne beschäftigen, schon gar nicht mit der eigenen. Aber die rechtzeitige Auseinandersetzung mit dem Thema und die Formulierung der eigenen Wünsche helfen den Hinterbliebenen beim Todesfall.

  • Suche Dir unkomplizierte Hilfe im Guzz Video-Chat

    Guzz erlaubt es Menschen, einander mittels Video-Chat zu unterstützen. Du möchtest eine Sprache lernen und Dich mit einem Muttersprachler unterhalten? Dein Computer spinnt und Du benötigst jemanden, der Dir bei der Reparatur hilft? Du suchst nach Tipps zur Gestaltung Deiner Wohnung? Mit Guzz ist Hilfe nie weit entfernt! Guzz basiert auf Gegenseitigkeit, d.h. jeder kann "Guzz-Guru" werden und andere Nutzer unterstützen. Ist es nicht ein tolle Gefühl, die eigenen Kenntnisse weiterzugeben und auf diese Weise auch noch nette neue Leute kennen zu lernen? Wir denken schon.

  • Seniorenbetten und ihre Vorteile

    Im Alter fallen viele Bewegungen immer schwerer. Dazu zählt auch das Aufstehen oder Zubettgehen. Das muss nicht sein! Ein Seniorenbett kann Abhilfe schaffen und die Lebensqualität deutlich verbessern.

  • So benutzen ältere Menschen ein Seniorenhandy richtig!

    Seniorenhandys sind keine Telefone unter vielen, sondern den Bedürfnissen älterer Menschen angepasst. Diese Art des Handys ist wesentlich größer als das klassische Mobiltelefon und verfügt über einige Eigenschaften, die den Bedürfnissen der Nutzer entsprechen. Eigenheiten wie ein großes Display sowie eine großformatige Tastatur dürfen bei Seniorenhandys nicht fehlen.

  • Vergleichen Sie mit Treppenlift-Zentrum kostenlos mehrere Lifter-Fachbetriebe

    Durch eine immer älter werdende Gesellschaft ergeben sich ganz neue Gesichtspunkte im Hinblick auf das "Wohnen im Alter". Gewohnte Räumlichkeiten können nicht mehr so genutzt werden wie noch in jungen Jahren. Teppiche werden zu Stolperfallen und rutschige Bodenbeläge sind verantwortlich für folgenschwere Stürze und Verletzungen. Vor allem Treppen werden plötzlich zu unüberwindbaren Barrieren und sorgen für eine sehr große Verunsicherung von älteren Menschen. Treppenlifte haben gerade in den letzten Jahrzehnten immer mehr Einzug in den Alltag von Betroffenen erhalten.

  • Entspannt durch den Alltag – mit Hilfsmitteln für Senioren

    Wenn Kraft oder Motorik nachlassen, sind Senioren schnell auf Unterstützung im Alltag angewiesen. Mit den richtigen Hilfsmitteln fällt vieles in der Wohnung leichter und macht unabhängig von anderen.

  • Bleibe beweglich, nutze ein Elektromobil

    Während für die jüngeren aktiven Senioren das e-Bike eine wundervolle Möglichkeit ist, sich den Aktivitätsradius zu erhalten, ist das Elektromobil ebenso segensreich in späteren Jahren, wenn das Bedürfnis nach mehr Sicherheit bei der Fortbewegung gewachsen ist.

  • Hol Dir kostenlosen Rat für Hörgeräte

    Gut Hören ist enorm wichtig für Deine sozialen Kontakte. Hast Du Dich auch schon gewundert, warum Deine Gegenüber so nuscheln? Nuscheln sie wirklich oder ist es Dein Gehör, das nachgelassen hat? Bitte kläre das ab!

  • Welchen Wert hat gutes Hören für Dich?

    Schauspielerin Hannelore Elsner unterstützt die HörWertig-Initiative des dänischen Hörgeräteherstellers Oticon und möchte die Menschen dazu motivieren, ihr Gehör zu überprüfen und eine individuelle Hörberatung durchzuführen.


Anzeige