Immer mehr ältere Menschen suchen Unterhaltung im Internet

Auch wenn sich manche Senioren mit dem Internet noch ein wenig schwertun, so ist es für die meisten aus ihrem Alltag nicht mehr wegzudenken. Denn das World Wide Web erleichtert nicht nur das tägliche Leben, sondern bietet auch Unterhaltung, die immer mehr ältere Menschen für sich entdecken.
Internet_Freepik_4328139_freepik.jpg
©Freepik

Viele Seniorinnen und Senioren haben bereits erste Schritte im Internet unternommen. Doch das Angebot in den unendlichen Weiten des Internets ist so groß, dass es gerade Anfängern nicht leicht fällt, den Überblick zu behalten. Wir stellen Ihnen in diesem Artikel Möglichkeiten vor, das World Wide Web zu Ihrer Unterhaltung zu nutzen.

Sich online informieren

Sie lesen gerne die Zeitung? Eine gedruckte Ausgabe ist dafür heutzutage nicht mehr notwendig. Denn das Internet bietet unendlich viele Möglichkeiten, sich über das Tagesgeschehen zu informieren. Nahezu alle großen Zeitungen, Zeitschriften und Nachrichtensendungen sind mit einer eigenen Seite im Internet vertreten. Ursprünglich war dieser Dienst kostenlos. Nachdem jedoch die Druckauflagezahlen massiv eingebrochen sind, haben viele Verlage reagiert. Mittlerweile ist bei den meisten namhaften Zeitungen und Zeitschriften zumindest ein Teil des Angebots kostenpflichtig. Auch Wikipedia – das Online Lexikon – ist eine beliebte Seite, um generelle Informationen zu verschiedensten Themen einzuholen. Der Vorteil dieser Vielfalt an Nachrichtenportalen ist, dass es möglich ist, sich eine differenzierte Meinung zu bilden. Dennoch ist es ratsam, vorsichtig mit den Informationen umzugehen. Halten Sie sich daher an bekannte Nachrichtenformate wie beispielsweise die Tagesschau. Denn zu den bedenklichen Phänomenen des Internets gehören leider auch die sogenannten "Fake News". Dabei werden Falschmeldungen bewusst in die Welt gesetzt, um falsche Informationen zu verbreiten.

Streamingdienste – Filme und Serien online schauen

SeniorInnen die das Internet nutzen, greifen auch immer mehr auf sogenannte Streaming-Dienste zu. Dabei werden audiovisuelle Inhalte einfach über das Internet konsumiert. Oder einfacher gesagt: Sie können nicht nur Musik hören, sondern auch Filme und Serien über das Internet ansehen. Das Wort "streamen" bedeutet in diesem Zusammenhang nur, dass Sie aufgrund der heutigen Internet-Geschwindigkeit die Inhalte nicht mehr herunterladen müssen. Bekannte Anbieter von Streaming-Diensten sind Amazon Prime und Netflix. Für einen monatlichen Pauschalbetrag können Filme und Serien zu jeder Tages- und Nachtzeit abgerufen werden und das ganz ohne Werbeeinschaltung.

Geistige Fitness durch Spiele

Die geistige Fitness ist im fortgeschrittenen Alter mindestens genauso wichtig, wie körperliche Bewegung. Im Internet gibt es generell für jedes Interesse, Bedürfnis und jede Leidenschaft das passende Angebot. Neben Zeitungen, Musik, Filmen und Serien gibt es auch viele Möglichkeiten, die kognitiven Fähigkeiten zu verbessern: Kostenlose Online-Spiele und Rätsel wie Kreuzworträtsel, Sudoko und Videospiele sind nur ein kleiner Teil der unendlichen Möglichkeiten des Internets. Generell nimmt die Zahl der Senioren, die sich für Spiele im Internet begeistern, stetig zu. Dazu gehören auch Glücksspiele, die bequem von Zuhause aus für spannende Unterhaltung sorgen. Die Bezahlung kann meist sicher über den Online Dienst Paypal abgewickelt werden. Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Fazit

Das Internet ist nicht nur ein digitaler Helfer in vielen Lebenslagen, es sorgt auch für geistige Fitness und Unterhaltung. Zudem wirkt der Austausch in sozialen Medien Einsamkeit entgegen. Bleiben Sie jedoch vorsichtig und seien Sie auf der Hut, denn leider tummeln sich im Internet auch viele Scharlatane.
 

Anzeige

Kommentare (1)

Wingman

Es ist wohl wahr dass sich auch Senioren immer mehr mit dem Internet beschäftigen weil da wirklich für jeden was dabei ist. Selbst wenn man selbst noch gar nicht weiß was man eigentlich will.

Ich selbst habe in den 80ern mit den ersten Personalcomputern angefangen also lange vor dem Internet und mit seinen Vorläufern.
Ohne Internet zu sein wäre für mich vollkommen undenkbar. Ich bin sicher 4 Std täglich Online wenngleich ich auch noch viele andere Interessen habe.

Was ich im Internet überhaupt nicht mag ist künstliche Intelligenz. Wenn sie allein dem verkaufen von Informationen und Eigenschaften dient.
ICH wünschte mir sowas wie eine eigene KI oder sagen wir Avatar der nicht gegen sondern ALLEIN für mich denkt. ICH bin ein absoluter Gegner von Datenklau und Manipulation des Mainstreams.

Warum werden die User von Google, Amazone und Co bis ins kleinste Detail ausgespäht um diesen Leuten dann etwas zu verkaufen was sie eigentlich nicht brauchen? ICH brauche um keinen Preis der Welt eine personalisierte Werbung. ICH bin in keinster Weise gegen Werbung ... denn irgendwie müssen die Verkäufer ihre Waren an den Mann bzw. die Frau bringen. Aber wir wissen doch alle dass in der Werbung auf biegen und brechen gelogen und betrogen wird. Warum erwartet man von den Kunden dass die immer die Wahrheit sagen müssen?

Der Mensch ist die Krone der Schöpfung geworden weil er den Tieren suggerieren konnte dass sie keine Chance gegen uns haben. Wir haben bewußt gelogen und uns stärker gemacht als wir wirklich waren. Erfolg hat im Leben nur derjenige der den anderen weismachen kann dass er stärker ist als sie. Mit zunehmenden Alter werden wir leider nicht schlauer und auch die Muskeln halten nicht ewig. Wir sind also auf Hilfsmittel angewiesen die WIR wollen und die gut für UNS sind und eben nicht nur gut für den Verkäufer. Ein guter Verkäufer verkauft seine Ladenhüter zum höchsten Preis und hat die künstliche Intelligenz auf seiner Seite.

Mein größter Wunsch wäre es wenn es eine Gegen KI geben würde. Der einzelne Kunde oder Mensch hat ja nicht die geringste Chance gegen einen Computer zu gewinnen. Alle Spiele gewinnt heute schon der PC. Wenn man das aber weiß warum gibt es heute noch keinen einzigen Avatar der ALLEIN für mich denkt? Warum gibt es keinen Think Tank für Senioren von Senioren der den jungen Leuten begreiflich macht was man im Alter wirklich braucht?


Anzeige