Schutz vor Trockenheit: Füße regelmäßig pflegen

Insbesondere im Sommer spielt die Fußpflege für viele Menschen eine große Rolle, denn in Sommerschuhen sind diese stets zu sehen. Doch auch im Herbst sollte die Fußpflege nicht zu kurz kommen, denn durch das Tragen von Socken sowie geschlossenen Schuhen werden die Füße durchaus beansprucht. Auch die kühleren Temperaturen haben einen Einfluss auf unsere Füße.
Fußpflege_Freepik_119_mariiaboiko.jpg
©mariiaboiko | Freepik.com

Nicht selten ist die sensible Haut an den Füßen trocken und rissig. Insbesondere im Herbst, wenn Sie wieder Socken und Schuhe tragen, kann die Haut am Fuß schnell spannen und schlussendlich auch jucken, da weniger Luft an die Füße kommt. Deswegen ist es genau zu dieser Zeit wichtig, die Füße zu pflegen, denn die Trockenheit der Haut ist ein Zeichen dafür, dass die natürliche Schutzfunktion der Hautbarriere nicht mehr im Gleichgewicht ist. Aber gerade eine funktionierende Hautbarriere ist wichtig, damit Bakterien, Keime und Pilze nicht in die Haut eindringen können, deren Folge Infektionen und Entzündungen sein können. Durch das feuchtwarme Klima in Socken und Schuhen können Keime und Pilze sich leicht vermehren und deswegen ist gerade im Herbst beziehungsweise Winter die Infektionsgefahr besonders hoch. Zudem sorgt die natürliche Barriere der Haut in der obersten Haut- beziehungsweise Hornschicht, dass die Feuchtigkeit der Haut erhalten bleibt. Wenn Sie unter trockenen Füßen leiden, ist ein Fußbad sehr empfehlenswert. Ein Wasserbad mit einer Wassertemperatur von 36 bis 40 Grad Celsius ist nicht nur sehr erholsam für ausgekühlte Füße, sondern auch eine gute Grundlage für die Fußpflege. Sie können zu dem Wasser einen Feuchtigkeit spendenden Badezusatz oder ein Bade-Öl geben, damit die Füße schon beim Fußbad mit Feuchtigkeit versorgt werden. Wenn die Haut vorgeweicht ist, können Sie mit einem Peeling die abgestorbenen Hautschuppen an Ihren Füßen entfernen. Anschließend können Sie die Füße mit einer Feuchtigkeitscreme noch zusätzlich pflegen. Auch Fußmasken sind eine intensive Pflege für rissige Haut an den Füßen und die Haut wieder angenehm geschmeidig machen.

Augen auf beim Schuhkauf: Die richtigen Schuhe auswählen

Gerade im Alter ist bequemes Schuhwerk besonders wichtig, da alternde Füße von Natur aus höhere Ansprüche haben als junge. Wer auch im Alter fit und aktiv bleiben will, braucht passende Schuhe, die beim Laufen unterstützen und die Füße atmen lassen. Schuhe, die perfekt zum Fuß passen, können beispielsweise unangenehme Druckstellen verhindern und auch vorbeugend gegenüber schmerzenden Gelenken sein. So kommt es nicht nur auf die passende Größe an, sondern auch auf die Schuhweite. Je älter wir Menschen werden, desto mehr verändern sich unsere Füße. Nicht selten schwellen die Füße an oder es entstehen Fehlstellungen wie der Hallux Valgus und Spreizfüße. Beim Schuhhändler Vamos finden Sie zahlreiche Modelle mit unterschiedlichen Schuhweiten in den Komfortstufen „H“, „J“, „K“ und „L“. Damit die Waden nicht eingeengt werden, sind zudem Stiefel mit flexiblem Schaft aus elastischem Stretchmaterial zu empfehlen. Zudem sollten Sie auf ein hochwertiges Fußbett beim Kauf von Herbstschuhen achten. Dieses erleichtert nicht nur das Gehen, sondern sorgt auch für genügend Halt in den Schuhen. Besonders praktisch ist es, wenn Sie dieses auswechseln können und durch Ihre individuell angefertigten Einlagen austauschen können. Die Schuhsohle sollte aus einem biegsamen Material bestehen, damit der Fuß bei jedem Schritt angenehm abrollen kann. Auch beim Obermaterial des Schuhs sollten Sie vorm Kauf genauer hinschauen. Hier empfehlen sich atmungsaktive und flexible Materialien, die sich an den individuellen Fuß anpassen und nicht zu starr sind.

Fazit: Gute Fußpflege und passendes Schuhwerk verhindern Druckstellen und Entzündungen

Wer sich um seine Füße im Herbst kümmert und ein passendes Schuhwerk wählt, kann auch im Herbst aktiv bleiben und entspannt spazieren gehen. Eine gute Fußpflege verhindert zu trockene und rissige Haut, die sich schnell entzünden kann und in die Keime, Bakterien und Pilze leicht eindringen können. Hochwertige Gesundheitsschuhe erleichtern zudem das Laufen und überzeugen durch einen hohen Tragekomfort und hochwertige Materialien, die unangenehme Druckstellen verhindern und die Füße atmen lassen.
 

Anzeige

Kommentare (0)


Anzeige