Selbstbewusst alt werden

Mit steigendem Alter machen sich die ersten Falten sowie auch andere Veränderungen des Körpers bemerkbar. Doch eine jugendliche Optik ist keine Voraussetzung für die eigene Attraktivität, da wahrhaftige Schönheit sich nicht an Zahlen bemisst. Erfahren Sie in diesem Artikel die besten Tipps für ein selbstbewusstes Älterwerden und warum vor allem der persönliche Stil entscheidend für die eigene Schönheit ist.
Pixabay_senior-4723737_640_Brandon Roberts.jpg
©Brandon Roberts | Pixabay.com

Mythos – Frauen werden älter, Männer werden attraktiver?

Noch immer hält sich hartnäckig der Mythos, dass Frauen mit dem Alter an Attraktivität einbüßen, während Männer im Alter als noch ansehnlicher wahrgenommen werden. Dieser „Double Standard of Aging" gibt vor allem Frauen in höherem Alter das Gefühl, dass sie nicht mehr als makellos schön bewertet werden können. Allerdings widersprechen mittlerweile viele Experten dieser These und betonen, dass sich sowohl Männer als auch Frauen im Alter mit neuen Herausforderungen konfrontiert sehen. Daher sollten besonders ältere Menschen ihre Falten nicht als Makel wahrnehmen, sondern sich bewusst machen, dass Schönheit sich nicht auf einzelne Altersgruppen beschränkt. 

Das persönliche Erscheinungsbild erzeugt die Attraktivität

Zunächst basiert Schönheit nicht vorrangig auf einem jugendlichen und straffen Körper. Vielmehr entscheidet das persönliche Erscheinungsbild, ob eine Person als attraktiv wahrgenommen wird oder nicht. Eine typgerechte Pflege sowie der richtige Stil spielen demnach eine deutlich wichtigere Rolle als vermeintliche Schönheitsideale. Wer sich daher auch im Alter ausreichend pflegt und seine optischen Stärken bewusst unterstreicht, der wird auch von seiner Umwelt als schön eingestuft.

Authentisch werden und den Schönheitswahn hinter sich lassen

Selbstbewusste Personen empfinden das Alter häufig als sehr befreiend und versuchen nicht mehr, potenziellen Partnern krampfhaft zu gefallen. Vielmehr machen sich viele ältere Menschen von dem einstigen Druck frei und jagen keinen unerreichbaren Idealbildern mehr hinterher. Etwaige Makel werden ohne falsche Strenge angenommen und die Zufriedenheit mit dem eigenen Körper steigt. Wer dem Altern ohne Angst begegnet, der strahlt ganz automatisch eine besondere Gelassenheit aus, die von den Mitmenschen als sehr anziehend wahrgenommen wird.

Mit Stil altern – Nützliche Tricks

Im Laufe der Zeit haben sich immer neue Modetrends etabliert, sodass vor allem junge Menschen ihre modische Identität immer wieder neu finden müssen. Wer nicht dauerhaft ausgefallenen Modeerscheinungen folgen möchte, der sollte in erster Linie seinen ganz eigenen Stil finden und diesen auch beibehalten. Mit den Jahren kristallisiert sich schließlich heraus, welche Kleidungsstücke und Accessoires den eigenen Typ am besten unterstreichen. Zudem finden vor allem Personen, die nicht dem Schönheitsideal entsprechen, immer wieder Kleidungsstücke, die kleine Schwächen optimal kaschieren. Wer seinem persönlichen Stil treu bleibt, der steigert sein eigenes Wohlbefinden und fühlt sich ganz automatisch schön.

Hautpflege gezielt einsetzen

Mit den Jahren wird die Haut anspruchsvoller und benötigt eine besondere Fürsorge. Daher ist es wichtig, auf hochwertige Pflegeprodukte zu setzen und diese in der richtigen Dosierung einzusetzen. Demnach ist es ratsam, sich ausschließlich auf eine Feuchtigkeitscreme, eine schützende Sonnencreme sowie ein Retinoid-Serum zu beschränken. Insbesondere das tägliche Auftragen eines Sonnenschutzes ist unverzichtbar, um die Haut vor schädlichen UV-Strahlen zu schützen. Während eine Feuchtigkeitscreme die Haut praller erscheinen lässt, sind Retinoid-Seren reich an nährendem Vitamin A. Bio-Naturkosmetik vom Tiroler Kräuterhof basiert auf natürlichen Inhaltsstoffen und erweist sich als ideal für die tägliche Hautpflege. Wer der Entstehung von Falten langfristig vorbeugen möchte, der sollte die hier genannten Produkte in seine tägliche Pflegeroutine einbinden.

Mehr bewegen

Sport stärkt nicht nur die Muskulatur, sondern wirkt sich zudem auch positiv auf die eigene Vitalität aus. So bleiben die Gelenke durch die stete Bewegung belastbar und der Körper hält auch künftigen Belastungen besser stand. Wissenschaftliche Studien konnten belegen, dass ältere Personen, die regelmäßig Sport treiben, die gleiche körperliche Leistungsfähigkeit aufweisen wie jüngere Personen. Da zudem auch die Durchblutung beim Sport angeregt wird, wirkt die Haut insgesamt praller und Falten werden auf natürliche Art und Weise gelindert. Allerdings ist es ratsam, den Körper nicht zu überlasten und eine möglichst gelenkschonende Sportart zu wählen.

Hände pflegen

Sowohl die Hände als auch das Gesicht sind schädlichen UV-Strahlen besonders häufig ausgesetzt. Daher sollten vor allem die Hände regelmäßig mit einer reichhaltigen Creme verwöhnt werden. Nährende Feuchtigkeitscremes stimulieren die Produktion neuer Zellen und beugen zudem der Entstehung von Pigmentflecken vor.

Bewusst schminken

Ab einem gewissen Alter zeichnen sich Fältchen und Augenringe immer deutlicher ab. Mit hochwertigen Kosmetikprodukten lassen sich diese kleinen Makel gekonnt kaschieren. Allerdings sollte auch Make-up nur sparsam eingesetzt werden, damit die Haut weiterhin atmen kann. Lichtdurchlässiger Puder, Rouge sowie Wimperntusche erweisen sich als ideale Basics für den täglichen Look. Im Sommer verleiht ein Bräunungspuder dem Gesicht sowie dem Dekolleté derweil zusätzliche Frische. Bei festlichen Anlässen ist ein auffälligeres Make-up, wie beispielsweise ein roter Lippenstift, natürlich jederzeit erlaubt.

Mit dem Trend gehen

Die eigenen Vorlieben in Bezug auf den persönlichen Stil sind natürlich nicht immer gleichbleibend. Daher lohnt es sich, die aktuellen Modetrends stets im Blick zu behalten und sich immer wieder inspirieren zu lassen. Eine typgerechte Frisur, ein schickes Bolerojäckchen sowie elegante Schuhe werten den eigenen Look zusätzlich auf und sorgen für ein jugendliches Erscheinungsbild.

Genug schlafen

Schlaf dient der Regeneration und kommt auch der eigenen Schönheit zugute. Wissenschaftliche Studien konnte aufzeigen, dass sich auch die Haut im Schlaf regeneriert. Demnach profitieren Personen mit einem gesunden Schlaf von einem jugendlichen und frischen Hautbild.

Zu den grauen Haaren stehen

Selbstbewusste Personen stehen zu möglichen Alterserscheinungen und verstecken diese nicht. Daher sollten graue Haare akzeptiert und mit Würde präsentiert werden. Schließlich verleihen graue Schläfen sowohl Männern als auch Frauen ein besonderes Charisma und spiegeln das eigene Leben wider. Zudem lässt ein frischer Haarschnitt die Mähne voller und kräftiger wirken. Es lohnt sich daher, das eigene Lebensalter mit all seinen Besonderheiten zu akzeptieren. Wer sich nicht um mögliche Alterserscheinungen sorgt, der ist auch im Alltag gelassener und profitiert von mehr Lebensfreude.
 

Anzeige

Kommentare (0)


Anzeige