Spiele zum Training der geistigen Fähigkeiten

Klassische Gesellschaftsspiele sind nicht mehr so beliebt wie vor zehn oder zwanzig Jahren noch. Dabei hat das Spielen und Zusammensein viele Vorteile, von denen besonders ältere Menschen profitieren.
Fotolia_84441844_S_Monkey Business.jpg
©Monkey Business | Fotolia.com

Spielen bedeutet für viele Menschen vor allen Dingen Entspannung. Wer mit seiner Familie schon einmal Monopoly gespielt hat, wird diese Aussage anzweifeln. Aber auch die Scharmützel, wenn es um Spielgeld geht, sind für den Körper Entspannung, die für Ruhepausen im Alltag sorgen. Mit den Gedanken ganz im Spiel kann der Körper den Stress und die Hektik des Alltags außen vor lassen und es geht nur noch um Schlossallee oder Parkstraße. Wichtig dabei ist aber, dass der Spieler weiß, dass er gerade einem Hobby nachgeht. Wer gedanklich zu viel Arbeit mit an den Tisch bringt, wird sich nicht entspannen können.
 
Regelmäßiges Spielen fördert mentale und soziale Kompetenzen. Außerdem werden Inhalte besser erinnert, wenn man sie in spielerischer Form gelernt hat. Gerade bei älteren Menschen kann dieser Trick eine große Hilfe sein. Je nachdem welche Fähigkeiten man üben will, bieten sich unterschiedliche Spiele an.

Kartenspiele

Kartenspiele sind gut für die geistigen und sozialen Fähigkeiten. Die Spiele finden in Gesellschaft statt. So hat man mit der Einladung zu einer Runde Skat einen hervorragenden Aufhänger, um alte Freunde einmal wiederzusehen. Besonders für weniger mobile Menschen sind solche Treffen eine große Freude und eine tolle Möglichkeit zum persönlichen Austausch.
 
Zudem trainiert man bei Kartenspielen die mentalen Fähigkeiten. Das gilt für Spiele wie Skat und Rommé, aber auch für Poker, was bei Senioren ziemlich populär ist. Mit seinem Variantenreichtum und den unterschiedlichen Optionen ist es ein guter Weg die eigene geistige Gesundheit zu stärken. Die Regeln zu lernen ist ziemlich einfach. Damit man das Spiel aber wirklich genießen kann, sollte man die verschiedenen Begriffe und Hände kennen, beispielsweise den Unterschied zwischen Full House und Flush. 
 
Skat und Poker haben noch weitergehende, positive kognitive Effekte. Beim Skat ist es extrem hilfreich, sich die bereits gespielten Karten zu merken. So wird das Erinnerungsvermögen der Spieler trainiert. Beim Poker gibt es mit jedem aufgedeckten Blatt neue Gewinnchancen. Diese zu analysieren und zu berechnen, verschafft dem Gehirn ein sehr effektives Training.
 
Skat, Poker und Rommé haben zudem den Vorteil, dass man seinem Gegner direkt gegenübersitzt. So trainiert man die sozialen Fähigkeiten, besonders das "Lesen" einer Person. Ein kleines Zucken am Auge, das Lecken der Lippen, all diese unmerklichen Zeichen können über den Sieg entscheiden. Wenn man einen Bluff des Gegners erkennt, kann man entsprechend reagieren und seine Taktik anpassen.

Schach

Das "Spiel der Könige" schult enorm die Konzentration und das taktische Denken. Die Spieler müssen Muster erkennen und anhand dieser die Züge des Gegners vorhersagen. Auch die eigenen Züge müssen kalkuliert werden. Dadurch ergibt sich eine Vielzahl an Spielmöglichkeiten. Diese alle zu berücksichtigen stellt eine große Herausforderung und damit ein gutes Training für das Gehirn dar.

MasterMind

1971 kam das Spiel "SuperHirn" in Deutschland auf den Markt. Es geht darum, eine Farbkombination von fünf Stiften zu erraten, die der Gegner vorgegeben hat. Dafür hat man 15 Runden Zeit. Nach jeder Runde gibt der Gegner eine Rückmeldung, wie nah der Spieler an der Lösung ist. Anhand dieser Tipps muss er dann die nächste Runde planen. "SuperHirn" wurde mittlerweile in "MasterMind" umbenannt, ansonsten ist alles gleich geblieben. Es erfordert immer noch ein hohes Maß an Konzentration und Kombinationsgabe und schult so das logische Denken.

Sudoku

Das asiatische Zahlenrätsel Sudoku ist seit mehreren Jahren ein Verkaufsschlager in jeder Buchhandlung. Die soziale Komponente fällt bei diesem Spiel weg, da man es normalerweise alleine spielt. Dafür wird das logische Denken umso mehr gefördert.

Anzeige

Kommentare (0)


Anzeige