Urlaub im österreichischen Hallstatt: Freizeittipps für einen schönen Aufenthalt

Einfach mal rauskommen und etwas anderes sehen als die eigenen 4 Wände – das ist im oberösterreichischen Salzkammergut möglich. Der landschaftlich und historisch geprägte Kulturraum am nördlichen Rand der Alpen ist vor allem durch die touristisch erschlossene Marktgemeinde Hallstatt bekannt. Was Sie dort entdecken und erleben können, erfahren Sie hier.
hallstatt_Vined_Pixabay.com.jpg
©Vinded | Pixabay.com

Hallstatt – klein aber oho

Man mag kaum glauben, dass Hallstatt lediglich 754 Einwohner beherbergt. Der touristisch weit erschlossene Ort ist schließlich perfekt auf die Bedürfnisse von Reisenden ausgerichtet. Die Welterbestadt hat Zahlreiches für Jung & Alt, Klein und Groß zu bieten. Untergebracht in einem Hotel in Hallstatt können die aufregenden Eindrücke des Tages verarbeitet und neue Energie für den nächsten Tag getankt werden. Bei der Auswahl des Hotels sollte darauf geachtet werden, dass dieses viel Komfort und einen tollen Blick auf die malerische Landschaft bietet. Dies weckt die Vorfreude darauf, den Ort im Salzkammergut zu entdecken.
 
Am Hallstätter See lässt es sich bei gutem Wetter und Picknickkorb wunderbar entspannen. Bei einer Zillen-Schifffahrt auf dem See kann man die idyllische Landschaft besonders gut erkunden. Bei der Zille handelt es sich um ein ehemaliges Arbeitsschiff, das sowohl auf dem Hallstätter See als auch im Fluss Traun eingesetzt wurde. Die Fahrt über den See lässt die Vergangenheit wieder aufleben. Gebucht werden können verschiedene Themenfahrten, wie eine Vollmondfahrt oder eine Fahrt von Hallstatt nach Obertraun und zurück. Dort angekommen, lässt sich die Zeit bis zur Abfahrt perfekt zum Sightseeing, Wandern oder Fahrradfahren nutzen.

Aussichtsplattform "Welterbeblick" mit Skywalk

Den perfekten Blick über das malerische Hallstatt können alle Wagemutigen von der Aussichtsplattform "Welterbeblick" aus genießen. Die Anreise erfolgt bequem mit der Salzbergbahn und dem Panoramalift. In nur 3 Minuten geht es auf 900 m Seehöhe. Dort wartet schon die Aussichtsplattform, die stolze 12 m in den Abgrund ragt und 360 m über dem Boden schwebt. Hier bietet sich dem Besucher ein spektakulärer Blick auf den fjordartigen Hallstätter See, den Ort Obertraun und das einzigartige Dachsteinpanorama. 

Salzwelten Hallstatt

Auch die "Salzwelten Hallstatt" – das älteste Salzbergwerk der Welt – sind einen Besuch wert. Touristen gehen hier auf Entdeckungsreise, 7.000 Jahre zurück zu den Anfängen des Salzabbaus. Mithilfe modernster Multimediatechnik, wie etwa dem Bronzezeit-Kino 400 m unter Tage, wird die Geschichte des bronzezeitlichen Bergbaus spannend aufbereitet.
 
In den Salzwelten befindet sich auch die älteste Holzstiege Europas. Als sie 2002 im prähistorischen Teil des Heizwerkes gefunden wurde, war sie lange Zeit über Forschungsobjekt für die Wissenschaft. Mittlerweile ist sie Teil der Führung durch die Salzwelten. 

Kulturelle Highlights

Wer den Besuch von Museen zu seinen Hobbys, zählt, ist im Salzkammergut genau richtig. Viel Spannendes gibt es zum Beispiel im Welterbemuseum von Hallstatt zu entdecken. Besucher gehen der Frage auf den Grund, wie die Menschen früher in Hallstatt lebten. Aber auch das Holzknechtmuseum Bad Goisern verspricht einiges an Unterhaltung. Tauchen Sie in eine längst vergessene Arbeitswelt ein und informieren Sie sich über das Forstwesen der Vergangenheit. Oder interessieren Sie sich für Fossilien? In Gosau können Sie in der Stein- und Fossilienschleiferei eine Ausstellung von seltenen Steinen genießen.

Weltberühmt ist auch das Beinhaus in der Michaelskapelle. Es stammt aus dem 12. Jahrhundert und beherbergt eine außergewöhnliche Sammlung von über 600 kunstvoll bemalten Schädeln. Viele von ihnen stammen aus dem Ende des 18. Jahrhunderts, andere wurden im 20. Jahrhundert bemalt.

Und wenn Sie sich mit Wandern fit halten möchten, finden Sie in und um Hallstatt ebenfalls zahlreiche Möglichkeiten.

Anzeige

Kommentare (1)

Gardasee †

Da ich  früher persönlich  öfter meinen Urlaub im Salzkammergut verbrachte, habe ich mich besonders über diesen Bericht gefreut.


Anzeige