Verschiedene Wohnkonzepte im Alter – Die Möglichkeiten des altersgerechten Wohnens

Der demografische Wandel in Deutschland ist kaum noch aufzuhalten. So verändert sich das Bild der Gesellschaft zunehmens. Der Anteil von Menschen im hohen Alter ist auch heutzutage schon beträchtlich hoch, so dass Pflegeangebote und Betreuung immer mehr an Bedeutung gewinnen.

Demnach hat das Thema der Altersversorgung einen sehr hohen Stellenwert eingenommen. Anfang des Jahres 2015 gab es zudem eine Reform der Pflegekasse, welche auch die Pflege- und Betreuungsangebote betrifft. So möchten wir Sie im Folgenden über die Möglichkeiten der Pflege und Betreuung im hohen Alter informieren und Ihnen in einem kurzen Überblick die verschiedenen Optionen der Alterspflege vorstellen.

Die Auswahl der Wohnkonzepte

Das Leben im Alter kann bei einer gewissen Pflege- bzw. Betreuungsbedürftigkeit ganz verschiedene Lösungen haben, die älteren Menschen eine Perspektive für ein selbstbestimmtes Leben und die nötige Unterstützung im Alter bieten. So bieten sich nach den individuellen Bedürfnissen ausgerichtet verschiedene Wohnkonzepte für das Erhalten der Lebensqualität im hohen Alter an. Neben betreutem und altersgerechtem Wohnen besteht die Alternative einer Seniorenresidenz oder einer Senioren-WG. Mehr Informationen über die Seniorenresidenz gibt es bei benz24.de zu erfahren.

Generell gibt es bei der Auswahl nach altersgerechten Wohnen drei Fragen zu beantworten: • Wie ist es um Ihre Gesundheit bestellt? • Gibt es familiäre Unterstützung? • Haben Sie ausreichend finanzielle Mittel für eine altersgerechte Pflege? - Zuzahlungen der Pflegekasse beanspruchen?
Nachdem sich diese Fragen geklärt haben, kann man sich auf die Suche nach einer passenden Unterkunft im Alter machen. So sollten sich Senioren immer einen Plan B in der Tasche behalten, der greift, wenn das selbstständige Leben zu einer Dauerbelastung wird. Gesundheitliche Probleme sind dabei die Hauptursache für die Pflege und Betreuung im Alter. Daher sollte man sich frühzeitig mit den Planungen für eine optimale Wohnform im hohen Alter befassen.

Pflegeheime oder ein betreutes Wohnen in Einzel- oder Gemeinschaftswohnungen ermöglicht Senioren auch noch bis ins hohe Alter das Wohnen nach eigenen Vorstellungen und Wünschen.

Senioren-WG und Seniorenresidenz – selbstbestimmtes Leben bis ins hohe Alter

Die Wohngemeinschaften für Senioren sind in Deutschland voll im Trend und verschaffen älteren Personen eine ideale Möglichkeit, sich bis ins hohe Alter ein aktives und selbstbestimmtes Leben zu schaffen. Der Vorteil besteht in der großen Gruppe von Senioren mit gemeinsamen Interessen und Freizeitbeschäftigungen.

Betreutes Wohnen – Unterstützung für ein sorgenfreies Leben im Alter

Das betreute Wohnen ist vom individuellen Gesundheitszustand abhängig. Ist eine ambulante Pflege nicht ausreichend, um einen Menschen optimal zu versorgen, sollte man sich mit der Lösung einer betreuten Wohnsituation befassen. Hier bekommen ältere Menschen bei allen Dingen des täglichen Lebens genügend Unterstützung, um auch noch bis ins hohe Alter selbstständig und autonom zu bleiben. Die Hilfe beim betreuten Wohnen unterteilt sich in ambulante und individuelle Unterstützung.

Altersgerechtes Wohnen – Umbau in den eigenen vier Wänden

Das Wohnen im eigenen Zuhause kann auf Dauer mit einigen Belastungen und Strapazen verbunden sein. Der Luxus, Zuhause bis ins hohe Alter zu wohnen, ist mit einigen Kosten verbunden. Einige Teile werden dabei von den Kranken- und Pflegekassen getragen, sehr spezielle Umbaumaßnahmen verlangen in der Regel dagegen immer eine Zahlung aus Eigenleistung.

Kommentare (0)