Yoga ist gut für Körper und Geist – Auch im Alter

Regelmäßige Bewegung stärkt die Gesundheit und fördert zudem das eigene Wohlbefinden. Yoga hält den Körper fit und erweist sich zudem als sehr gelenkschonende Sportart. Lesen Sie in diesem Artikel von den gesundheitsfördernden Effekten von Yoga im Alter und erfahren Sie, worauf Senioren bei der Durchführung der einzelnen Übungen achten sollten.
Pixabay_1931107_ArtCoreStudios.jpg
©ArtCoreStudios | Pixabay.com

Yoga kennt kein Alter

Zunächst sei erwähnt, dass die positiven Effekte von Yoga jeder Altersgruppe zugutekommen. Schließlich zielt Yoga in erster Linie darauf ab, den Körper sowie den Geist in ein gesundes Gleichgewicht zu bringen. Daher können vor allem Senioren fit bleiben mit Yoga Videos. Die einzelnen Übungen lassen sich problemlos nachmachen und können ganz bequem zu Hause sowie auch im heimischen Garten ausgeführt werden. Welche Aspekte vor allem ältere Personen beim Yoga berücksichtigen sollten, kann in den folgenden Absätzen nachgelesen werden.

Das gilt es trotzdem zu beachten als Senior

Zunächst wirken ausgedehnte Yoga-Sessions vitalisierend und sollten daher möglichst häufig in den Alltag integriert werden. Dennoch sollten vor allem ältere Personen ausschließlich Übungen wählen, die ihrem eigenen Wohlbefinden dienen. Es ist daher unverzichtbar, die eigene Leistungsfähigkeit genau einzuschätzen, um die für sich passenden Übungen zu finden. Weiterhin sind besonders dicke und weiche Matten für die Übungen ideal, da diese vor allem die Kniegelenke schonen. Für anspruchsvolle Balance-Übungen sollten zudem Wände und Türen als Stütze genutzt werden. Während der Übungen ist eine saubere und tiefe Atmung wichtig, damit sich der Körper auch ausreichend entspannen kann. Spezielle Umkehrübungen, wie beispielsweise Kopf- oder Schulterstand, sollten in hohem Alter nicht mehr ausgeführt werden. Insbesondere Personen mit hohem Augeninnendruck sowie erhöhten Blutdruckwerten sollten sich vollends auf Yoga-Positionen im Sitzen fokussieren. Für Senioren mit Alters-Diabetes werden kurze sowie wenig anspruchsvolle Yoga-Sessions empfohlen. Idealerweise werden die Yoga-Übungen durch einen erfahrenen Lehrer angeleitet, damit vor allem Einsteiger auf mögliche Fehlhaltungen hingewiesen werden können. Grundsätzlich sollte Yoga dem eigenen Wohle dienen und niemals mit Leistungsdruck verbunden werden.

Tipp: Anfänger sollten mit kurzen Yoga-Einheiten von bis zu dreißig Minuten starten und die Dauer der Sessions schrittweise steigern.

So wirkt Yoga im Alter

Yoga mobilisiert die körpereigenen Kräfte und wirkt sich in vielfacher Hinsicht positiv auf die eigene Gesundheit aus. Schließlich zählt nicht nur die körperliche Bewegung während der Übungen – auch der wohltuende Entspannungseffekt kommt vor allem stressgeplagten Personen zugute. 

Lebensfreude wird gestärkt

Das seelische Wohl bildet den Grundstein für die mentale sowie auch körperliche Gesundheit. Die fließenden Bewegungen beim Yoga regen die Durchblutung an und fördern die Zellgesundheit. Zudem wird das Herz-Kreislauf-System gestärkt und schmerzhafte Verspannungen können gelindert werden. Da die Atmung beim Yoga bewusster ausgeführt wird, entspannt sich der Körper ganz automatisch, sodass Sorgen und Stress weniger Raum einnehmen. Viele Personen werden demnach durch Yoga dazu befähigt, mehr Lebensfreude und Anpassungsfähigkeit zu entwickeln. Daher kann Yoga dabei helfen, den Fokus wieder vollends auf die schönen Dinge im Leben zu richten.

Die Energie kommt in den Fluss

Beim Yoga wird der körpereigene Energiefluss angeregt, sodass mehr Leistungsfähigkeit abgerufen werden kann. Seelische Altlasten können gezielt abgelegt und der eigene Antrieb nachweislich gesteigert werden. Viele ältere Personen profitieren daher von einem erhöhten Tatendrang und begegnen neuen Menschen mit mehr Offenheit.

Gute Vorbeugung gegen das Altern

Yoga stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte und leistet demnach einen wichtigen Schutz vor altersbedingten Erkrankungen. Durch die tiefe Atmung während der Übungen wird die Sauerstoffzufuhr verbessert und der Körper fällt in einen Entspannungszustand. Da Yoga zudem als wirksamer Stresskiller fungiert, wird auch das Risiko für diverse Krankheiten minimiert. Es lässt sich daher feststellen, dass Yoga wie ein natürlicher Jungbrunnen wirkt, sodass sich erste Alterserscheinungen weniger schnell bemerkbar machen.

Pixabay_316225_PublicDomainPictures.jpg
©PublicDomainPictures | Pixabay.com

Auch den Geist befreien – Mit Meditation

Damit auch der Geist gestärkt wird, werden regelmäßige Meditation-Sessions empfohlen. Beim Meditieren können ältere Personen bewusst vom Alltag abschalten und neue Energie tanken. Zudem können störende Denkmuster abgelegt werden, sodass sich ganz neue Perspektiven eröffnen. Wer demnach von mehr Lebensfreude profitieren möchte, der sollte beim Meditieren vollends zur Ruhe kommen.

Empfehlung: Yoga und Meditation lassen sich ideal miteinander kombinieren. Daher ist es sinnvoll, nach der Yoga-Session den Geist bei einer Meditation wandern zu lassen.

Den eigenen Körper lieben lernen

Mit dem Alter verändert sich auch der Körper und erste Einschränkungen machen sich bemerkbar. Beim Yoga werden die Kräfte des Körpers mobilisiert und neue Fähigkeiten entwickelt. Demnach erlangen vor allem ältere Personen neues Selbstbewusstsein und gewinnen mehr Vertrauen in den eigenen Körper. Dies kommt auch dem persönlichen Wohlbefinden zugute, sodass die betreffenden Personen optimistischer durchs Leben gehen. Yoga wirkt insgesamt auf vielen Ebenen der Gesundheit und lässt sich glücklicherweise in jedem Alter erlernen.
 

Anzeige

Kommentare (1)

Juttchen

Wenn die Pandemie vorbei ist und wieder Kurse angeboten werden, werde ich einen Einsteigerkurs buchen. Als Anfänger unbedingt darauf achten, dass es kein Fortgeschrittenenkurs ist. Vor ein paar Jahren ist mir das nämlich mal passiert und ich habe in einem Kurs mitgemacht, der schon länger bestand und alle gut trainniert waren. Ich konnte zwar mithalten, weil ich sportlich bin, aber der Muskelkater einen Tag später, war nicht ohne.😆😆
Einen netten Gruß von
Jutta


Anzeige