Lebensbereiche: Informationen – Angebote – Interessen

Description-Image-lebensbereich
In den Lebensbereichen findet Ihr Info- und Ratgebertexte zu allen Bereichen des täglichen Lebens. Sowohl aus unserer eigenen Feder als auch von externen Anbietern verfasst, möchten wir Euch zum Schmökern einladen. Gerne dürft Ihr auch die einzelnen Texte kommentieren.
  • Technische Hörhilfen bei Schwerhörigkeit

    Mit zunehmendem Alter nehmen unsere Sinnesleistungen ab. Wir nehmen Gerüche und Geschmacksnoten weniger intensiv war, und wir sehen schlechter.

  • Pro Woche sitzen wir mindestens 7 Stunden an E-Mails

    Wie unfassbar viel Zeit wir mit E-Mails verbringen, das glaubt man fast gar nicht! Gottseidank ist das mit einem E-Mail-Programm so viel einfacher. Doch Obacht bei der richtigen Wahl des E-Mail-Programms! Einige sind veraltet und andere bergen Sicherheitsrisiken: Windows Live Mail sollte nicht mehr genutzt werden, Outlook und das komplette Microsoft-Office-Paket sorgen immer wieder für Negativschlagzeilen.

  • Fakten: Das ist beim Windows 10 "Creators" Update zu beachten

    Eine der größte Neuerungen des Windows 10 ist, dass es eine automatische Aktualisierungsfunktion besitzt. Bei früheren Windowsversionen mussten wir Nutzer uns selbst, aktiv und vorsorglich um die Windows Updates kümmern. Und das taten leider viele nicht. Das führte zu unsicheren und instabilen Computern.

  • Verschiedene Wohnkonzepte im Alter – Die Möglichkeiten des altersgerechten Wohnens

    Der demografische Wandel in Deutschland ist kaum noch aufzuhalten. So verändert sich das Bild der Gesellschaft zunehmens.

  • Was bedeutet eigentlich IMAP und POP3?

    IMAP und POP3 – nein, hierbei handelt es sich um keine neuen Begriffe aus der Jugendsprache. Die beiden Abkürzungen stehen für zwei unterschiedliche Verfahren, um E-Mails abzurufen. Sie finden immer dann Verwendung, wenn man ein E-Mail-Programm zum Abrufen von E-Mails verwendet. Wenn Sie also mit Anwendungen wie Thunderbird, Outlook, Windows Live Mail oder Incredimail Ihre E-Mails verwalten, so haben Sie von IMAP und POP3 sicherlich schon einmal gehört.

  • Die einzige wirkungsvolle Beschleunigung Ihres Computers

    Viele Programme versprechen eine Beschleunigung des Computers. Einige zwielichtige Warnmeldungen behaupten sogar, dass der Computer sehr langsam sei und bereinigt werden müsse. Angebliche "Optimierungen" werden uns Nutzern zuhauf angeboten. Oft sind damit Kosten verbunden. Und ebenso oft sind die Programme nahezu wirkungslos. Wir raten davon ab, Geld für Programme auszugeben, die angebliche Bereinigungen, Optimierungen oder Beschleunigungen durchführen.

  • Der brillen.de Spartarif - Die Alternative zum teuren Brillenkauf

    Warum eine Alternative zum Brillenkauf im Laden?

  • Was bedeutet das Ende vom Roaming eigentlich?

    Das Smartphone mit im Urlaub, das bedeutet zum Einen, man kann unvergessliche Momente ohne großen Aufwand festhalten: Sonnige Schnappschüsse am Strand von den Liebsten, wie sie im Meer planschen oder Sonnenuntergänge, wie man sie nur selten genießen kann. Zum Anderen ist für plötzliche Notfälle das Handy griffbereit und ein schneller Anruf nach Hause in die Heimat ist kein Problem.

  • Levato und die Polizei

    Wenn Sie uns bei Facebook folgen, dann wissen Sie bereits, dass wir letzte Woche als Redner bei der Gewerkschaft der Polizei in Potsdam eingeladen waren. In diesem Newsletter möchten wir Ihnen einen kleinen Reisebericht geben sowie Einblick in unseren Vortrag gewähren. Die Präsentation aus unserem Vortrag können Sie weiter unten anschauen oder kostenfrei herunterladen. Das Thema lautete "Digitalisierung und demographischer Wandel", wir sprachen über die Internetnutzung in Deutschland, über aktuelle Gefahren und mögliche Probleme in der Zukunft.

  • Denken Sie auch, Sie seien sicher?

    Viele Menschen installieren auf dem Computer einen Virenscanner für einen jährlichen (nicht gerade günstigen) Geldbetrag, nicht zuletzt weil wortgewaltige Werbeversprechen dem Käufer suggerieren, dass die Investition in einen Virenscanner ein Muss ist. Nach dem Kauf und der Installation der Schutzprogramme und Virenscanner fühlen sich viele Menschen sehr sicher. Mindestens schaden kann die Installation und Investition ja nicht, oder?


Anzeige