Mitgliederübersicht christl1953

Benutzerprofil von christl1953

christl1953
Dabei seit: 11.08.2010

Besucher: 2842
Freunde: 33
Forum: 481

christl1953 .

Allgemeine Infos

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit jedem teilen

Über christl1953

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit jedem teilen

Kontaktinformationen

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit jedem teilen

Bitte melde dich an oder registriere dich um diese Einträge sehen zu können.

Wir lebten zwar auch nicht im Luxus aber mit vielen Geschwistern aber unser Vater war bei einem Großbauern als Melker und so hatten wir Butter und Käse und manchmal auch etwas Fleisch und wir hatten zwar ein recht primitives altes Holzhaus wo man zwischen den Balken nach draußen sehen konnte ,aber wir konnte selbst Hühner und Hasen halten und manchmal sogar ein Schwein. Wir hatten wohl auch wenig Ahnung davon was woanders los war,weil wir ja nirgendswo hin gekommen sind aus unserem kleinen Dorf.Es tun mir alle Kinder oder sowieso Menschen leid die so harte Zeiten hatten.christl
mit so viel Fantasie erzählt und mit Freude gelesen. Eine Tröstergeschichte für Kinder,eine die beruhigt. Hast du noch mehr auf Lager? Danke
hat auf das Thema Hallo Gerd,ich grüße dich herzlich. im Forum Gruppenbeitraege geantwortet
Wie ist die Geschichte mit deinem Buch nun weiter ? Hast du schon Geschichten bekommen? welche Themen sind dir so im Sinne? Mach mal einen Vorschlag zum Schreiben? Jetzt wo es mir wieder einigermaßen wohl geht,habe ich auch große Lust etwas dazu beizutragen.Schreibst du mir die Antwort? dann erst einmal ganz liebe Grüße Berta
Er ist dereinst mit großen Heeresscharen in das Land der Wüsten und Moslems gefahren. Kreuzzüge nannte man diese Prozessionen, im Namen des Kreuzes sind sie gekommen? Das war nicht gut,denn das Kreuz ist von Gott und auch der Frieden -deshalb tut not; dass solche Kriege niemals gut waren. Sie brachten nur Hass und mit den Barbaren, die alles vernichtend die Völker und Stätten so taten als wären sie die einzig Gerechten? So lange der Hass besteht, zwischen den Religionen kann Frieden nicht sein auf der Erde wo wir wohnen. So es sind Legenden die man erzählt, vom König im Berg,der auf Frieden zählt?
Ja zu deinem Tagesbericht muß ich sagen,dass es bei uns auch so ähnlich ist;zumindest was die Arbeitsteilung betrifft:Da mein mann und auch ich schon im späteren Rentenalter sind,ist mein Mann der total Frühaufsteher und ich bin gerne abends später im Bett,während er spätestens um halb zehn die Heia aufsucht.Davor ist bei uns aber fast jeden Tag Spieleabend entweder Rommee oder Rumikap oder mal Mühle oder Menschen ärgern. Ich möchte manchesmal lieber stricken oder ein Buch lesen,aber dann denk ich mir immer:komm sei froh dass noch einer da ist der sich mit dir über das Spielen austauscht,denn alleine sein ist auch nicht das was man gerne möchte.Da mein Jupp aber weder Hobby noch Keller für solche hat,muß eben das Spiel diese übrig gebliebene Zeit füllen.dafür macht er sonst auch alles ,was mir durch meine Luftnotgeschichte schwer fällt.Er macht alles was zu tun ist,falls ich nicht kann.Das schätze ich auch sehr aber manchesmal bin ich auch ungerecht und schimpfe mit ihm. Zum Beispiel,wenn er mit vollen Einkaufstaschen nach Hause kommt und Sachen gekauft hat die schon doppelt im Kühlschrank sind.Das finde ich einfach überflüssig,weil wir vom Geschäft nur 10 Minuten weit weg sind und dieses ja bis einundzwanzig Uhr auf hat.Er guckt einfach nicht in den Kühlschrank um zu sehen was noch da ist? Auch wenn er immer gut meint damit,ich finde das unnötig Geld ausgeben,wenn dann die Hälfte dann kaputt geht. Naja das nennt mein mann halt dann auch Meckern aber wir haben dann keine weiteren Probleme und reden normal mit einander über andere Dinge,wie sie in einer Familie eben vorkommen.Tja so verteilen sich Wunsch und Arbeit gerecht und so soll es auch sein,dass sich keiner mehr als der andere ausgenutzt fühlen muß.Kompromisse muss man machen,jeden Tag aufs neue und immer dran denken,dass es keinen wichtigen Grund gibt um zu streiten und sich gegenseitig das leben zu versauern,dazu ist es zu kurz und auch zu schade.das wollte ich ja nur als Kommentar auf deine Geschichte zu lesen geben.Es ist nett deine Geschichten von den Alletage Begebenheiten zu lesen.herzlichst christl
ja das liebe Leben,es ist oft wie eine Achterbahn,mal ist man ganz oben und dann Ruck Zuck wieder im tiefsten Tal und oft ist die Landung hart. Das erleben wir ja alle so irgendwann einmal.Der eine ist eben Achterbahn fahren gewohnt und dem anderen macht schon die Höhe was aus?Aber wer zu hoch fliegt,der fällt auch tief runter,das ist eine alte Lebensweisheit und wie wahr.So lange man wieder aufsteht,ist die Geschichte in Ordnung,nur Liegen bleiben ist nicht gut,denn da kommen dann andere und geben dir noch einen zusätzlichen Tritt,dass du gar nicht mehr aufstehen kannst.So ist es oft im Leben,wer den Schaden hat,braucht für den Spott nicht zu sorgen!Aber bevor ich jetzt weiter unke.was war das heute ein wunderschöner sonniger Wintertag,nur der eiskalte Wind hat einem um die Ohren geweht.Danke Omas gestrickte Mützen hat sich der kalte Tag trotzdem gut angefühlt.So ist es richtig im Winter,wenn der Boden zu friert und die Wasserlachen zu Eis werden.da ist Schlittschuhzeit,wer kann und einen Eisplatz in der Nähe hat.Viel Spass,das hatte ich vor vielen Jahren auch und damals gab es auch noch schneereiche Winter,was heute leider fast nicht mehr vor kommt,schade! Nun hoffe ich dass mir morgen das Stroh im Oberstübchen nicht einfriert ,denn ich muss zum Einkaufen und einiges sonst erledigen:Nächste Woche wird es nicht so toll werden,denn am Montag habe ich ein Date mit meinem Zahnarzt,meine alten Kronen müssen raus.Sie sind ja schon über zwanzig Jahre alt. Ich werde es überleben,aber Muffesausen habe ich doch!-Was muss, das muss!Dann macht es gut alle zusammen hier im WFT und ST -die christl
Geh hinaus und schau die die Natur an,geh im Wald oder im Feld spazieren.Freue Dich darüber,wie die Kinder mit viel Spass und Lachen im Schnee herum tollen! Und denke einfach nicht an die schlimmen oft unerträglichen Dinge, die du täglich im Fernsehen siehst oder in der Zeitung liest.Wir können es nicht ändern,dass Kriege geführt werden und Menschen entweder zerbombt oder massakriert werden.Ich glaube nicht dass etwas davon mit irgend einer Art Glauben zu tun hat? Menschen sind es,die kein Gewissen haben und denken dass ihr Tun das einzig wahre ist.Anderen ihr eigene Ideologie von Menschenverachtung,die nicht einmal vor Kindern und alten Leuten halt macht,aufzwingen wollen. Die Welt ist es nicht, die das verursacht,sondern die Rohheit mancher Individuen,die die Bezeichnung Mensch nicht verdienen.Auch kein Tier ist so, dass es um der Mordlust willen ein anderes tötet.Wenn es solche Gedanken sind,die deine Seele schwer machen,dann lege sie weg und denke an schöne Dinge die du erlebt hast und freu dich noch einmal darüber wenn du daran denkst!denn merke dir eines "Immer wenn du meinst es geht nicht mehr ,kommt von irgendwo ein Lichtlein her! das stimmt,du muSSt dieses Licht nur sehen. ich kann aus eigener Erfahrung sprechen,da ich auch schon sehr schwere Zeiten erlebt habe,aber immer wieder daran geglaubt habe,dass es wieder aufwärts geht!Ich wünsche dir zu Neuen Jahr viele gute und fröhliche Gedanken,gute Gesundheit und frohen Mut!
Aber keinen Stress,,denn der wäre nicht gut für den Kreislauf.ja ich bin wieder da und habe schon eine begrüßung auf der Pinnwand hinterlassen? schau mal rein,denn auch copra ist da,sie hat mich gut vertreten als ich krank war.Jetzt hoffe ich doch,dass es im Neuen Jahr besser läuft und ich nicht wieder viermal im Krankenhaus lande.man darf die Hoffnung nie aufgeben,sonst geht man gleich unter.Ich hoffe dir gehts gesundheitlich auch gut,soweit wir das in unserem Alter noch erleben können.Also dann erst mal "Ein gutes Neues Jahr"Gesundheit und dass alles gelingen mag,was du dir vorgenommen hast.Mit lieben Grüßen christl
Ja du kennst mich von früher da habe ich einige geschichten von die kommentiert,dann war ich sehr krank mit Spital und Reha(ach Spital sagt man bei uns)bin ja ne Össi,die schon ewig in Hessen zuhause ist und noch dazu mit einem waschechten Baiuwaren Bett und Tisch teilt.ich hoffe du teilst mich jetzt nicht unter der Rubrik Schlimmer gehts nimmer; ein. Ja ich bin erst seit kurzem wieder PC fähig und bemühe mich einiges nach zu holen was ich in den letzten Monaten versäumt habe mit lesen und schreiben.Oh je da habe ich viel zu tun,zumal ich im ST die Seite des Wohlfühltreffs als Adminstrator übernommen habe.Dieser Treff besteht schon sehr lange aber der frühere Admin ist ganz schäbig hinaus gemobbt worden,sodass er den Kram hin geschmissen hat:naj vielleicht hast du auch bei manchen von deinen eingebrachten geschichten schon gemerkt dass die kommentare nicht immer freundlich sind und einen Schreiber auch recht verletzen können.es gibt halt auch welche die hier meinen sie müssen den Klugscheisser hervor heben und alles was andere machen oder schreiben bekritteln,weil sie selbst sich als Perfektionisten betrachten.Wir sind hier im ST doch alle schon etwas betagte Menschen die nur etwas Freude und Ablenkung suchen und das hier als gute Möglichkeit sehen,dass sie mit anderen menschen gleichen Denkens sich austauschen können,schöne Bilder und Reiseberichte von anderen lesen und sehen können:Da kommt dann so einer daher und vermiest denen das bißchen Freude auch noch,es ist schon schrecklich dass es auch unter alten Menschen noch solche Miesepeter gibt.was sagst du zu diesem Thema Felix? Ja und zu deiner Geschichte ja mir ging es am Anfang genauso wie dir ,ich hatte in irgend einer Zeitung einen Abschnitt vom ST gelesen und dachte das wäre doch was für dich?ich schreib so gerne und unterhalte mich gerne über Gott und die Welt und alles mögliche.Obwohl ich an den Gott nicht so fest glaube,denn da habe ich bei allem was es so rundum auf der Welt gibt,weniger den Sinn.Denn wenn es einen alles wissenden und sehenden gütigen und Menschen liebenden Gott gäbe dann wäre dieser pervers,wenn er trotzdem all die schlimmen Dinge die hier geschehen, zulassen kann ohne wie bei Sodom und Gomorra seine Straffe herunter zu schicken,oder?naja deshalb lasse ich anderen schon den Glauben wenn sie ihn für sich brauchen um sich sicherer zu fühlen.Das mag jeder für sich entscheiden.So Felix ich glaube das reicht für heute .deine Geschichte vom ST Anfang ist auf jeden Fall gut geschrieben und nett zu lesen.christl

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit jedem teilen

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit jedem teilen

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit jedem teilen