Mitgliederübersicht Mannheimer

Benutzerprofil von Mannheimer

Mannheimer
offline
Dabei seit: 06.02.2013

Besucher: 1187
Freunde: 4
Forum: 1022

Mannheimer .

Allgemeine Infos

Geschlecht:
Männlich

Über Mannheimer

Homepage:

Kontaktinformationen

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit jedem teilen

Bitte melde dich an oder registriere dich um diese Einträge sehen zu können.

hat auf das Thema RE: Merkel - Schulz im Forum Innenpolitik geantwortet

Nach dem Volksverdummungs Duell weiß gar nicht mehr wen ich wählen soll. Wähle ich Merschu oder Schumer ? Egal , denke es bleibt bei der Groko und das ist gewollt, alles nur Theaterdonner.

Qualitätsmäßig war die Sendung unter Big Brother und Dschungelcamp einzuordnen, Deutsches Bildungs Fernsehen eben.
 

hat auf das Thema RE: Martin Schulz und die SPD im Forum Innenpolitik geantwortet

ok, Holger hat recht !
Grüßle

Ein Mensch hat nur Flausen im Kopf
weshalb er ist ein armer Tropf

Von einer Mondfahrt träum` ich nicht mehr
bin schon froh wenn ich finde hierher

hat auf das Thema RE: Ketten-Reime mit TIEREN im Forum Kleine Reimereien geantwortet

Der Gänsegeier sehr hoch fliegt
was an den großen Flügel liegt
Eine Giraffe, die hat keine
dafür aber lange Beine

hat auf das Thema RE: Existiert Gott? im Forum Religionen-Weltanschauungen geantwortet

Nun bis auf „ und das nicht unberechtigt „ stimme ich zu.
Gehe aber das Thema meinem Charakter entsprechend von der praktischen Seite her an.
Lange vor den großen Religionen wurden Götter in der Natur verehrt. Die Entstehung der Erde / Welt wurden mit den abenteuerlichsten Mythen erklärt. Naturwissenschaften überhaupt Wissenschaften  waren noch keine Begriffe. Die Welt wurde mit dem Wissen der Zeit verstanden. Da nichts zu beweisen war mußte man glauben, also das Gegenteil von wissen .
Das haben die schlauen , rhetorisch gewandten Menschen genutzt um Vorteile zu erlangen. So wie es heute noch in Religion und Politik üblich ist.
Jede Religion hat ihre eigenen Riten und ihre eigene Dialektik, wer die beherrscht gilt als Wissender und erhebt sich über seine Mitmenschen. Wohl einer der Hauptgründe für den Erfolg der Religionen.
Zurück zum Thema. Ob es Gott gibt oder nicht ist nicht beweisbar ! .
Das ist wohl Charaktersache und damit sehr vielschichtig .
Ich denke jeder der sich damit auseinander setzt, fängt mit rationalen Überlegungen an und weil er nicht weiter kommt sucht er Auswege. Da bietet sich alles was man so unter Seele verstehen kann gerade zu an. Auch hier ist nichts beweisbar aber mit moralischem Anspruch fast unangreifbar.   Und das ist das eigentliche Problem.
Grüßle

Das nenn ich die Dinge beim Namen zu nennen.

Stimmt und zwar in allen !
 

Jetzt bin ich auf die aufklärenden Berichtigungen aus Oberbayern gespannt emoji_yum
Grüßle
 

hat auf das Thema RE: Existiert Gott? im Forum Religionen-Weltanschauungen geantwortet

Warum darf er das nicht ?
Die Gegenseiten tun es permanent, auch ohne irgend welche Beweise.
Seit Jahrtausenden und vielen Generationen beschäftigen Theologen mit diesem Phänomen , weiter gekommen sind sie nur in der Dialektik.

Es erinnert stark an die " schwarze Katze in einem schwarzen Raum "

Grüßle

Keine Bildergalerien vorhanden!

Gästebuch
Kegeline
Mitglied
Profil

Kegeline -

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit jedem teilen