Mitgliederübersicht yuna

Benutzerprofil von yuna

yuna
offline
Dabei seit: 19.09.2009

Besucher: 1299
Freunde: 2
Forum: 1680

yuna .

Allgemeine Infos

Geschlecht:
Frau

Über yuna

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit anderen teilen

Kontaktinformationen

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit anderen teilen

Bitte melde dich an oder registriere dich um diese Einträge sehen zu können.

hat auf das Thema Re: Merkel bei Trump im Forum Internationale Politik geantwortet
Ich nehme an, du meintest das?
hat auf das Thema Re: sitting bull vs. karl im Forum Innenpolitik geantwortet
Ferner sind "Arbeitnehmer" und "Arbeitgeber" meiner Ansicht nach Begriffe, die vertauscht gehören, um der Realität wirklich zu entsprechen. Dann empfändest du sie vermutlich auch nicht mehr als zu "gönnerhaft" oder "unterwürfig".
Du hast die Leaks zu ihr nie gelesen, oder?
An Jill Stein dachte ich auch. Man stelle sich die Gesichter von Trump und Clinton vor, wenn keiner von beiden gewinnt.
[...]eine der beiden Kröten wird die Welt fressen müssen.
Eigentlich ja nicht zwingend, oder? Ich meine, wenn genug Menschen erkennen, dass sowohl Trump als auch Clinton ein zu hohes Risiko für die USA und für die Welt bedeuten, dann können sie doch ihre Stimme auch einfach einem anderen Kandidaten geben, oder nicht? Es müssten sich halt nur spontan sehr, sehr viele Menschen zu diesem Schritt entscheiden und ihre Stimme auch möglichst alle dem gleichen Kandidaten geben, um was zu bewegen. Zumindest die Möglichkeit besteht.
bzgl. Freihandelsabkommen, kann man sich ja mal mit Mexiko unterhalten. Karl, was du wegen Clinton schriebst: Du denkst die Clinton setzt die Politik ihres Mannes fort? Die Clinton ist das Gegenteil von Bill (vllt. erst seit seiner Affäre, vllt. aber auch schon davor). Das zeigt sich seit Jahren. Hast du dich mit den Leaks mal auseinandergesetzt in denen seit Jaaaaahren auch die Clinton immer wieder auftaucht? Ich rede noch nicht mal von den aktuellen Mails. Wobei die auch schon schlimm genug sind. Wie kannst du dich da wundern, dass viele Menschen sie für das größere Übel halten? Sie belügt das gesamte Volk und (ich sags noch mal) setzt sich über Gesetze und Vorschriften hinweg. Und du hältst sie trotzdem für berechenbar? Was macht sie anders als Trump? Nur weil sie sich in der Öffentlichkeit zu kontrollieren weiß mit dem, was sie äußert, ist sie wählbar? Wenn du sagst Trump sei nicht unbedingt dumm - empfindest du sein Verhalten dann nicht als Widerspruch zu deiner Einschätzung? Jedes Kind, kann sich an einer Hand ausrechnen, was Aussagen und Verhalten wie seine/s für eine Wirkung auf die Wählerschaft haben. Du empfindest das nicht als merkwürdig, dass er sich dennoch so benimmt? Obwohl er doch "nicht unbedingt dumm" ist? Entscheidend ist doch nicht das, was die Clinton tut, um gewählt zu werden, sondern das, was sie hinter verschlossenen Türen tut und sagt und das was sie wirklich denkt. Und was sie wirklich denkt, äußert sie nie öffentlich. Und das macht dir keine Angst?
[...]Aber ich bin auch der Meinung, daß Putin wenigstens in dem Maß verharmlost wird, wie Trump verteufelt wird. Putin möchte für Russland die Zeiten der Sowjetunion wieder aufleben lassen. Das ist nur militärisch möglich und mehr als gefährlich.
geschrieben von adam
Da magst du Recht haben adam. Wobei ich eben dabei beachte, dass der urpsrüngliche Konflikt nicht von Russland ausging, sondern von Seiten des Westens initiiert/provoziert wurde und Russland darauf reagiert hat. Ich wage zu bezweifeln, dass Russland sich die nächsten Jahre bewegt hätte, wenn der Westen ruhig geblieben wäre. Aber, wenn man mit einem Land Streit sucht und dabei trotzdem für den Guten gehalten werden möchte, muss man natürlich erstmal heimlich einen Grund schaffen (oder erfinden) mittels dem man den anschließenden Streit - oder schlimmer Krieg - dann rechtfertigen kann. So lief es im nahen Osten, so lief es auch mit Russland.
Wer nicht weiß, wie ich, dass Hilary Clinton ein Problem, sogar ein ernsthaftes ist, sollte in seinem Innerin ehrlicher zu sich selbst sein und sich die "unbequeme Wahrheit" zu eigen machen, obwohl es doch nur eine "Yunawahrheit" ist.[...]
Ja, sysiphus, das beanstandest du natürlich völlig zu Recht. Ich habe mich ungenau ausgedrückt, ich korrigiere mich: Und jeder, der sich zuvor näher mit den Personen Trump und Clinton auseinandergesetzt hat und dann ehrlich zu sich selbst ist, auch wenn die Wahrheit unbequem ist, weiß im Inneren, dass Clinton ein ernsthaftes Problem für uns alle darstellt. Jetzt musst du dich nicht mehr angesprochen fühlen. Nichts liegt mir ferner als dich fälschlicherweise in eine unpassende Schublade zu ziehen.
[...] Hoffen wir, dass die Welt auch von einer Hillary Clinton verschont bleibt.
Amen.
[...] wobei Clinton die weitaus größere Gefahr ist und Trump die größere Dummheit.
Passender könnte man die Situation kaum beschreiben/zusammenfassen.
adam, Putin ist nicht das Problem. Und Trump ist - bei all seiner Idiotie und seinen widerwertigen Aussagen trotzdem noch das kleinere Übel. Die Clinton geht gnadenlos über Leichen, wenn es dem Machtausbau dient. Kein Wort aus ihrem Mund halte ich für wahr, wenn sie es in der Öffentlichkeit ausspricht. Wir reden hier über eine Frau, die sich auch schon in der Vergangenheit (lange vor dem Wahlkampf) wie selbstverständlich über Vorschriften und Gesetze hinweggesetzt hat. Eine Frau die nicht einfach die mächtigste Frau der USA sein möchte - sondern eher der Welt. Man mag von Putin halten was man will, aber es gibt viele Belege die zeigen, dass er sein Land und sein Volk liebt (auch wenn einer Dank unserer Medien auf die Idee kommen mag, dass ihm sein Volk egal sei. Isses nicht). Clinton liebt nur Geld und Macht. Und sie verspürt offenbar die Notwendigkeit sich als Frau beweisen zu müssen. Das macht in meinen Augen aus ihr ein deutlich größeres Problem. Überlegt euch mal, was wohl passiert, sobald sich die Lage in Syrien soweit beruhigt und stabiliert hat, dass alle ihre Leute abziehen und die USA und Russland wieder Ressourcen und Zeit zur Verfügung haben, sich anderen Dingen zuzuwenden. Jede Wette, es vergeht kein Tag und der Ukraine-Russland-Konflikt wird wieder anständig befeuert. Die Medien halten, seit der Wahlkampf in den USA Fahrt aufgenommen hat, dieses Feuer am brennen und werfen jede Woche mal ein bisschen Holz nach, damit wir alle nicht vergessen, dass Russland immer noch böse ist. Wie die Manipulationsmaschinerie der Medien und Politik arbeitet, sah man nie so gut und offen wie jetzt beim Wahlkampf in den USA. Und jeder, der ehrlich zu sich selbst ist, auch wenn die Wahrheit unbequem ist, weiß im Inneren, dass Clinton ein ernsthaftes Problem für uns alle darstellt.
Ganz trocken formuliert: Wer Clinton wählt, wählt den 3. Weltkrieg.
@Karl: Wieso darauf einigen? Hätte ich also doch Ironie-Tags um den Text setzen sollen. Weiß ich beim nächsten Mal Bescheid. Und unter uns Karl - dass du mir jetzt so einen Text hinsetzt, empfinde ich fast als Beleidgung. Dachte du hättest inzwischen begriffen, wie ich denke. War offenbar ein übler Irrtum. @Olga: Kann Ihren Ausführungen jetzt nich ganz folgen - woher nehmen Sie z.B. die Annahme, ich hätte Bedenken/Sorge in muslimische Länder zu reisen? Ich war nur noch nie dort. Allerdings nicht wegen angeblicher Bedenken. Und - ich könnte Ihnen ja jetzt was von mir erzählen bzgl. Ihrer Anspielung, dass ich mir keine Sorgen zu machen bräuchte, dass mich ein Mann anziehend findet ... mach ich aber nicht. Ansonsten scheint mir der Thread hier irgendwie aus dem Ruder zu laufen, es war nich meine Absicht, dass sich das so entwickelt. Meine Entschuldigung an pippa.

Keine Bildergalerien vorhanden!

Gästebuch
marianne
Mitglied
Profil

Welche Sprache lernst du gerade? marianne -
Im Moment graust es mir vor dem Herbst....
marianne
Mitglied
Profil

Nicht mehr immer, marianne -
treten sie gemeinsam auf....

marianne
Mitglied
Profil

Du warst da-, marianne -
d a n k e !
Marianne
Hallo -
Sende liebe Grüße und wünsche einen schönen Tag.
Ich weiß nicht welche Schrift das in Deiner VK ist. Ist das japanisch?
antweb
Mitglied
Profil

antweb -





herzliche Grüße Toni

Pagena -
Liebe yuna,

bevor ich morgen in Urlaub fliege, hatte ich Lust, Dir und Deinem Gästebuch einen Besuch abzustatten.
So sende ich Dir liebe Grüße vom Niederrhein.

Beate
marianne
Mitglied
Profil

Ich stimme Gisela zu, marianne -
was sie unten schrieb.
Und ich grüße dich- dankbar und herzlich!
M
Gillian
Mitglied
Profil

Ich freue mich ... Gillian -
dass du nach längerer Zeit wieder öfter hier auftauchst, liebe Yuna. Ich finde deine Logik immer herzerfrischend.
Hier sitze ich vor der Nachbildung des Völkerschlachtdenkmals, es wurde vor 100 Jahren in Leipzig eingeweiht. Aber das weißt du sicher selbst!
Liebe Grüße schickt dir
Gisela
Liebe Grüße
antweb
Mitglied
Profil

antweb -


liebe Grüße Toni
marianne
Mitglied
Profil

"Spitzmaus" marianne -
tut zwar auch hier den Augen weh,
aber trotzdem liebe Grüße!
Ich schrieb dir eine PN....

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit anderen teilen