Mitgliederübersicht Elisabet

Benutzerprofil von Elisabet

Elisabet
Elisabet
offline
Dabei seit: 18.02.2013

Sympathie-Punkte
52
Besucher: 780
Freunde: 0
Forum: 667

Elisabet .

hat auf das Thema Re: Was kann das bedeuten? im Forum Religionen-Weltanschauungen geantwortet
Clematis, Deine Aussagen -IHN im mir zu suchen,kann ich gut annehmen,dies hab ich sinngemäß als Kind von meiner Großmutter die mich großgewickelt hat,immer wieder erklärt bekommen.In dem Sinne hat sie auch gelebt,9 Kinder groß gezogen unter einfachsten B edingungen. Ich grüße herzlich,Elisabet
Also für mich wäre dieser Papst erstmals glaubwürdig, wenn er lautstark sagen würde und könnte,dass er Kein Heiliger Vater ist.
Dass Mann und Frau gleich viel wert sind weiß doch jeder Mensch,da das weibliche Prinzip im Leben eine konkrete Aufgabe hat, ebenso das männliche Prinzip,dies kann doch keiner leugnen,ausser der Mensch glaubt das er im Labor gezeugt,herangewachsen und geboren ist.
Also wenn Worte von Moses zitiert werden, komm ich schnell ins Kopfschütteln, weil mir einerseits die 10 Gebote als klare und rationell dargebrachte Gebote für Jedermann erscheinen.Ob Moses in seinen 40 Jahren Wanderschaft selber Zugeständnisse an die oft verbockte Menschheit machte, oder ob Ihm da Worte in den Mund gelegt wurden,die sich für einen gesunden Hausverstand irritierend anfühlen, das kann ich nicht beweisen.
Dem stimme ich als Frau voller Überzeugung zu. Das menschliche gespaltene Bewußtsein denkt trennend,obwohl jeder weiss,dass ihn selber ein männliches Prinzip gezeugt, und ein weibliches Prinzip ausgetragen und geboren hat.Eines kann ohne das andere also nicht existieren. Die Entschuldigung des Pontifex kommt bei mir leider als Bauernfängerei an. Mir erschiene glaubhafter,wenn er sich beim Schöpfer allen Seins entschuldigen würde,dass er sich ebenso wie alle seine Vorgänger "heiliger Vater" nennen läßt,obwohl sogar in der Bibel steht, dass nur EINER heilig ist.
hat auf das Thema Re: Bedingungsloses Grundeinkommen im Forum Internationale Politik geantwortet
Das Leben kann einfacher sein, als wir glauben,wenn jeder ehrliche Steuerzahler mal sich die Mühe macht auszuforschen (soweit es möglich ist) wohin die Taler un- nötigerweise fließen,die dem Volk gehören!
hat auf das Thema Re: BND und Menschenrechte im Forum Innenpolitik geantwortet
wow, dutchweepe, das hast Du super organisiert. :)
Ich kann Jeden essen lassen, was er mag,weil mir klar ist, dass Jeder Mensch alles was er tut vor seinem eigenen Gewissen verantwortern muss.Für mich ist diese Feststellung eine Tatsache! Was ich aber nicht verstehe ist,dass der allgemein gebildete Mensch nicht hinterfragt,woher das kommt,was er sich gerade in den Mund nimmt, also verspeist. Wo es doch zu seinem eigenen Wohlbefinden sein soll!
hat auf das Thema Re: topic im Forum Innenpolitik geantwortet
Also zu den Engländern -ich meine- zu dessen Regierungsaparat habe ich als Europäer kein bißchen Vertrauen.Als 1946 Geborene und bei meinen Großeltern aufgewachsen,die zwei Weltkriege lebend überstanden haben.bekam ich in Gesprächen immer wieder zu hören,wie fieß die Engl.Regierung die Polen zu Kriegshetzte aufgestachelt hat, leider mir Erfolg. Auf welcher Seite steht diese Regierung heute in Wirklichkeit ?
Vielleicht hatte Erick Kästner deshalb die geäußerte Erkenntnis: Es hilft kein betteln und kein beten der Hergott ist aus der Kirche ausgetreten.

Anzeige