Mitgliederübersicht Suppennudel

Benutzerprofil von Suppennudel

Suppennudel
Suppennudel
offline
Dabei seit: 01.08.2016

Sympathie-Punkte
9
Besucher: 168
Freunde: 0
Forum: 10

Suppennudel .

hat auf das Thema Re: Immer alles OK, im Forum Lebenshilfe geantwortet
Ich habe mir nun lange überlegt ,ob ich hier im Forum weiterschreiben möchte? Der letzte Beitrag hat mich schon zum nachdenken gebracht,Damit das Thema nicht zu ernst wird,,Ja das Leben ist aber nun mal hin und wieder ernst,und besteht nicht nur aus Belustigung! Wenn ich weiterschreibe (was ich ja auch für mich gerne ehrlich tun würde)kann ich mir vorstellen dass es den ein oder anderen gibt, Der denkt jetzt ist es aber ernst genug !! Damit ich nicht immer bei jedem Satz überlegen muss,kannst du den noch schreiben?? Ist dies mein letzter Eintrag,schade aber ich werde mich nach einer anderen Möglichkeit umsehen.Es kann aber trotzdem sein, das ich hin und wieder mal im Forum stöbere. Eine gute Zeit für Alle, Gruß Suppennudel
hat auf das Thema Re: Immer alles OK, im Forum Lebenshilfe geantwortet
Ja eine Therapie ist sehr wichtig,leider habe ich viel zu lange gewartet und auch jetzt( letzte Woche )erst bemerkt das der Knoten viel größer und auch fester ist als ich dachte.Da renn ich die ganzen Jahre mit diesem Sch... rum funktioniere ,zieht Kinder groß, Arbeite 30 Jahre und dann ,wenn die Pflichten beendet sind schreit der Körper stop!Echt super, soo hab ich mir das aber nicht vorgestellt. Olga, der Tipp auch nach der Therapiestunde aufzuschreiben der ist gut! Danke Habt alle einen schönen Sonntag Gruß Suppennudel
hat auf das Thema Re: Immer alles OK, im Forum Lebenshilfe geantwortet
Danke Olga,, dieser Tipp ist goldrichtig. Ich schreibe schon seid längerem jeden Abend in mein kleines Lebensbuch. Ich kann nur sagen es hilft wirklich,ich hab auch schon nach Wochen mal wieder geblättert und musste beim lesen ganz herzhaft lachen.Warum nicht mal ausprobieren, dann ist der Kopf etwas freier.
hat auf das Thema Re: Immer alles OK, im Forum Lebenshilfe geantwortet
Ja, dieses Thema ist doch mehr verbreitet als ich dachte.Ich hatte heute ein Vorgespräch, um festzustellen ob die Chemie stimmt ich habe ein gutes Gefühl.Es ist allerdings nicht so einfach den richtigen Anfang zu finden.Ich denke ich werde jetzt viel über mich erfahren und möchte ehrlich zu mir selber sein,damit ich in Zukunft vieles anders machen kann.Abwarten und die Hoffnung nie aufgeben das ist nun mein Plan.Ich wünsche euch allen ein sonniges Wochenende. Gruß Suppennudel
hat auf das Thema Re: Nähmaschiene im Forum Die Kleine Kneipe geantwortet
Hey ile versuche es doch mal im Internet,über den Hersteller oder Bedienungsanleitung dieser Nähmachiene. Viel Glück
hat auf das Thema Re: Immer alles OK, im Forum Lebenshilfe geantwortet
Ich hab über dieses Thema hier geschrieben um rauszufinden, wie anderen Menschen damit umgehen oder darüber denken.Ich werde mir Hilfe holen. Der Termin steht schon. Mir ist jetzt erst bewusst geworden ,das mein Selbstwertgefühl so doll geschrumpft ist ,das ich es erst wieder mit viel Geduld zum Leben erwecken muss.Ich glaube nicht das es was mit dem Alter zutun hat,ob Ich was verändern oder dazu lerne,der jetzige Zustand tut mir nicht gut ich merke das ich mich immer mehr in mein Schneckenhaus zurück ziehe und alle Kontakte verliere, aber das bin Nicht Ich.Es gibt 2 Möglichkeiten die ich jetzt habe,ertweder Ich jammer und verbittere alleine vor mich hin,oder ich ändere was, genau das werde ich tun.Ich möchte wieder lachen und aus jedem Tag das beste machen. Danke für eure Unterstützung Für mich war es ein Treffer das ich dieses Forum hier gefunden habe.
hat das Thema Immer alles OK, im Forum Lebenshilfe eröffnet
Ich kann mit anderen Menschen nicht über meine Gefühle oder mein Befinden sprechen.Fragt mich Jemand, wie es mir geht,ist immer alles prima,alles ok.Mein Leben lang war ich alleine für das Leben meiner Kinder und auch für mein Leben verantwotlich,hab mich so zurück gezogen meine Arbeit und meine Kinder waren mein Leben.Trotzdem gings mir gut,ich war lebenslustig,föhlich,hilfsbereit und hab nie den Kopf in den Sand gesteckt.Heute kann ich nicht um Hilfe bitten,fragt mich ein Nachbar ob er mir was helfen kann,sag ich nein,und im selben Moment ärgere ich mich über mich selber.Ruft mein Sohn an und fragt,wie gehts Dir? sag ich alles in Ordnung und wir reden über die Katze oder über das Wetter.Ich kann es nicht ertragen,ich schäme mich dafür wenn ich sagen müsste wie es wirklich ist.Ich weiss ja das ich damit die Menschen anlüge die es gut mit mir meinen,doch ich kann auch nicht über meinen Schatten springen.Leider hab ich keinen Plan wie ich das lernen soll, Hilfe anzunehmen,doch eins steht fest ich bin in letzter Zeit sehr oft auf Hilfe angewiesen.Gibt es da draussen noch andere Menschen, die auch mit solchen Problemen kämpfen oder zu kämpfen hatten ??wenn ja, würde ich mich sehr freuen wenn der ein oder andere mir einen Tip geben kann.Danke fürs lesen
Hi Chopra, Danke für die lieben Wort, und den Tip um Hilfe zu bitten wenns nötig ist. Ich werde mir Mühe geben. liebe Grüße aus Berlin Suppennudel
Hi Lissy Vielendank für deine lieben Worte Gruß aus Berlin Suppennudel
Ein liebes Hallo, Ich bin w 63 J jung und lebe in Berlin,werde jetzt so langsam versuchen mich hier zurecht zufinden.Da ich mich aus gesundheitlichen Gründen die letzten Jahre sehr zurück gezogen habe und mich sehr einsam fühle, möchte ich hier Menschen kennenlernen um abwechslung in mein Leben und auch in das Leben von andere Menschen zu bringen.Ich hoffe Ihr habt etwas Geduld mit mir,der PC ist hin und wieder noch Neuland für mich. Ich wünsch Allen noch eine gute Restwoche, Grüße aus Berlin ,Suppennudel

Anzeige