Mitgliederübersicht Elko

Benutzerprofil von Elko

Elko
offline
Dabei seit: 23.01.2013

Besucher: 995
Freunde: 4
Forum: 751

Elko .

Allgemeine Infos

Geschlecht:
Männlich

Über Elko

Homepage:
Über mich:
72 Jahre und Junggeselle

Kontaktinformationen

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit jedem teilen

Bitte melde dich an oder registriere dich um diese Einträge sehen zu können.

hat auf das Thema RE: Philips Fernseher umsortieren im Forum Aktuelle Themen geantwortet

Hallo emylia43,
imho wäre es sinnvoller gewesen deine Frage direkt ins Computerforum zu stellen
(technischer Sachverstand) und den Typ des Fernsehers anzugeben, „Philips“ sagt
im Grunde alles und gar nichts! Dann klappts vielleicht auch mit dem ominösen
Programmplatz „6“,denn vielleicht erkennt in Verbindung mit dem Typ jemand
das Symptom emoji_flushed und kann berichten. Ansonsten wird wohl niemand  auf der Stelle
sich da eine Lösung aus der Hosentasche ziehen können.

@emylia43
es geht um Platz oder Kanal 6 der ist weg--wie gelöscht--
wie gesagt den HR wollte ich  von 33 auf Platz 6, der HESSE ist da!! aber die 6  nicht
Hab auf der Tastatur die 6 getippt   5 war da .....dann 7 !!

Ich gehe davon aus, dass der  Programmplatz „6“ nicht verschwunden ist, sondern
vom Anbieter zur Zeit nicht eingefügt ist.


Jetzt zeige ich dir eine Sender- und Programmplatzliste vom Astra Sat.


Na, was fehlt den da?

Verblüffend was? Wird überhaupt nicht mehr zur Verfügung gestellt.


Jetzt schalten wir um zu Satellite (2100)



Nur aus diesen Sendersuchläufen (alte Liste wird gelöscht) werden in Geräten aktueller
Bauart automatisch die Programmplätze generiert, diese Reihenfolge entspricht denen
der Anbieter. Das Prinzip, je nach dem woher du deine Sender beziehst kann es temporär
oder dauerhaft solche Anordnungen der Plätze geben. Es sind wirklich alle Sender
vorhanden. Das kann man aber auch nicht hier weiter vertiefen, es ufert aus und zum
Schluss versteht man es ohnehin nicht mehr. Jedenfalls kannst du selbst regelmässig
immer wieder  Suchläufe zur  Aktualisierung durchführen.Plötzlich ist die "6" wieder da emoji_wink

Zwei verschiedene TVs kannst du nicht ohne Weiteres vergleichen. Du musst berücksichtigen
welcher Satellit, welches Kabel, ob Terrestrisch den TV bedient. So die Programmplätze, auch
die Fehlenden.

Schönen Grüße
Peter









Hallo naturmensch,
gut, dass du auch die Umrüstung zur Led-Beleuchtung in Unternehmen angesprochen hast.

Man kann aber keinesfalls  Projekte (Planung  und Durchführung) zur Umrüstung auf
Led-Beleuchtungin Unternehmen und Privathaushalten über einen Kamm scheren.
Ein Leasing Modell oder steuerliche Absetzbarkeit haben die großen Firmen  ggf. bitter nötig.
Die Problematik, auch die elektrische Infrastruktur muss entsprechend der Anforderung an
die  neue Led-Beleuchtung, manchmal tausende Leuchten, angepasst werden. Es werden
genau definierte Anforderungen bei der Spannungsversorgung gestellt, so Grundlast und
Sauberkeit der Versorgungsspannung. Die Steuerungen der Led-Leuchten Gruppen werden
da naheliegend über Bus-Technik betrieben. Soll die neue Beleuchtung kein Flop werden,
heißt  es eben auch in elektrischer Infrastruktur investieren. Das sind Kosten!

Hier optional eingestellt - ein Link für den Fachmann


Eigentlich ist der Privathaushalt davon ein gutes Stück entfernt. Trotzdem sollte auch der
Led- Nutzerim seinem privaten Umfeld sich von einigen Vorstellungen frei machen. Ganz
so robust wie vielfach vom Handel versprochen ist das Led-Leuchtmittel nicht. Eine
zugesicherte lange Lebensdauer wird nur bei optimalen Betriebsbedingungen und qualitativ
guten Leds erreicht!


Eine Led-Leuchte ist auf eine genau definierte Spannungsversorgung angewiesen.
Starke Schwankungen und unsaubere Kurven  der  Versorgungsspannung darf es
nicht geben, dann genau ist ein vorzeitiges Altern vorprogrammiert. Oftmals ist die
bekannte 12 V Spannungsversorgung für Halogen-Leuchten vorhanden, ohne
Netzteilwechsel ist es für die Leds kaum bekömmlich. Leds kommen mit einer geringeren
 Grundlast da aus.  Unangepasste Netzteile verformen dann die Spannungsversorgung,
da werden die Leds  langsam aber sicher beschädigt. Kommen wir zu Billigimporten aus
dem Lande Irgendwo,  solche Leds verlieren sehr schnell ihre Leuchtkraft, auch verändert
sich möglicherweise die Farbtemperatur. Für eine relativ warme Umgebungstemperatur
sind Leds auch nicht  geschaffen.

Auch wenn es manchmal schwerfällt, der Verbraucher sollte sich damit befassen,
bekanntlich zahlt er ja auch für Flops! emoji_angry


Unter Berücksichtigung von Qualität und Anforderung hier noch zwei Links gerade für
den privaten Haushalt. Auch hier zeigt sich, Beratung darf nicht mit Anpreisung eines
Sortiments verwechselt werden.

Meine Bemerkung, ich werde weder von Ikea noch Anderen bezahlt, das dient zur
Demo, keine Werbung! Jeder kann eigene Schlüsse daraus ziehen, das ist für den
Verbraucher.

https://www.heise.de/make/artikel/Das-steckt-in-Ikea-Tradfri-3597295.html

Hier zur Kritik

https://www.techbook.de/easylife/smart-home/warum-ikeas-smarte-lampe-ein-flop-ist


Eine Tatsache ist, zum Optimieren der Led-Beleuchtung ist das Dimmen erste Wahl!
..oder ist die Frage doch eher wie?

Peter







 

Hallo Werner,
ja, die Übertragung mit Bluetooth kann umständlich sein. Das hängt
eben damit zusammen, dass
die beteiligten Bluetooth-Geräte
gekoppelt sein müssen. Und dann  kann man mit -Senden an / Freigabe-

die Dateien übertragen. Man muss eben erst mal Erfahrung damit
sammeln. Es ist ein kurzer Weg zwischen Geräten,
insofern ist das
schon hilfreich.


Ab Android 4. und einem eingebauten NFC Chip im Smart gibt es ja
auch die „Nahfeld Kommunikation“.
Das nennt sich –Android Beam- !
Das ist allerdings landläufig als NFC-Bezahlsystem bekannt.
Aber
Android Beam (NFC) kann noch schneller als Bluetooth die Dateien
übertragen,  zwei Smartphone einfach 
Rücken an Rücken halten und
schon ist die Übertragung fertig.



Noch einfacher ist eine Übertragung zwischen mehreren Geräten über
die Cloud. In meinem Beispiel über Google Drive und OneDrive (Microsoft).
Man braucht da natürlich ein angemeldetes Konto.

Kleine Auswahl


Nochmal zu Kies und Co. Diese Tools sind zum Managen der Mediendateien
zwischen Smartphone und PC gedacht.
Auf die eigentlichen Systemdateien
dürfen die ja mangels Root-Rechte nicht zugreifen. Die Kontakte.vcf gehört
zum System.


Trotzdem kannst du mit einem kleinen Trick solcher Art Dateien auch über
USB übertragen.
Wieder zum Anfang ähnlich wie bei Bluetooth, du musst die
VCF erst mal auf die SD-Karte exportieren, dann ist das eine 
Datei außerhalb
des Systems. Unter Windows werden das Dateikarten zum Blättern. Sogar an
der Taskleiste geheftet.


Und diese VCF kannst du natürlich wieder zurück zum anderen Handy schicken
und dann ins System importieren. PC als Zwischenstation!



Tausend Möglichkeiten zum Übertragen....

Peter




 
hat auf das Thema RE: windows 10 updates blokieren im Forum Computerhilfe (PC-Abteilung) geantwortet

Hallo digi, wieso O.T. ?

Hier im Thread wird ja verzweifelt nach Speicherplatz gesucht. Und bevor da
jemand sein Betriebssystem endgültig schrottet, sind Hinweise auf alternative
Möglichkeiten eigentlich Pflicht des Helfers. emoji_innocent

Mich würde jetzt nur deine Art des SD-Karten Gebrauchs  interessieren. Soll
heißen, benutzt die die SD als Speicher, Format FAT32 / exFAT, oder hast du
die in NTFS  formatiert?

Unabhängig von dem Beitrag hier hat mich schon immer die SD als
Installationsmedium interessiert.  Vom Hörensagen weiß ich, dass angeblich
unter  WIN 10 S nur Apps aus dem Store installiert werden können. Schon wären
wir wieder  hier beim Thema, denn die zugehörigen Netbooks werden auch
wahrscheinlich nur  einen bemessenen Speicherplatz haben. SD Karten mit TB
sind da eine komfortable  Lösung!

Ich habe jetzt einen Versuch gewagt. SD-Karte in NTFS formatiert und dann
(wie im vorherigen Bild) die ins System integriert. Und so sieht das mit den
installierten Apps (just for fun) auf der SD aus!




Die Programme findet man im Menü. Aber nicht auf dem Laufwerk C:\

So spart man Speicherplatz! Aus dem Store funktioniert das also! Ich werde  
demnächst  irgendein externes Programm mit Auswahl des Speicherortes
probieren! Bin gespannt ob das auch möglich ist.

Peter

Hallo iftra_kull,
wie ich schon sagte, für mich ist diese Eigenart der Darstellung auf Smartphones unwichtig
und könnte so bleiben. Der Chat kann ja auch anders erreicht werden!

Nur mit einem „Responsive design“ hat das nun überhaupt nichts zu tun, der Schnellschuss
ging vorbei.

Webseiten sind dann responsiv, wenn deren Inhalt, Funktion und Design sich
der Bildschirmauflösung der verwendeten Geräte anpasst. Ich glaube, man kann das
auch Benutzerfreundlichkeit nennen.

Wie man ja nun unschwer erkennen kann fehlen hier im Smartphone-Beispiel zwei Kriterien,
nämlich Funktion und Inhalt!

Wie man weiterhin unschwer erkennen kann, müssen bei Smartphones mit der Aktivierung
der „Desktopversion“ Inhalt und Funktion aktiviert werden.

Wie man dann auch erkennen kann ist danach die Responsivität uneingeschränkt vorhanden.
Setze ich die Desktop-Version den Haken, bleibt die responsive Ansicht sogar erhalten.

Was man nicht erkennen kann, warum der Desktop-Modus beim Smartphone erst einmal
die Responsivität in Gänze einschalten muss.

Das „Resonsive design“ soll ja gerade automatisch und unmerklich den Benutzer unterstützen.
Ich habe jedenfalls noch nie eine Option „Responsivität anfordern“ gesehen.
Hier ist das beim Smartphone (Android) ungewollt so.

Aber, was solls!
Peter

Hier noch das Hochkantmuster vom Xperia:



Hier sieht man sehr deutlich, wie der Browser sich mustergültig anpasst. Das ist kein Fehler,
sondern irgendwie progammtechnisch so ausgelegt. Ob so gewollt, ist eine andere Frage emoji_wink

Peter

@Karl schrieb
Im Smartphone ist das Fenster zu schmal, um das Navigationsmenü links
zu zeigen, dafür stehen oben rechts 3 horizontale Striche (stehen für Menü,
roter Pfeil). Ein Klick darauf bringt die volle Navigation zum Vorschein.

Ja, das mag sein, trifft aber meines Erachtens hier nicht das Problem.

Der Punkte - Hamburger ist steuerungstechnisch hier höherwertiger.
Lasse es mich in bunten Bildern schildern.

Ich nehme ein Smartphone von Typ Samsung, Android 7
Das lege ich in schöner breiter Ansicht! An Platz kanns da nicht mangeln.
Als Browser dient zuerst der bekannte Puffin.

Ohne Desktop - Ansicht

Dann aktiviere ich den Desktop


Danach


Jetzt wir natürlich mit einem anderen Browser die Gegenprobe gemacht.
Wir nehmen den Standartbrowser für Anroid schlechthin.

Vor

und nach

im Ergebnis das Gleiche.

Jetzt habe ich den Versuch noch mit eine Sony Xperia gemacht,
dieses Display ist etwas größer und darauf ist Android 8.
Die Ansicht war hochkant, trotzdem wieder der Desktop-Effekt.

Rufe ich meine Anmeldung aber mittels Android-Tablet auf, sind
die Optionen komplett vorhanden.

Meine Meinung, irgendwelche Aktionen  in der Progammierung
der Forensoftware zur "Fehlerbehebung" lohnen sich wirklich
nicht. Das ist lediglich einen Eigenart, kein Fehler!

Schöne Grüße
Peter






 

hat auf das Thema RE: Handy Kontakte auf dem PC speichern im Forum Netzwelt geantwortet

..ich antworte mal unter Android, das hat mit Netzwelt nichts zu tun.

Peter

Hallo Werner,
doch, so eine App gibt es im Playstore. Die heißt „Kontakte übertragen“ von MADAJEVI.
Ich habe selbst die APP nicht probiert, denn ich hole mir ja freiwillig keine möglichen Spionage
Apps und dann noch mit Werbungauf meinem Smart. Aber du kannst es versuchen! Ist sogar
sinnvoll wenn jemand wenig Zeit hat. emoji_wink

Ich mache immer diese Verfahren:

Denn Kontakte übertragen auf ein anderes System beherrscht das Betriebssystem Android
ohne Zusatz. (Deine beiden Geräte haben meines Wissens beide Bluetooth)

Zuerst aktiviere ich über > Einstellungen > Bluetooth. (auf beiden Geräten)

Darauf tippen, für andere Geräte sichtbar machen und dann nach anderen Bluetooth-Geräten
scannen lassen (auf beiden Geräten)

Wenn sich die beiden Geräte erkannt haben, werden die mit jeweils einem Klick gekoppelt,
d.h. jeweils wir am Gegenüber ein Passkey gesendet, den bestätigen, dann bleibt die Kopplung dauerhaft.

Jetzt zu der Liste mit Kontakten > Öffnen. Oben recht gibt es die Option  -Mehr-  
(kann auch der „ Drei  Punkte  Hamburger“ sein)

Kontakte markieren, dann Option „Senden“ oder „Importieren/Exportieren“  antippen.

Dann sollte der Punkt „Freigabe“ zu sehen sein. Der öffnet Optionen wie Google Drive,
OneDrive, etc.

Wir klicken natürlich auf Bluetooth und schon werden die Kontakte Dateien (*.vcf) auf
das andere Gerät übertragen. Annahme bestätigen!!

Weitere Übertragunswege dieser VCF-Listen  können auch mittels USB über einen stinknormalen PC erfolgen. Noch einfacher! emoji_smiley
 
Schöne Grüße
Peter
 
hat auf das Thema RE: windows 10 updates blokieren im Forum Computerhilfe (PC-Abteilung) geantwortet

Eigentlich wollte ich  keinen Beitrag in diesem seltsamen Thread schreiben.
Denn letztlich käme im Sinne der Überschrift eh nur Dummfug dabei rum!

Schreibe aber jetzt doch mal, denn da schwätzt plötzlich ein Unbedarfter
aus dem Deskmodder  wie ein Heide aus der Bibel!  Ein Absturz war scheinbar
nicht genug. Da wäre zunächst die größte Gefahr, auch für einen möglichen
größeren Leserkreis. (..obwohl ich es mir schlecht vorstellen
 kann  emoji_laughing)

Fangen wir einfach mal beim mündigen Verbraucher an. Hier in den Beiträgen
geistern Gigabyte Werte wie sonst was durch die Gegend. Der Käufer eines
Tablets muss aber doch beim Erwerb  ein bestimmtes Einsatzziel seines Gerätes
vor Augen gehabt haben. Der Verstand sollte doch sagen, dass ein Tab dieser Art
kein mobiler PC ist!

Weiterhin ist es mit Sicherheit auch nicht das Problem von Microsoft wenn
irgendwelche Low-End Hersteller Tabs, eigentlich für Android gedacht, auf
WIN 10 modifizieren. Dann sollte der Verbraucher sich besser einen anderen
Trek-Laden suchen.

In den Elektro-Märkten und dem Versandhandel boomen derzeit Tablets,
Surfaces, Notebooks aller Arten mit Zusatzbenennungen wie „Surf-, Cloud-,
Net-„! Holla lieber Verbraucher, Nomen est Omen, nur dafür sind diese
Geräte-Typen gedacht. Nochmal,  solche Geräte sind primär für Arbeiten in
der Cloud gedacht,  nicht zur vielfältigen, zusätzlichen Installation von
Programmen und Speicherung von Dateien auf dem Gerät. Dazu gibt es
sogar angepasste Betriebssysteme, so Chrome OS und WIN 10S.

http://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Windows-10-S-Cloud-17226537.html
Wer wesentlich mehr will muss wesentlich tiefer in die Tasche greifen.emoji_wink


Jetzt zu der eigentlichen Überschrift und nur so werden die Windows-Updates
richtig deaktiviert. Als rein in die Dienste:


 Mein Hinweis, das ist grober Unfug!

Sicher scheint das Folgende zu sein, werden über einen längeren Zeitraum Updates
verhindert, verliert die WIN 10 Version die Gültigkeit. Offline Aktionen für
Reparaturen, Neuinstallation, etc.  gibt es dann nicht mehr!

Warnhinweis:





Bei Tablets ist die Speicherverwaltung das Wichtigste, direkt gefolgt von
regelmäßiger Systempflege. Das unter Windows ein Tool zur ist hoffentlich
bekannt, nach meinem Hören wird dieses Tool aber meist unvollständig
angewendet, wenn ich es schon gebrauche, dann bis zur letzten Option.

Datenträger > Bereinigen > dann Systemdateien Bereinigen > Ok
,damit ist es aber nicht beendet > weitere Optionen
Systemwiederherstellung und Schattenkopien > Bereinigen.


Sollte jetzt der Nutzer den Eindruck haben, dass sich viel Datengerümpel aus
anderen Quellen außerhalb des Betriebssystems angesammelt hat, kann der
durchaus Programme wie CCleaner mit entsprechender Einstellung(!) nutzen!

Noch besser ist allerdings ein intelligenter Gebrauch der DISM.

Hierzu die Prozedur:

WIN > Einstellungen > Update & Sicherheit > Wiederherstellung > Diesen PC zurücksetzen.

2 Optionen:



Persönlich Dateien behalten, allerdings können sonstigen Progaramme gelöscht
werden oder eben ganz frisch auf Werkseinstellungen, ein erneuertes WIN 10.


@Werner
Was du jetzt daraus machst liegt bei dir, aber Arbeiten  mit und in der Cloud sind
bei diesen  Tablets selbstverständlich, sonst wir das nix!


Du sprichst immer sehr allgemein von deinem Tab, es gibt für Tablets mit
SB Slot noch eine interessante Speichermöglichkeit. Hast du solche Spezifikation?
Und welche SD-Größe  erlaubt das Tablet? Das solltest du überprüfen

Hier mein Vorschlag mit SD-Karten, bringt richtig was. Das können keine SD Karten
vom Wühltisch sein, die arbeiten zu langsam! SDHC, besser SDXC (mit Klasse 10). Am
Speicherplatz sollte man nicht sparen! (Gibt es schon bis TB)

Die müssen dann zu NTFS formatiert werden.
Alles Übrige erledigt WIN 10. Darauf kannst du dann sogar Progamme (Apps) aus
dem Store installieren! Natürlich auch jede Menge Dateien, automatisch bei
richtiger Einstellung!

WIN > Einstellungen > System > Speicher > Speicherort für neuen Inhalt ändern





Schöne Grüße
Peter








 

Es wurden noch keine Blogs erstellt

Gästebuch
Monalie
Mitglied
Profil

Monalie -
hallo Peter netten Abend für dich von Moni
Monalie
Mitglied
Profil

Monalie -
hallo Elko,sende dir liebe Grüße und wünsche einen schönen Tag ! lieben Gruß Mona
Melissa1
Mitglied
Profil

Melissa1 -


Melissa1
Mitglied
Profil

Melissa1 -


Clematis
Mitglied
Profil

einen ganz besonderen Gruss Clematis -
lieber Peter zum Jahreswechsel.
Grußkarten(Clematis)


Ingeborg
Melissa1
Mitglied
Profil

Melissa1 -
Mein lieber Hans Peter ...Ich wünsche Dir von Herzen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen angenehmen Rutsch...


Melissa1
Mitglied
Profil

Melissa1 -
Mein lieber Hans Peter ...Ich wünsche Dir von Herzen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen angenehmen Rutsch...


Melissa1
Mitglied
Profil

Melissa1 -

Mein lieber Hans Peter



Melissa1
Mitglied
Profil

Melissa1 -
Mit Dir teile ich auch meine Ferero...;)

Melissa1
Mitglied
Profil

Melissa1 -


Der Benutzer möchte diese Information nicht mit jedem teilen