Mitgliederübersicht debi

Benutzerprofil von debi

debi
debi
offline
Dabei seit: 24.03.2007

Sympathie-Punkte
291
Besucher: 15331
Freunde: 0
Forum: 5637

debi ist 76 Jahre alt.

hat auf das Thema RE: Hörgeräte-Akkus - wer hat Erfahrung? im Forum Gesundheit geantwortet

Seit Jahren trage ich Hörgeräte.
Mein „Anfänger-Hörgerät“ war nur mit Batterien zu versorgen, jetzt habe ich seit über einem Jahr ein neues und kann dies nun auf beide Arten, also mit Batterien oder mit Akku verwenden.
Während ich normalerweise den Akku-Betrieb vorziehe, habe ich in der vergangenen Woche während eines KKH-Aufenthaltes wieder einmal Batterien eingelegt, da es einfacher war, die Geräte  geöffnet in die kleine Trockenbox über Nacht einzulegen, anstatt das ans Stromnetz anzuschließende Aufladegerät für den Akkubetrieb dorthin mitzunehmen.
Die „Dinger“ können also auf beide Arten verwendet werden und   o h n e   bin ich nur, wenn ich meine Ruhe haben möchte 😁.
debi 

 
Geburtstagsgrüße.jpg

Lieber Karl,

auch ich möchte Dir ganz herzlich und mit vielen guten Wünschen zum Geburtstag gratulieren.
Einen schönen Festtag im Kreise von Familie und Freunden wünscht
mit einem lieben Grüßle
Helga
 
hat auf das Thema RE: Die Rose in Lied und Gedicht im Forum Musik geantwortet

Des Sommers allerletzter Zeuge
steht einsam dort am Mauerwerk.
Vertrocknet sind die kahlen Zweige,
das rührt zutiefst den Gartenzwerg.

"Ich möcht' dich an mein Herzlein drücken,
du Schöne", seufzt der kleine Wicht,
"willst du dich nicht ein wenig bücken?"
Jedoch das Röslein hört ihn nicht.

Erfrierend steht es an der Mauer
und träumt von warmem Sonnenschein,
von Bienchen, sanftem Regenschauer ...
Vergeblich hofft der Zwerg aus Stein.

So muss am End er miterleben,
wie's Röslein, das er so verehrt,
vom wilden Sturm total zerfleddert,
der schönen Welt "den Rücken kehrt".



debi
 
hat auf das Thema RE: Rätsel (eigene Aufnahmen) im Forum Digitale Fotografie geantwortet

Mochtest Du die Geschichten um Emil und die Detektive?
Es könnte nämlich Erich Kästner sein Lachender Teufel
Gruß debi

hat auf das Thema RE: Das "Gefällt-mir" als Entspannungsmittel im Forum Aktuelle Themen geantwortet

Warum denn überhaupt eine Änderung?  Wenn ich kein Herz vergeben möchte, dann lasse ich es eben einfach sein und schreibe bei Bedarf einen kleinen Kommentar ... positiv oder eher gegenteilig.
So einfach ist es doch, meint zumindest
debi



Lieber Karl ,     
ich wünsche Dir zu Deinem Feste, von allem Guten, nur das Beste.
Auf jedem Weg, zu allen Zeiten, mög Gottes Segen Dich begleiten.
In diesem Wunsch liegt alles drin:
Gesundheit, Kraft und froher Sinn,
Hoffnung, Mut und Energie,
dazu unendlich Fantasie.
Ruhe und Beschaulichkeit -
und alles stets zur rechten Zeit.

Dir und Deiner Familie ein großes Dankeschön für den unermüdlichen Einsatz
für  "unseren"  ST. 
Einen schönen Feiertag und herzliche Grüße -
debi
 

hat auf das Thema Re: Umzug im Forum Plaudereien geantwortet
U M Z U G ? - . - . - . - . - . - . - . - . - . - . - . - . - . - . - . bin ich zu spääääät ? ? ? ?
hat auf das Thema jo, lieber hade, in dem obigen Gedichtle ... im Forum Blog-Kommentare geantwortet
da war die Glocke schon ernüchternd. In Wirklichkeit haben mich die Glocken zweier Kirchen nur am frühen Sonntagmorgen gestört, als wir einige Jahre zwischen der ev. und kath. Kirche wohnten Heute, wieder in der alten Heimat angekommen, lässt mich zwar noch das Totenglöckchen vom naheliegenden Friedhof innehalten ... der sonntagmorgendliche Ruf der Kirchenglocke dringt jedoch (altersbedingt) nur noch sehr dezent an/in meine Ohrwascheln Den Uhrschlag der Kirchenglocke würde ich jedoch sehr vermissen. Danke Dir nochmals und grüße herzlich debi
hat auf das Thema Vielen Dank ... im Forum Blog-Kommentare geantwortet
Für Eure lieben Besuche hier auf meiner Seite danke ich Euch sehr Damit Du, lieber hade, zur Ruhe kommst ... es handelt sich um Schuberts "Wiegenlied". Eine Melodie, die ich in einer Spieluhr das erste Mal hörte und die auch mir nicht mehr aus dem Sinn ging. Ich grüße Euch ganz herzlich - debi
hat auf das Thema Liebe Ruth / Komet ... im Forum Blog-Kommentare geantwortet
vielen Dank, dass Du auch hereingeschaut und so nett geschrieben hast. Danke auch für das Swarowski- und das Mondbild. Tja, der Mann im Mond ließ - und lässt ja anscheinend auch noch heute - viele Menschen nicht schlafen. Heißt er nicht Gus Backus? Geschwind zu später Stunde noch ein "Mondgedicht":
.........Vollmondnacht Schlaflos durchwandere ich die Räume, wie ich es oft schon hab getan - der Mond, er weckte mich aus Träumen, er zieht am Himmel seine Bahn. Das volle Rund des Himmelsboten, hüllt ein die Welt in mildes Licht, lässt leuchten erste Frühlingsboten, Narzissen und Vergissmeinnicht. Von Ferne höre ich ein Klagen, ein Kind, das nach der Mutter weint. Die Uhr vom Kirchturm hör ich schlagen, am fernen Hang ein Licht erscheint. Ich denke mir, es ist ein Mann, der schnell noch zu der Liebsten fährt, oder ein Sohn, der noch geschwind, zur Mutter heim nach Hause kehrt. Der Mond, er wandert still nun weiter, umringt vom großen Sternenmeer, das ihn, den treuen Wegbegleiter, erwartet bei der Wiederkehr. Auch ich will mich zur Ruh begeben, ehe der Morgen ein sich stellt. Vielleicht wird mir der Mond begegnen, im Traum, dort in der andern Welt.
Eine gute Nacht und auch ein schönes Wochenende wünscht debi

Anzeige