Es ist kalt – aber wir haben’s warm!

Deutschland im Winter: Regen, Kälte und Schnee. Wie gefällt Ihnen die Idee, den Winter bei 30 Grad mit einem Cocktail am Meer zu verbringen? Viele Deutsche erfüllen sich diesen Traum und verbringen den langen Winter im warmen Süden. 

Winterquartier im Süden: Viele Deutsche erfüllen sich ihren Traum. © goodluz | Fotolia.com

Nie war die ältere Generation aktiver als heute. Immer mehr Menschen flüchten im Winter aus dem kalten tristen Deutschland und kommen erst im Frühling wieder zurück. Dies bietet sich vor allem in der zweiten Lebenshälfte an: die Kinder sind aus dem Haus und im Ruhestand gibt es keine Urlaubstage mehr einzuhalten. Viele Rentner wollen die Zeit nutzen und die Welt bereisen. Die Rente können Sie sich dabei direkt ins Ausland überweisen lassen.

Haben Sie sich das auch schon überlegt?

Gesundheitliche Aspekte im Langzeiturlaub

Es hat sich herausgestellt, dass ein Überwintern im Süden nicht nur psychologische Gründe hat, sondern vor allem körperliche. Krankheiten wie beispielweise Asthma, Arthrose oder Neurodermitis können bei Kälte ausgelöst oder verschlimmert werden. Da kommt ein langer Urlaub am Meer den meisten zugute. Viele Senioren wählen zum Überwintern Länder aus, die für eine gute medizinische Versorgung und deutschsprachige Ärzte bekannt sind. Mallorca ist eins dieser Länder – jährlich flüchten tausende Senioren im Winter dorthin, da das Klima angenehm und stetig gleich ist.

Wo ist das beliebteste Winterquartier der Deutschen?

Für Langzeiturlauber steht Spanien als Lieblingsreiseziel an erster Stelle. Hotels und Ferienunterkünfte haben sich auf die deutschen Urlauber eingestellt und bieten zum einen ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und zum anderen guten deutschsprachigen Service. Der Flug nach Mallorca ist preisgünstig und kurz (circa 2 Stunden), was natürlich für Senioren und gesundheitlich eingeschränkten Menschen von Vorteil ist, da Langstreckenflüge sehr stressig und schmerzhaft sein können.

Die Kanaren sind neben Mallorca das beliebteste Reiseziel der Deutschen. Besonders für aktive Senioren ist es ein guter Platz zum Überwintern, da viele Sportaktivitäten angeboten werden. Fahrrad fahren, Vulkane durchqueren oder vielleicht sogar surfen? Ein weiterer Vorteil der Kanaren: Tolles Wetter.

Die Türkei steht ebenfalls ganz oben auf der Liste der beliebtesten Langzeiturlaubsziele und steht für besonders preisgünstiges Überwintern. Die Hoteliers begegnen den Langzeiturlaubern mit offenen Händen, da diese meist außerhalb der Saison anreisen.

Ein weiterer Trend geht in Richtung Langstrecke: Reiseziele wie Ägypten oder Tunesien waren lange Zeit sehr beliebt. Doch durch die politischen Unruhen in diesen Ländern entscheiden sich viele Urlauber mittlerweile eher für die Karibik, Florida oder Südafrika. Der Flug ist in der Regel sehr teuer, dafür sind die Lebenshaltungskosten mancherorts deutlich geringer als in Deutschland. Reiseveranstalter haben diesen Trend erkannt und bieten die Reisen zu günstigen Konditionen an.

Die beliebtesten Reiseziele zum Überwintern © Alina Varaksin

Haus auf Rädern oder doch lieber Hotel?

Vorab sollten sich Langzeiturlauber Gedanken machen, welche Unterkunft sie präferieren: Hotel, Appartement oder doch ein Haus auf Rädern? Viele bevorzugen das Hotel, auch wenn es in den meisten Fällen teurer ist als sich selbst zu versorgen. Doch diesen „Luxus“ bevorzugen dann doch die meisten. Sich um nichts kümmern müssen und einfach entspannen, das ist die Traumvorstellung vieler Urlauber. Der Vorteil von einer Ferienwohnung ist natürlich der Komfort und mehr Platz im Vergleich zu einem Hotel.

Oder sind Sie lieber abenteuerlustig? Dann ist der Langzeiturlaub im Wohnmobil das richtige für Sie. In fast keinem anderen Land ist Camping so beliebt wie bei den Deutschen. An keinen festen Platz gebunden, erkunden Sie all die schönen Facetten des Landes und fahren einfach der Nase nach. Eins der beliebtesten Stellplätze im Süden ist Italien. Das Land ist nicht nur für seine wunderbare Landschaft, sondern auch für saubere und günstige Campingplätze bekannt. Als Tierfreund ist das Überwintern im Wohnmobil ebenfalls ein großer Vorteil. Hunde sind auf den meisten Campingplätzen erlaubt – anders als in vielen Hotels. Wenn Sie nicht auf Ihren flauschigen Wegbegleiter verzichten wollen, nehmen Sie ihn einfach mit.

Die Planung für einen Langzeiturlaub

Wenn Sie im Ausland überwintern möchten, sollten einige Dinge vorab geklärt werden, wie das Visum für das jeweilige Land. Hier sollten Sie aufpassen, da die Regelungen sehr unterschiedlich sind.

Falls Haustiere im Winterquartier nicht gestattet sind, sollte rechtzeitig überlegt werden, wer sich in der Abwesenheit um die Pflege kümmert. Ihr Haustier lässt sich zum Beispiel bei Freunden, Verwandten oder in einer (Hunde-)Pension unterbringen.

Die wichtigste Frage: Wer kümmert sich in dieser langen Zeit um mein Haus? Vor dieser Frage stehen viele Langzeiturlauber, aber auch hier gibt es verschiedene Lösungsansätze. Natürlich können Freunde und Verwandte helfen, doch nicht immer klappt es wie es sollte. Eine Alternative für Langzeiturlauber: Sein Haus oder die Wohnung vermieten. Das bringt Vor- und Nachteile mit sich. Ein positiver Aspekt ist, dass zusätzliches Einkommen generiert wird. Das ist sicherlich für Menschen mit geringerem Einkommen eine gute Möglichkeit, zusätzliches Geld in die Urlaubskasse zu bekommen.

 

Zahnzusatzversicherung Vergleich

Zahnzusatzversicherung

Die besten Zahntarife für jedes Alter mit bis zu 100 Prozent Erstattung.

Jetzt vergleichen

Pflegezusatzversicherung Vergleich

Pflegetagegeldversicherung

Absicherung der finanziellen Versorgungslücke bei Eintritt des Pflegefalls.

Jetzt vergleichen

Reisekrankenversicherung Vergleich

Auslandskrankenversicherung

Für alle Reisenden empfehlenswert: Absicherung der Behandlungskosten

Jetzt vergleichen

 


Anzeige


Suchmodule