Anzeige


Das Miniatur Wunderland Hamburg

Unmittelbar der Elbe, in Hamburgs Speicherstadt findet sich die größte Modelleisenbahnanlage der Welt: das Miniatur Wunderland. Als Tourismusmagnet zieht das winzige Land, das im Maßstab 1:87 erbaut ist, jährlich millionen Besucher in seinen Bann und lädt zum Träumen und Verweilen ein.

Modellbau ist doch nur was für Eisenbahnliebhaber – oder?

Der Begriff „Modelleisenbahnanlage" mag bei so manchem zuerst die Assoziation des Eisenbahnliebhabers im Hobbykeller wecken, der mit Hingabe kleine Bäumchen auf Grünflächen klebt. Doch wer nun glaubt, im Miniatur Wunderland gäbe es nur ein paar Züge zu sehen, der irrt. Tatsächlich handelt es sich nämlich vielmehr um eine detailgetreue und liebevoll gestaltete Anlage, die sich momentan auf 1.300 qm erstreckt.

Unterteilt ist das Miniatur Wunderland derzeit in acht Abschnitte, nämlich in das kleine Fantasie-Örtchen Knuffingen und dessen Airport, sowie Mitteldeutschland, Österreich, Hamburg, Amerika, Skandinavien und die Schweiz. Für den Bau des filigranen Miniaturlands wurden bis heute etwa 580.000 Arbeitsstunden benötigt und 12.500.000 Euro aufgewendet.

Zwei Brüder und ein Kindheitstraum – wie alles begann

Betrachtet man heute das Miniatur Wunderland mit all seinen faszinierenden Bauwerken und Attraktionen, so mag man kaum glauben, dass die Idee einst nur müde belächelt wurde. Die zwei Brüder und Gründer des Miniatur Wunderlands, Frederik und Gerrit Braun, waren sich jedoch sicher: Sie wollten sich diesen Kindheitstraum erfüllen. Allen Widerstand zum Trotz begannen die Brüder zusammen mit ihrem damaligen Schulfreund Stephan Hertz im Jahr 2000 mit der Realisierung ihrer Idee und trafen auch schon bald auf Gleichgesinnte. In Windeseile hatte sich ein Team aus talentierten Modellbauern und Handwerkern um die Brüder gebildet und der Bau der weltgrößten Modelleisenbahn konnte beginnen.

Es folgte die Eröffnung des ersten Abschnitts, wodurch erste positive Besucherzahlen verbucht werden konnten. Nach und nach erfreute sich das Miniatur Wunderland immer größerer Beliebtheit, bis im Dezember 2012 der 10.000.000ste Gast begrüßt wurde. Heute sind im Miniatur Wunderland rund 300 Mitarbeiter beschäftigt, die sich jeden Tag um die Modellbauanlage, sowie das Wohl der Besucher kümmern. Die Bauarbeiten für die nächsten vier Abschnitte: Italien, Frankreich und England sollen bis 2020 abgeschlossen sein.

Ein Erlebnis für Jung und Alt

Wer sich für einen Besuch des Miniatur Wunderlands entscheidet, wird mit großer Wahrscheinlichkeit nicht enttäuscht, denn hier kommt jeder auf seine Kosten. Allein 215.000 Figuren und 3.360 Häuser sowie 930 Züge und über 14.450 Waggons zieren die Anlage. Auch schmücken unzählige Bäume und Grünflächen das kleine Land. Es gibt also viel zu entdecken! Das größte Highlight stellt momentan wohl der kürzlich eröffnete Knuffingen Airport dar. Hier staunt so mancher Besucher nicht schlecht, denn der Airport ist ein Wunderwerk der modernen Technik. Mehr als 40 verschiedene Flugzeuge gibt es hier zu bewundern, welche allesamt über den Flughafen rollen uns sogar in die Lüfte abheben.

Wer sich für die kleinen Fluggefährte nicht begeistern kann, findet vielleicht seine Freude an einem der anderen sieben Bereiche, die ebenfalls bewundernswerte Attraktionen bieten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Trip nach Skandinavien? 33.000 Liter Echtwasser wurden hier verwendet, um die wunderschöne Nordostsee nachzubilden, welche derzeit von 25 Schiffen befahren wird. Schnee, Wasser und Licht erschaffen eine atemberaubende Kulisse, die viele Geheimnisse birgt. Wer sich viel Zeit lässt und genau hinsieht, findet vielleicht eine kleine Elfe oder gar das Geisterschiff, das in den Weiten des Eismeers herumirrt.

Bei so vielen abwechslungsreichen und liebevoll gestalteten Bereichen verwundert es einen nicht, dass so mancher Besucher auch gerne ein zweites Mal vorbei kommt, um den Alltagsstress für ein paar Stunden zu vergessen. Begeben Sie sich doch auch einmal auf die Reise in das kleine Wunderland und lassen Sie sich von dem ganz besonderen Charme der Miniaturen verzaubern.

Alle wichtigen Informationen zu den Ausstellungen, Wartezeiten und Preisen finden Sie auf der Internetseite des Miniatur Wunderlands.

 

 


 


Suchmodule


Anzeige