Anzeige


Elisabeth Lange, Astrid Büscher: Lieblingsrezepte für Diabetiker – Deftiges und Süßes diabetesgerecht aufarbeiten

Nie wieder Schokoladenpudding? Wer an Diabetes erkrankt, wird sofort mit der Angst konfrontiert, auf die bisherigen Lieblingsgerichte verzichten zu müssen. Doch Elisabeth Lange und Astrid Büscher beweisen das Gegenteil: „Auch als Diabetiker kommt man ohne Verbotslisten zurecht." In ihrem Kochratgeber „Lieblingsrezepte für Diabetiker" stellen sie 100 Lieblingsrezepte vor, die diabetesgerecht auf leichte Art zubereitet werden und gleichzeitig nährstoffgeprüft sind. So kann man sich gesund ernähren, ohne auf beliebte Köstlichkeiten verzichten zu müssen – nicht einmal auf Schokoladenpudding.

Rezension – von Jasmin Köhler

Buchcover - Elisabeth Lange, Astrid Büscher – Lieblingsrezepte für Diabetiker: Deftiges und Süßes diabetesgerecht aufarbeiten
© Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG

Kein Verzicht

„Heute muss man als Diabetiker keine spezielle strenge Diät mehr einhalten", sagen die Autorinnen. Mit den richtigen Tricks kann die gewohnte Ernährung an die Erkrankung angepasst werden. Beispielsweise sollten Mahlzeiten in geregelten Abständen eingenommen werden und sehr kalorien- und fettreiche Gerichte nicht zu oft auf dem Speiseplan stehen. Außerdem werden fünf Tipps für schlanke Lieblingsgerichte bereitgestellt: Mit wenig Fett braten, Garen im Ofen, Fett rausfließen lassen, Fett später abheben und heiße Flüssigkeit entfette. Wer jetzt denkt, richtig knusprige Kartoffeln bekommt man nur mit ausreichend Fett hin, der täuscht sich: Kartoffeln können im Backofen auch ohne viel Fett knusprig gebacken werden. Ganz ohne Fett oder auch Fleisch sollte man aber nicht leben, deswegen der Tipp der Autorinnen: „Maßhalten bringt den besten Erfolg." Es bringe nichts, Schlemmersünden mit einem Kaloriensparen am nächsten Tag auszugleichen, denn der Blutzuckerspiegel bleibe bei gleichbleibenden Essgewohnheiten am stabilsten.

„Besser essen und dabei auf nichts, was einem lieb ist, verzichten, das ist die wahre Herausforderung bei einer diabetesgerechten Ernährungsweise", erklären Lange und Büscher. Deswegen dreht sich der zweite Teil des Buches rund um Rezepte, die sowohl den Stoffwechsel in Balance halten als auch lecker schmecken – und zwar nicht nur den Diabetespatienten, sondern der ganzen Familie.

100 abwechslungsreiche Rezepte

Von bayerischem Kartoffelsalat, über Hähnchen-Saltimbocca bis hin zu Curry-Popcorn: Unterteilt in sechs Kategorien – Salate und Suppen, Fleisch und Geflügel, Fisch und Meeresfrüchte, Beilagen und Saucen, Pizza und Pasta, Desserts und Gebäck – werden 100 leckere Rezepte aufgezählt. Dabei steht bei jedem Gericht der Gesamtgehalt an Kohlenhydraten dabei und bei vielen werden außerdem hilfreiche Tipps genannt.

Besonders hilfreich sind die Tipps auf der Innenseite des Buchumschlags: So erhält man auf den ersten Blick Hinweise, wie man seinen Blutzuckerspiegel stabil halten kann, welche Lebensmittelauswahl für eine ausgewogene Ernährung bei Diabetes geeignet ist, und wie man Fett und Zucker einsparen kann.

Elisabeth Lange und Astrid Büscher stellen in ihrem Kochratgeber „Lieblingsrezepte für Diabetiker" abwechslungsreiche und leckere Rezepte vor, die beweisen, dass man auch mit Diabetes nicht auf leckeres Essen verzichten muss. Das Besondere an den Rezepten ist, dass sie nicht nur für Diabetespatienten infrage kommen, sondern für die ganze Familie. Denn wer würde nicht gerne einen Schweinebraten mit knusprigen Bratkartoffeln und als Nachtisch einen Schokoladenpudding essen?

 

Titel: Lieblingsrezepte für Diabetiker - Deftiges und Süßes diabetesgerecht aufbereitet
Autor: Elisabeth Lange und Astrid Büscher
Herausgeber: Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
Preis: 24,95€
ISBN: 978-3-89993-637-7


Suchmodule


Anzeige