Henry und Emma Budge-Stiftung

Logo
Henry und Emma Budge-Stiftung
Wilhelmshöher Str. 279
60389 Frankfurt am Main-Seckbach

Telefon: Jetzt anrufen
Fax:069 / 478 71 - 700
Email:info@budge-stiftung.de
Internet:
Kontakt aufnehmen

Ihr Anliegen

verschlüsselte Verbindung
... thumb
... thumb
... thumb
... thumb
... thumb
... thumb

Einrichtungstyp

Alten- und Pflegeheim
Betreutes Wohnen / Seniorenresidenz
Tagespflege

Träger / Betreiberinformationen

Art der Einrichtung:
privat
Trägerschaft:
gemeinnützige Stiftung

Allgemeine Informationen

Besonderheiten des Hauses

Das Haus bietet den Bewohnern eine gute Infrastruktur. So finden sich im Haus ein Frisör, ein Kiosk, ein Waschcenter, eine Bibliothek, ein Café mit Sonnenterrasse, das Internetcafé-Angebot „SeniorenNet", eine Synagoge sowie eine Kapelle, ein Raum der Stille und natürlich ein geräumiges Restaurant, welches koscheres und nichtkoscheres Essen anbietet. Der große Festsaal bietet Platz für Konzerte, Vorträge und Theatervorstellungen für Bewohner und Gäste.

Eine im Hause befindliche Physiotherapieabteilung kann auch von Nichtbewohnern genutzt werden.

Wöchentlich treffen sich Malgruppen unter Anleitung eines Kunstpädagogen, es gibt eine aktive Theatergruppe der Bewohner, der Chor singt unter Leitung einer Musiktherapeutin. In den hauseigenen Fitnessräumen oder beim Nordic Walking im weitläufigen Garten des Hauses finden Bewohner unter fachlicher Begleitung Gelegenheit zur Bewegung. Im Garten pflegt die Gartengruppe unter anderem die ergonomisch günstig angelegten Hochbeete.

Eine hauseigene Technikabteilung unterstützt die Bewohner bei Bedarf. Eine WLAN-Verbindung ist an jedem Pflegebett möglich, ein Internetanschluss in jeder Wohnung im Betreuten Wohnen möglich.

Bei Ausflügen werden die Bewohner zu nahe gelegenen Cafés, Wirtshäusern, Grillplätzen, Parkanlagen sowie zum Einkaufszentrum „Hessencenter" begleitet. Bei Tagesausflügen, Theater- und Ausstellungsbesuchen werden die Bewohner bei Bedarf von Betreuern begleitet.

Die Henry und Emma Budge-Stiftung ist in Frankfurt tief verwurzelt. Es gibt viele Kooperationen mit anderen Frankfurter Organisationen. Die Stiftung hat besonders gute Kontakte zur Jüdischen Gemeinde, zur katholischen Gemeinde Maria Rosenkranz sowie zur evangelischen Gemeinde. Einmal pro Woche wird ein jüdischer sowie ein christlicher Gottesdienst in den hauseigenen Gebetsräumen für alle Bewohner angeboten. Den Bewohnern stehen der Rabbiner der Stiftung sowie eine evangelische Pfarrerin und ein katholischer Diakon seelsorgerisch zur Seite.

 

Interessante Anlaufstellen in der Umgebung

Wählen Sie eine Kategorie

Empfehlungen "Deutscher Seniorenlotse"

Kontakt Einrichtungsleitung

Name:
Thorsten Krick
Geschäftsführer
Telefon:
069 / 478 71 - 915
Fax:
069 / 478 71 - 700
Email:
info@budge-stiftung.de

Legende

bedeutet die Leistung ist vorhanden
bedeutet dies ist eine entgeltliche Wahlleistung

Zusatz

Die Privatinstitut für Transparenz im Gesundheitswesen GmbH übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Daten. Die Nutzung der Daten ist für kommerzielle Zwecke nicht gestattet.


Anzeige