Anzeigensonderveröffentlichung

Ratgeber Sparen: Stromkosten senken, Haushaltskasse entlasten

Durch einen regelmäßigen Wechsel der Stromtarife können Verbraucher ihre Haushaltskasse um mehrere hundert Euro im Jahr entlasten. Wechselhelfer wie cheapenergy24 übernehmen die mühselige Tariforganisation und zeigen, wie einfach Sparen sein kann.

Geldscheine und Stromzähler
©Gina Sanders | Fotolia.com

Regelmäßiger Tarifwechsel senkt die Stromkosten

Die Preisentwicklung der letzten Jahre zeigt: Strom wird immer teurer. Die Kosten dafür tragen die deutschen Haushalte, welche in der Regel tief in die Tasche greifen müssen, um die hohen Stromrechnungen zu bezahlen. Als Gegenmaßnahme wird in vielen Fällen der Verbrauch gesenkt. Dabei liegt das größte Sparpotential bei einem Wechsel des Tarifs, das weiß auch Wolfang Büchner, Kunde des Wechselhelfers cheapenergy24, zu berichten: "Ich habe jahrelang meinen Energieverbrauch gesenkt und trotzdem nicht weniger für meinen Strom bezahlt. Gerade in der Rente schlägt das auf den Geldbeutel. Im ARD Mittagsmagazin kam dann ein Bericht über cheapenergy24, woraufhin ich meinen Tarif in die Hände des Wechselhelfers gelegt habe. Letztes Jahr konnte ich dadurch 420 Euro sparen, ohne auch nur einen Finger zu krümmen."

Wechselassistenten schaffen Abhilfe

Wolfang Büchner kann sich seine Finanzvorsorge ohne einen regelmäßigen Wechsel des Stromtarifs gar nicht mehr vorstellen. Damit gehört er aber eher zu der Ausnahme: Weniger als zehn Prozent der deutschen Haushalte wechseln regelmäßig ihren Stromanbieter. Grund dafür ist in vielen Fällen die Unübersichtlichkeit der Tariflandschaft. Mit durchschnittlich weit über 90 Stromanbietern in der Auswahl bei Vergleichsportalen, kostet der Wechsel Zeit und Nerven. Wer sich nicht auf dem Strommarkt auskennt, läuft darüber hinaus Gefahr, in Angebotsfallen sogenannter Billiganbieter zu tappen. Aus diesem Grund hat sich Wolfgang Büchner auch Unterstützung von cheapenergy24 geholt.

Mit einem Rundum-Sorglos-Service immer im besten Tarif

Die Stromexperten optimieren jetzt schon im zweiten Jahr seine Tarife. Neben der Tarifoptimierung übernimmt der Wechselhelfer auch die gesamte Tariforganisation – ein Rundum-Sorglos-Service, der Büchner überzeugt hat. "Mit cheapenergy24 habe ich einen Service gefunden, der sich nicht nur um meine Tarife, sondern auch um mich kümmert. Bei jedweden Fragen helfen mir die Experten weiter und nehmen sich die Zeit mir alles verständlich zu erklären", erzählt Büchner begeistert. Tatsächlich ist cheapenergy24 mehr als nur ein reiner Wechselhelfer – die engagierten Mitarbeiter kümmern sich beispielsweise auch um allgemeine Kundenfragen zur Stromrechnung oder klären Probleme mit dem alten Anbieter. "Hier fühle ich mich gut aufgehoben. Ich habe nicht nur 420 Euro gespart, sondern auch das Gefühl mit meinen Fragen ernst genommen zu werden. Einen transparenteren und kundenfreundlicheren Service habe ich noch nie erlebt", schwärmt Büchner.

Automatisch wechseln – Zeit und Geld sparen

Der Wechselhelfer optimiert die Stromtarife seiner Kunden jährlich. Die Kunden werden nach kurzer Tarifbestätigung automatisch zum besten Tarif gewechselt und entlasten ihre Haushaltskasse dadurch jedes Jahr aufs Neue. Das Unternehmen agiert dabei anbieterunabhängig und finanziert sich ausschließlich über einen kleinen Anteil an der Ersparnis des Kunden. Büchner findet dieses Konzept fair, denn es zeigt, dass cheapenergy24 nur etwas verdient, wenn ihre Kunden wirklich den größtmöglichen Betrag einsparen. Für Verbraucher, die im ersten Jahr weniger als hundert Euro einsparen, bietet das Unternehmen seinen Service sogar kostenlos an. "Unser Ziel war es einen Wechselhelfer ins Leben zu rufen, der für und nicht gegen die Verbraucher arbeitet. Mit cheapenergy24 ist uns das gelungen", erklärt Benjamin Reichenbach, einer der beiden Gründer des Wechselhelfers. Ein Konzept, das Wolfang Büchner überzeugt hat und er gerne in seinem Freundes- und Bekanntenkreis weitergibt.

Mehr Informationen zu cheapenergy24.

 

Anzeigensonderveröffentlichung

Anzeige


Suchmodule