Vorsorge & Finanzratgeber: Der Ratgeber für Seniorenversicherungen

Richtig abgesichert? Das können leider nur die Wenigsten behaupten. Laut einer aktuellen Studie sind die meisten Deutschen falsch oder schlecht versichert.

Älteres Paar schaut über ein Tablet nach Seniorenversicherungen. © zinkevych | Fotolia.com

Hand aufs Herz – wann haben Sie zum letzten Mal den verstaubten Versicherungsordner aus dem Regal genommen und Ihre Versicherungen überprüft? Eine gefühlte Ewigkeit? Dann geht es Ihnen wie den meisten Deutschen. Mit dem leidigen Thema Versicherungen beschäftigen wir uns nur sehr ungern – dabei ist es gerade beim Übergang in eine neue Lebensphase äußerst sinnvoll, die alten Versicherungsverträge an die neuen Bedürfnisse anzupassen und in eine spezielle Versicherung für Senioren umzuwandeln.

Neuer Lebensabschnitt, veränderte Risiken

Auszug der Kinder, ein neues Hobby oder Beginn des Ruhestandes: unsere Lebenssituationen und Verhaltensweisen ändern sich kontinuierlich. Ebenso ändern sich die damit einhergehenden Risiken. Eine bedarfsgerechte Anpassung der Absicherung versäumen wir jedoch häufig, weswegen viele Deutsche schlecht, falsch oder zu teuer versichert sind.

Beispielsweise ist die Mitversicherung eines 30-jährigen und bereits ausgezogenen Kindes oder eine spezielle Arbeitnehmer-Rechtschutzversicherung im Ruhestand schlichtweg unnötig. Eine spezielle Unfallversicherung für Senioren hingegen ist ratsam, sind die Folgen eines Sturzes oder Unfalls mit zunehmendem Alter oftmals deutlich schwerwiegender. 

Wo sparen Sie Geld durch eine spezielle Versicherung für Senioren?
Welche Versicherungen sind für Senioren sinnvoll?
Wo ist eine Anpassung der Versicherungsleistung im Ruhestand ratsam?

Antworten auf diese Fragen sowie Tipps und Ratschläge rund um Risiken und Absicherung für die Generation 50 Plus finden Sie auf den folgenden Seiten. Unsere Fachleute beraten Sie auch gerne individuell & persönlich. Rufen Sie uns einfach an - Telefon 06201 84 62 555

 

Pflegerin hält einer älteren Frau die Hände.

Gesundheit & Pflege

Unsere körperliche und geistige Gesundheit ist ein besonders schützenswertes Gut. Sie zu erhalten oder wiederherzustellen ist oberste Prämisse. Für den Ernstfall ausreichend abgesichert zu sein, ist der Wunsch eines Jeden. Krankenzusatzversicherungen sind daher stark im Trend.

Mehr erfahren

Älteres paar geht Händchen haltend am Srand entlang und lächelt sich an.

Vorsorge & Risiko

Die Vorstellung, sich völlig ohne Risiken durch das Leben zu bewegen, ist schlichtweg unrealistisch. Ebenso denken wir oft nicht daran, dass auch im Ruhestand noch Abenteuer zu erleben sind – mit der Vorsorge für eine vernünftige Rente beginnen viele zu spät. Erfahren Sie hier mehr zu Versicherungen aus dem Gesundheits- und Pflegebereich.

Mehr erfahren

Spezielle Seniorentarife: Immer die richtige Wahl?

Viele Versicherungsgesellschaften werben mittlerweile mit spezielle Seniorentarifen 50+ oder eigenen Seniorenversicherungen. Sie suggerieren, dass die Leistungen und Vertragsbedingungen solcher Tarife speziell auf die Zielgruppe 50 Plus zugeschnitten sind und einen besonders guten Versicherungsschutz für Senioren garantieren. Allerdings trifft dies nicht immer zu. Manchmal handelt es sich bei einer Seniorenversicherung einfach nur um eine abgespeckte Variante eines normalen Tarifs mit deutlich eingeschränkten Leistungen.

Bei der Auswahl der richtigen Versicherung für Senioren gilt wie in jeder anderen Lebensphase auch: Die Versicherung muss zu den individuellen Bedürfnissen und situativen Risiken passen. Egal ob Seniorentarif oder Normaltarif, wichtig ist die Auswahl der richtigen Bausteine und Versicherungsleistungen. Gerade bei komplexen Themen ist die persönliche Beratung durch einen Experten unumgänglich.

Geld sparen oder bessere Leistungen: Warum regelmäßige Überprüfung aller Versicherungen lohnt

Einmal abgeschlossene Versicherungen liegen oftmals jahrelang unberührt in den Versicherungsordnern, obwohl durch aktuelle Tarife bares Geld gespart oder deutlich bessere Leistungen erlangt werden könnte. Spätestens bei einer Veränderung der Lebenssituation sollten alle Versicherungen auf den Prüfstand nach diesen beiden Kriterien:

  • Aktuelle Tarife: Vergleichen Sie Ihre bestehenden Versicherungen mit aktuellen Angeboten. Ein vor zehn Jahren abgeschlossener Tarif beinhaltet oftmals schlechtere Leistungen oder kostet einen höheren Beitrag als moderne Tarife. Sie haben die Wahl: Geld sparen für gleiche Leistung oder deutlich bessere Leistungen für den selben Beitrag.
  • Aktuelles Risiko: Überprüfen Sie die Inhalte Ihrer Versicherungen auf Aktualität. Sie können so unnötige Bausteine entfernen und Versicherungsleistungen anpassen. Einige Versicherungen sind vielleicht sogar gänzlich nutzlos geworden, wie bspw. Berufsunfähigkeitsversicherung oder Krankentagegeldabsicherung bei Eintritt in den Ruhestand.

Persönliche Beratung

Daniel Seeger und sein Service-Team freuen sich auf Ihre Fragen und beraten Sie gerne!
Sie erreichen uns werktags von 8.00 - 20.00 Uhr. Rufen Sie uns einfach an.

Telefon 06201 - 84 62 555

Die wichtigsten Versicherungen für Senioren

Private Haftpflichtversicherung Vergleich

Private Haftpflichtversicherung

Die private Haftpflichtversicherung ist in jedem Alter ein MUSS. Sie begleicht die Forderungen Dritter im Haftungsfall bis zur vereinbarten Deckungssumme. Die Leistungserfordernisse der PHV variieren je nach Lebensphase. Das deliktunfähige Kind müssen Sie im Rentenalter nicht mehr als Bestandteil haben. Leben Sie gemeinsam mit Ihren Kindern unter einem Dach, können Ihre Kinder Sie die private Haftpflichtversicherung mit aufnehmen.

Senioren-Unfallversicherung Vergleich

Senioren-Unfallversicherung

Im Bereich der Unfallversicherung ist eine Umstellung auf einen speziellen Seniorentarif sinnvoll. Vor allem das Einbeziehen von Unfällen bspw. durch Eigenbewegung oder erhöhte Kraftanstrengung ist sinnvoll und nicht in jeder normalen Unfallversicherung inbegriffen.
Zusätzlich können Seniorentarife mit speziellen Assistance-Leistungen, wie bspw. die Organisation von Haushaltshilfen, Wohnungsreinigung oder einen Essen-Service abgeschlossen werden. Die springen dann ein, wenn Sie aufgrund eines Unfalls sich selbst nicht mehr versorgen können. Eine spezielle Unfallrente hingegen benötigen Sie mit Eintritt in den Ruhestand nicht mehr, denn Sie dient einzig der Einkommensabsicherung.

Hausratversicherung Vergleich

Hausratversicherung

Mit den Jahren häuft sich Ihr Besitz, weswegen auch eine Hausratversicherung für Senioren durchaus sinnvoll ist. Versichert sind nicht nur Möbel, sondern auch Ihre Kleidung, das Fahrrad und sonstige Wertgegenstände. Achten Sie daher darauf, dass die Versicherungsleistung nicht zu gering angesetzt ist. Ziehen Sie im Alter in eine kleinere Wohnung um und entsorgen Sie dabei die Hälfte Ihres Hausrats, sollten Sie auch die Versicherungsleistung anpassen. Ansonsten bezahlen Sie zu hohe Beiträge.

Gebäudeversicherung Vergleich

Gebäudeversicherung

Ein Muss für alle Besitzer eines Eigenheims, unabhängig des Alters. Je nach Region und Risiko sollten Sie die Absicherung von Elementarschäden mit einbeziehen, ansonsten sind Überschwemmungen im Keller oder Folgen eines Erdbebens nicht mit abgesichert. Eine spezielle Versicherung für Senioren gibt es hier nicht.

Pflegezusatzversicherung Vergleich

Pflegezusatzversicherung

Mit Inkrafttreten des Pflegestärkungsgesetzes II am 01.01.2017 wurde aus drei Pflegestufen fünf Pflegegrade. Trotz teilweise verbesserter Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung genügt dies nicht, die anfallenden Kosten im Pflegefall zu decken. Durch die ambulante Hilfe eines Pflegedienstes oder falls die Unterbringung in einer Pflegeeinrichtung notwendig wird, kommt es schnell zu einer Versorgungslücke von mehreren Hundert Euro pro Monat. Die Absicherung dieses finanziellen Risikos können Sie mit verschiedenen Varianten der Pflegezusatzversicherung für Senioren gewährleisten. Ratsam ist es allerdings, die Pflegezusatzversicherung schon in jungen Jahren abzuschließen, da der Beitrag mit zunehmendem Eintrittsalter ansteigt.

Reisekrankenversicherung Vergleich

Reisekrankenversicherung

Ebenfalls ein absolutes Muss für alle, die gerne Reisen. Die Wahrscheinlichkeit einer ernsthaften Erkrankung während eines Urlaubs ist zum Glück relativ gering, dennoch sollten Sie für den Fall der Fälle vorsorgen, um nicht selbst für teure Behandlungs- oder Rückführungskosten aufkommen zu müssen. Eine Reisekrankenversicherung ist für Senioren oftmals etwas teurer als für junge Menschen. Ein Vergleich lohnt sich.

Krankenzusatzversicherung Vergleich

Gesetzliche oder private Krankenversicherung

Auch im Ruhestand ist jeder Bürger verpflichtet, eine Krankenversicherung zu haben. Wem die Beiträge der Krankenversicherung zu hoch sind, der hat zwei Möglichkeiten. Innerhalb der verschiedenen gesetzlichen Krankenversicherungen können Sie jederzeit wechseln. Suchen Sie sich eine Krankenkasse, die spezielle Leistungen für Senioren bietet sowie einen geringen Zusatzbeitrag oder ein gutes Bonusprogramm hat. Falls Sie privat krankenversichert sind, können Sie durch einen Experten die Überprüfung Ihrer Krankenversicherung durchführen lassen. Oftmals ist ein Wechsel in einen günstigeren Tarif möglich.

 


Suchmodule