Anzeige


Wildtierpark Bad Mergentheim

In Bad Mergentheim befindet sich einer der artenreichsten Wildtierparks in ganz Europa. Auf rund 35 Hektar Fläche können über 70 Tierarten hautnah erlebt werden. So gut wie kein Maschendraht und kaum Käfige und Gitter behindern die Sicht, was dem Besucher das Gefühl gibt die Tiere in der freien Wildbahn beobachten zu können.

In dem auf einer Anhöhe im Wald gelegenen Park leben seit 1974 viele heimische Tierarten, wie Greifvögel, Luchse, Wildschweine und Fischotter aber auch einige Haustierformen. Seit den 80er Jahren ist auch das wahrscheinlich größte Wolfsrudel Deutschlands mit bis zu 30 Tieren dort beheimatet. Da die Tiere sehr scheu sind, halten sie sich meist in dem weitläufigen Gelände versteckt. Um diese dennoch zu Gesicht bekommen, kann man bei der zweimal täglich stattfindenden Fütterung zusehen. Auch die Fütterungen der meisten anderen Tiere können verfolgt werden, darunter auch Geier, Wildschweine und Bären, während die Tiere und deren natürlicher Lebensraum zugleich eingehend erklärt werden.

Interessant für Klein und Groß sind vor allem die Arbeitsvorführungen von Hütehunden, Kaltblutpferden und Ochsengespannen. Dabei wird demonstriert, wie Mensch und Tier früher zusammengearbeitet haben. Des Weiteren gibt es beeindruckende Flugvorführungen von Tauben und Greifen sowie einen betretbaren Biberbau und eine ebenfalls zugängliche Flughundgrotte. Ein besonderes Highlight für die kleinen Gäste neben dem Streichelzoo ist die Koboldburg, die erst im April 2014 eröffnet wurde.

Tagsüber kann dort auf einem riesigen Spielplatz getobt werden und Rollenspiele veranstaltet werden und nachts kann in einem der acht Häuser übernachtet werden. Unterhalb der Hütten, die nach verschiedenen Themen gestaltet worden sind, wie beispielsweise Kaufladen, Zauberschule oder Rathaus, befindet sich ein Labyrinth. Ziel der Koboldburg ist es den Kindern die Natur näher zu bringen und den Wald bei Nacht erlebbar zu machen.

WildParkKinder, kurz WiPaKi, ist eine Einrichtung des Wildparks Bad Mergentheim, welche Kindern den Zugang zu ihrer natürlichen Umwelt erleichtern und die heimische Tier- und Pflanzenwelt erlebbar machen soll. Dort können die Kleinen an den verschiedensten Unternehmungen teilnehmen, wie beispielsweise Butterherstellung, Tierbetreuung, einer Übernachtung im Wildtierpark oder einem Tag als Ritter oder Indianer. Auch ein Waldkindergarten gehört zu dem Wildpark, wo schon die Kleinsten den Umgang mit der Natur und den Tieren erlernen.

Weitere Informationen über Öffnungszeiten und Preise finden sie auf der Homepage des Wildtierparks Bad Mergentheim.


Suchmodule


Anzeige