Umzugsunternehmen vergleichen

DRK Ambulante Pflege

DRK-Düsseldorf
DRK Ambulante Pflege
Dreherstraße 196
40625 Düsseldorf

Telefon: Jetzt anrufen
Fax:0211/2299-1929
Email:[email protected]
Internet:www.drk-duesseldorf.de
Kontakt aufnehmen

Ihr Anliegen

Angaben der zu pflegenden Person

Bitte ankreuzen (Mehrfachauswahl möglich)

verschlüsselte Verbindung

verschlüsselte Verbindung

Versorgungsarten

ambulante Intensivpflege
Ambulante Versorgung
häusliche Pflege

Träger / Betreiberinformationen

Art der Trägerschaft:
freigemeinnützig
Trägerschaft:
Das Deutsche Rote Kreuz in Düsseldorf

Wir für die Bürger in der Landeshauptstadt

Ein Notruf in der Nacht, die Pflege von Angehörigen oder die Weiterbildung in unserer Stadt: Wir vom DRK sind immer für unsere Stadt da! Wir setzen uns tagtäglich für das Leben und die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger der Landeshauptstadt ein. Außerdem bieten wir ihnen Hilfe und Unterstützung im Alltag – und das alles kompetent, schnell und unbürokratisch. Mit mehr als 50 Standorten ist das DRK im gesamten Stadtgebiet von Düsseldorf vertreten.

 Das Deutsche Rote Kreuz ist Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege und Nationale Hilfsgesellschaft zugleich. Im Rahmen unserer Aufgaben als Wohlfahrtsverband helfen wir mit zahlreichen Angeboten sowohl älteren Menschen, Jugendlichen, Kindern und Familien, wie auch Kranken, Behinderten und sozial Benachteiligten. Kindertagesstätten und Seniorenheime gehören genauso zu unserem Leistungsspektrum wie Familientreff, Bildungseinrichtungen und Angebote für Menschen mit Migrationshintergrund.

 Neben diesem großen Feld der sozialen Arbeit stehen unsere Aufgaben als Hilfsgesellschaft: Wir arbeiten im Rettungsdienst, im Katastrophenschutz und in der Wasserrettung. Außerdem bilden wir in Erster Hilfe aus und unterstützen den Blutspendedienst. Das DRK-Düsseldorf ist nicht nur Teil der größten humanitären Organisation weltweit, sondern mit 1.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch einer der größten Arbeitgeber der Landeshauptstadt.

Angaben zum Pflegedienst

2013Eröffnungsdatum:

Versorgungsgebiet

Düsseldorf

Ärztliche / Pflegerische Versorgung

(regelmäßige) Mitarbeiter Supervision
(regelmäßiges) Coaching etc. des Management
begleiteter Arztbesuch
Freie Arztwahl
Vermittlung von Frisör
Vermittlung von Kosmetik
Vermittlung von med. Fußpflege
Vermittlung von Physiotherapie
Zusammenarbeit mit Hausärzten

Anzahl und Qualifikation der Mitarbeiter

65Anzahl der Mitarbeiter:
8davon Fachkräfte in der Pflege:
41davon Hilfskräfte:
15Weitere Mitarbeiter:

Fremdsprachen

englisch, türkisch, arabisch, russisch, polnisch, tschechisch

Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für das Personal und die Führungskräfte

Wundversorgung, Behandlungsplege LG 1 und LG 2, verschiedene Fortbildungen in der Behandlungspflege

Allgemeine Informationen

Portrait

Wenn Menschen aufgrund von Alter, Krankheit oder Behinderung zu Hause Hilfe brauchen, sind wir mit unserem Pflegedienst für sie da. Mit dem Angebot der ambulanten Pflege tragen wir maßgeblich dazu bei, dass eine Heimunterbringung oder ein Krankenhausaufenthalt verkürzt oder ganz vermieden werden kann.

 

 

 

 

 

Vergütung

Unsere Preise richten sich nach der Vergütungsvereinbarung mit den Pflege- und Krankenkassen

Behandlungspflege

24-Stunden-Notruf Pflege
Ausführen ärtztlicher Anordnungen
Blutzuckerkontrolle
Endotracheales Absaugen
Injektionen injizieren
Insulingabe
Katheterwechsel und -pflege
Kompressionstherapie
Medikamentengabe
Stomawechsel
Trachealkanülenpflege
Verbandswechsel
Wundversorgung

Grundpflege

An- und Auskleiden
Andere vorbeugende Maßnahmen gegen Krankheiten, die durch die Bettlägerigkeit entstehen können
Baden
Beratung bei der Anwendung von Pflegehilfsmitteln
Betten und Lagern
Darm- oder Blasenentleerung
Duschen
Enterale Ernährungstherapie
Hilfe bei der Ernährung
Kämmen
Mobilisation z.B. durch Sturzprävention
Rasieren
Waschen

Hauswirtschaftliche Versorgung

Bestellung/Besorgung von Medikamenten und Hilfsmitteln (Arzt, Apotheke, Sanitätshaus)
Briefkasten leeren
Ein- und ausgehende Post bearbeiten, sortieren etc.
Einholen und Einlösen von Rezepten und Verordnungen
Einkaufen
Mahlzeiten zubereiten (Voll-, Schon-, Diätkost)
Schlüssel- und Geldverwahrung nach vorheriger Absprache
Treppenhausreinigung / Kehrwoche
Vereinbarung von Terminen (Arzt, Frisör etc.)
Wäsche waschen und bügeln
Wohnung reinigen, lüften

Beratung und Unterstützung

Anleitung und Unterstützung der pflegenden Angehörigen
Bei der Krankenhausentlassung
Bei der Organisation der Pflegemittel
Bei der Pflegeeinstufung durch den Medizinischen Dienst (MDK)
Bei pflegerischen und sozialen Fragen, insbesondere in Fragen der häuslichen Versorgung bei Demenzerkrankung
Beratungsbesuche nach §37, Abs. 3 des Pflegedienstgesetz
Hilfe bei Antragstellung

Vermittlung von Dienstanbietern

Apotheken
Frisör
Fußpflege
Haus-Notruf-Geräte
Sanitätshäuser

Betreuung, Begleitung, Unterstützung und Entlastung durch den Pflegedienst

Betreuung von älteren und behinderten Menschen, auch stundenweise
Hilfen nach den §§ SGB V und SBG XI
Pflege und Versorgung an Sonn- und Feiertagen und/ oder nachts
Sterbebegleitung Palliativpflege

Einzelbetreuung in der Häuslichkeit des Pflegebedürftigen

Biografieorientierte Begleitung wie z.B. Musik hören, Bilder malen, Lebens- und Erinnerungsbuch anlegen
Sinnesübungen

Einzelbetreuung außerhalb der Häuslichkeit des Pflegebedürftigen

Begleitung zum Frisör, Arzt Fußpflege o.ä.
Spaziergänge

Downloads


Anzeige



Empfehlungen "Deutscher Seniorenlotse"

Pflegedienstleitung

Name:
Lars Fürköther
 
Telefon:
0211 2299 1920
Fax:
0211 2299 1929
Email:

Pflegearten

Behandlungspflege
Case Management
chronisch obstruktive Bronchitis
Demenz / Gerontopsychiatrie
Fachpflege Multiple Sklerose
Grundpflege
Häusliche Altenpflege
Hauswirtschaftliche Versorgung
Nachtpflege
neurologische Erkrankungen
Organisation der Gerätetechnik
Persönliche Assistenz / Begleitung
Schädel-Hirn-Verletzungen
Schmerztherapie
Sterbebegleitung / Palliativmedizin
Überleitungspflege
Verhinderungs- / Urlaubspflege
Vermittlung von Pflegemitteln
Versorgung aller Pflegegrade
Vertretungspflege
Wachkoma- / Beatmungspatienten
Wundmanagement

Einsatzplanung

Der Pflegedienst richtet sich dabei nach den Wünschen und Gewohnheiten des Pflegebedürftigen/ Angehörigen

Pflegeplanerstellung

Pflegebedürftige und Angehörige können dabei mitentscheiden

Legende

bedeutet die Leistung ist vorhanden

Zusatz

Die Privatinstitut für Transparenz im Gesundheitswesen GmbH übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Daten. Die Nutzung der Daten ist für kommerzielle Zwecke nicht gestattet.

Deutscher Seniorenlotse

DSL Logo
Internetwegweiser für seniorengerechte Produkte und relevante Dienstleistungen

Anzeige