Udo Jürgens & Michaela Moritz: Spiel des Lebens

Rezension – von Nina Röth

Über sprachliche, kulturelle, zeitliche und geographische Grenzen hinweg ist es Udo Jürgens gelungen, die lebensfrohe Stimmung seiner Musik in sechs Erzählungen aufzugreifen und festzuhalten. Voller Hoffnung und Zuversicht begeben sich seine Charaktere auf die Suche nach dem perfekten Augenblick und machen in ihrer Vielfalt vor allem eines: Mut!

„Manche Spieler scheinen leise Selbstgespräche zu führen, Beschwörungsformeln, [...] als könnten sie den Lauf des Spiels beeinflussen, als hinge Sieg oder Niederlage von der Kraft ihrer Wünsche ab."

Dass seine Herzenswünsche an diesem Tag tatsächlich keinerlei Einfluss auf das Glücksspiel haben, ist weniger eine Überraschung als vielmehr eine Bestätigung für die Wahrscheinlichkeitstheorie. Aber der 23-Jährige hält fest an seinen jugendlichen Träumereien, begleitet von seiner niemals endenden Leidenschaft für die Musik. Einige Jahrzehnte später blickt er zurück und stellt fest, wie unverhofft es ihm gelungen ist, von der Verlierer- auf die Gewinnerseite zu wechseln.

Ähnlich wie ihm geht es den unterschiedlichsten Charakteren in Udo Jürgen's Geschichtenband „Spiel des Lebens". Sie alle haben eines gemeinsam: Auf der Suche nach Antworten, Halt und Orientierung erleben sie die größten Niederlagen und zugleich die wohl größten Glücksmomente und Freuden ihres Lebens. Denn manchmal fehlt nur ein Haar, ein kleiner Zufall, um all jene Ideen, Pläne und Visionen wahr und womöglich noch viel größer werden zu lassen, als sie je für möglich gehalten haben.

Ob Musiker, Maler, Familienvater oder hilfloser Spross – Udo Jürgens zeichnet in seinen sechs Erzählungen Zaungäste im Spiel des Lebens: Zur falschen Zeit am falschen Ort geboren, bleiben ihre Talente bislang unentdeckt – ihre Zukunft scheint ungewiss und zugleich voller Hoffnung.

In ihrem ganz persönlichen Spiel des Lebens lernen sie: Zwar spielt es jederzeit nach den eigenen Regeln, doch mit viel Hoffnung, Zuversicht und Durchhaltevermögen ist es möglich, sprachliche, kulturelle, räumliche wie auch zeitliche Grenzen zu überschreiten. Denn alle Charaktere aus Udo Jürgens' Geschichten erfahren über die Grenzen der Sprache, Kultur und des Alters hinweg: Im Hier und Jetzt ist alles möglich.

 

Titel: Spiel des Lebens – Geschichten
Autoren:
Udo Jürgens & Michaela Moritz
Herausgeber:
S. Fischer
Preis:
20 € (Hardcover / auch als E-Book verfügbar)
ISBN:
978-3-10-002435-0
Erscheinungsdatum:
28.08.2019


Suchmodule