Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen heuchlerische Berichterstattung von ARD und ZDF

Aktuelle Themen heuchlerische Berichterstattung von ARD und ZDF

ehemaligesMitglied451
ehemaligesMitglied451
Mitglied

heuchlerische Berichterstattung von ARD und ZDF
geschrieben von ehemaligesMitglied451

Im Radsport-Doping-Skandal fällt besonders die heuchlerische Berichterstattung von ARD und ZDF auf.

Die Fernsehverantwortlichen verkennen ihre eigene unrühmliche Rolle und Verantwortung.

Wie neuerdings überall im Sportgeschehen sind es gerade die horrenden Summen, die für Fernsehübertragungsrechte gezahlt werden, die Großsponsoren wie T-com veranlassen, Sportarten fnanziell massiv zu unterstützen. Ohne den weltweiten Transport der Werbebotschaften durch die elektronischen Medien wäre ein derartiges Sponsoring vollkommen uninteressant.

Die öffentlichrechtlichen Fernsehsender blättern horrende Summen für diese Übertragungsrechte hin, um ihrerseits sportinteressierte GEZ-Zahler mit Werbespots wärend der Übertragungen zu nervenn (wozu sind eigentlich die Gebühren da??) und Sport unintressierte GEZ-Zahler mit sportbedingen Programmänderungen zu prellen.

Nunmehr interviewen empörte ZDF und ARD Moderatoren und Berichterstatter "böse" T-com Vertreter und prangern Doping-Sünder an. Wo war ARD und ZDF, als es um die Wahrnehmung jounalistischer Pflichten ging, dh was haben sie unternommen um den massiven Verdachtsmomenten nachzugehen, als Jan Ulrich und andere unter Doping-Verdacht gerieten??? Nirgends waren sie, nur an den Übertragungsorten der TOUR, wo ungerührt dieses offenkundigen Dopingsumpfes, dessen Kultivierung unmittelbar mit den Medialen Finanzspritzen verknüpft ist, der achso beliebte rad"Sport" übertragen werden MUSSTE.

Ich fordere den sofortigen stop aller Übertragungen und die Kündigung aller Verträge im Zusammenhang mit den Übertragungrechte und Rückführung aller Mittel.





Was tut man nicht alles für die "Quote".
donaldd
wikinger
wikinger
Mitglied

Re: heuchlerische Berichterstattung von ARD und ZDF
geschrieben von wikinger
als Antwort auf ehemaligesMitglied451 vom 23.05.2007, 20:52:55
Hallo donaldd
Sportveranstaltungen sehe ich mir generell nicht im TV an. Es geht da nur um Profit, es ist für mich kein Sport. Wenn ich schon höre welche Ablösesummen für einen Fußballer gezahlt wird geht mir die Hutschnur hoch. Lieber gucke ich zu wie die Kleinen den Fußball treten und mit ehrlichem Eifer dabei sind

--
wikinger
ehemaligesMitglied451
ehemaligesMitglied451
Mitglied

Re: heuchlerische Berichterstattung von ARD und ZDF
geschrieben von ehemaligesMitglied451
als Antwort auf wikinger vom 23.05.2007, 22:42:55
hallo wikinger,
dann gehörst du zur denGEZ-Zahlern, denen durch stundenlange Übertragungen irgendwelcher "wichtiger" Sportereignisse unangemessene Programmänderungen zugemutet werden. Teilweise verkommen dabei ERSTES und ZWEITES zu Spartensender. Allein 8 Mio Segler ist für die Sender genug Argument um z.B. elitäre Luxus-Sportveranstaltungen wie den Americas cup zu übertragen.(Wie schön, daß das Wetter nicht mithespielt hat ) Warum nicht auch noch stundenlang Golf, Billard und Tontaubenschießen. Im Winter degeneriert das öffentlich-rechtliche Fernsehen inzwischen zu einem werbefinanzierten Wintersport-Kanal. Wie zu bemerken war, ist auch dieser Sportbereich zunehmend vom Doping heimgesucht. Das Fernsehen ist längst ein besonders wichtiger Bestandteil dieser Sportszene und nicht neutraler journalistischer Berichterstatter. Inzwischen fallen ja für Ex-Sportler auch diverse "Experten"-Pöstchen im Fernsehen ab.

Die Hartlaibigkeit, mit der zB. die WDR-Intendantin die weiterern Übertragungen im Radsport verteidigt ist schon befremdlich. Nicht lang ist es her, wo der Super-Radsport- expert Emig mit dem Verdacht auf kriminelle Machenschaften aufgeflogen ist.

Drei Jahre dauerten die Ermittlungen: Nun erhebt die Frankfurter Staatsanwaltschaft Anklage. Jürgen Emig, der frühere Sportchef des Hessischen Rundfunks (hr)und DER Radsportexperte der ARD, wird sich demnächst wegen Betrugs, Untreue, Bestechlichkeit und Bestechung verantworten müssen.

Da darf man lachen, wenn ich daran denke, wie wohl Herr Emig jetzt im Fernsehen auftreten würde und "empört" über Dopingsünder und böse Sponsoren berichten würde.

Sei froh, daß das Fernsehen kein Interesse an den ehrlichen kleinen Fußballern hat.
donaldd

Anzeige

wikinger
wikinger
Mitglied

Re: heuchlerische Berichterstattung von ARD und ZDF
geschrieben von wikinger
als Antwort auf ehemaligesMitglied451 vom 24.05.2007, 10:26:40
ach donaldd
mich regt es nicht mehr auf. Ich bekomme es am Rande mit, schüttel den Kopf darüber und das wars. Ich kanns nicht ändern. Schlimmer war es , als meine Frau jedes Fußballspiel sehen mußte und Leichtathletik . Heute guckt sie nur noch Handball wenn Flensburg-Handewitt spielt :-D.
--
wikinger
susannchen
susannchen
Mitglied

Re: heuchlerische Berichterstattung von ARD und ZDF
geschrieben von susannchen
als Antwort auf wikinger vom 24.05.2007, 10:41:55
Auch ich finde es skandalös dass die ARD auch noch mit Gebühren der Zuschauer das Team Telekom jahrelang gesponsert hat. Siehe Link
--
susannchen
Re: heuchlerische Berichterstattung von ARD und ZDF
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf susannchen vom 26.05.2007, 14:01:13
Vollberechtigt - und mit den Hochliedern und Gebeten seiner Fans und anderen Gläubigen konnte er sich vollzeitlich uneingeschränkt dem Volke zeigen - ohne Doping, als natürliche Geistliche Stiftung "Urbi & Orbi & Tele-visione"!


--
elfenbein

Anzeige

wikinger
wikinger
Mitglied

Re: heuchlerische Berichterstattung von ARD und ZDF
geschrieben von wikinger
als Antwort auf susannchen vom 26.05.2007, 14:01:13
Ihr habt ja Recht, aber können WIR es ändern? Nein. Wir können ab- oder einen anderen Sender einschalten. Abern ändern? Nein. Wir können auch nicht die Verantwortlichen nicht wählen oder abwählen. Soll ich mich nun darüber aufregen ohne es ändern zu können? Nein, es würde nur sinnlos meine Nerven strapazieren
--
wikinger
Re: heuchlerische Berichterstattung von ARD und ZDF
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf wikinger vom 26.05.2007, 16:14:42
Na - steht et denn mit die Nirven?






















--
elfenbein
emma7
emma7
Mitglied

Re: heuchlerische Berichterstattung von ARD und ZDF
geschrieben von emma7
als Antwort auf vom 26.05.2007, 23:12:24
Chapeau, Elfenbein. So könnte es gelingen. Hältst Du das durch?
--
emma7

Anzeige