Titel
Text

Lebensbereiche: Mobilität im Alter

  • Wie ein kleiner Notrufknopf Mobilität und Sicherheit schenkt

    Wir haben einen kleinen Begleiter gefunden, der Senioren zu Hause und unterwegs die Gewissheit gibt, im Notfall ganz einfach Angehörige oder andere Helfer anrufen zu können.

  • Sitzlifte - unabhängig und aktiv im Alter zuhause leben

    Mit dem Alter können die Beine müde werden oder aber die Bewegungsfreiheit wird durch Krankheit eingeschränkt. Das Treppensteigen fällt schwer und wird mühsam. Das muss aber kein Grund sein die gewohnte Umgebung zuhause verlassen zu müssen.

  • Barrieren im Alltag

    Über Barrieren im Alltag machen sich die meisten Menschen keine Gedanken, zumindest bis sie einen selbst oder das direkte Umfeld betreffen. Alltagsbarrieren treten, besonders für ältere und gehandicapte Menschen, in vielfältiger Form auf und so hat das Thema Barrierefreiheit besonders für Senioren meist einen ganz besonderen Stellenwert.

  • Sehr mobil – ein regionales und kostenloses Mobilitätsangebot

    Was ist Sehr mobil? Sehr mobil ist eine IT-Anwendung für PC und Smartphone, über die sämtliche Fortbewegungsmöglich-keiten (Bus, Bahn, Mitfahrgelegenheiten, Fußwege…) gebündelt zugänglich gemacht werden.

  • Wo kann man am besten sein Auto verkaufen?

    Ob der Zweitwagen überflüssig geworden ist oder man jetzt lieber auf die öffentlichen Verkehrsmittel umsteigen will: Wer ein Auto zu verkaufen hat, dem stellen sich mehrere Optionen zur Verfügung.

  • Die Top 10 Seniorenautos: Mobilität im Alter

    Der größte Wunsch vieler Senioren ist es, auch im Alter noch mobil und unabhängig zu sein. Kaum ein Gegenstand ist deshalb so wichtig wie das eigene Auto.

  • Mobil im eigenen Haus!

    Treppenlifte sind ein Segen, wenn das eigene Haus baulich dem Alter nicht mehr entspricht. Würde man ohne Treppenlift quasi auf einer Etage eingesperrt bleiben, erhält ein Lift die Mobilität.

  • Ratgeber "Elektromobile für Senioren"

    Wir können uns glücklich schätzen, in der heutigen Zeit zu leben und hier und heute alt zu werden. Mit der Hilfe der Technik können Senioren bis ins hohe Alter mobil bleiben. Der folgende Fragebogen kann bei der Auswahl des richtigen Elektromobils helfen und zur Anforderung von vergleichenden Angeboten genutzt werden.

  • Aktion Schulterblick - Test zur Fahrsicherheit

    Der Deutschen Verkehrssicherheitsrat e.V. (DVR) hat im Rahmen der "Aktion Schulterblick" einen Online-Test zur Überprüfung der eigenen Fahrsicherheit entwickelt. Der Test kann natürlich nur einen ersten Eindruck geben, er ersetzt keineswegs ensprechende Tests durch Ärzte und Fachleute. Ältere Autofahrerinnen und Autofahrer sollen dafür sensibilisiert werden, dass einige Sinne mit dem Alter nachlassen und regelmäßig überprüft werden sollten. Hier geht's zum Online-Test (jetzt neu verbessert mit Hörtest!)...

  • Die Auto- & Motorradecke im Seniorentreff

    Zubehör für Auto, Motorrad und Camping/Caravaning findest Du in der Auto- & Motorradecke im ST: Felgen und Reifen, Transportboxen, Fahrradhalterungen, Motorradbekleidung und vieles mehr...