Forum Reise, Freizeit, Sport, Spiel Reisen Reisen in Coronazeiten, hier: Charteryachten

Reisen Reisen in Coronazeiten, hier: Charteryachten

Sealord48
Sealord48
Mitglied

Reisen in Coronazeiten, hier: Charteryachten
geschrieben von Sealord48

Jeder kennt mittlerweile die Einschränkungen die unser Leben in dieser Zeit bedingt durch die weltweite Pandemie jeden Tag mit sich bringt. Jedem der realistisch über die mittlerweile bekannten Fakten im Bezug auf diese Pandemie nachdenkt, muß auch klar sein, das diese Pandemie noch lange nicht vorbei sein wird und es ein Leben wie vor der Pandemie nicht mehr geben wird. Daran wird sich auch nichts ändern, wenn dann irgendwann einmal ein Impfstoff vorhanden sein sollte. 
Als freiheitsliebende Menschen, der eine mehr, der andere weniger, suchen wir doch letztendlich alle Mittel und Wege um aus diesem Teufelskreis auszubrechen. Je älter man ist oder wird, umso gefährlicher aufgrund allgemein bekannter Fakten ist es, ein Risiko einzugehen.
Insbesondere nimmt die Risikobereitschaft mit zunehmendem Alter zu und so habe ich auch nach Wegen gesucht, mit geringstmöglichem Risiko doch noch die eine oder andere Woche aus der regulären Umgebung auszubrechen und in Urlaub zu fahren. 
Aber wo ist das Risiko wirklich minimal ?  
Leider gibt es nur ganz wenige Möglichkeiten, viel zu sehen und trotzdem auf Kontakte zu verzichten ?
Ich denke, - es gibt eine Möglichkeit !
Wir, ein älteres Ehepaar, haben fast 50 Jahre unsere Freizeit an Bord von Schiffen verbracht. Fast 25 Jahre waren wir mit unseren eigenen Schiffen in der gesamten BRD und in den Niederlanden unterwegs.
Da sich ein eigenes Schiff irgendwann nicht mehr rechnete, haben wir begonnen, Schiffe zu chartern, zunächst als Paar, dann mit Freunden und Bekannten. Später haben wir als noch niemand an Corona dachte, der Begriff überhaupt noch nicht existierte, haben wir dann die komplette Charterorganisation übernommen und als Skipper / Skipperin verantwortlich durchgeführt. Somit können wir heute auf über 30 durchgeführte Törns, überwiegend mit Gästen an Bord die noch nie zuvor auf einem Schiff waren, zurück blicken. Im übrigen alle ohne irgendwelche Schäden an Schiffen oder Teilnehmern.
Im Land der fast unbegrenzten Möglichkeiten für den Wassersport, hier die Niederlande, gibt es viele 1000
Charteryachten, Motor - wie auch Segel, in jeder Größe, in jeder Ausstattungsklasse und für jeden Geldbeutel.
So wie man z.B.: in der BRD mit einem KFZ durch die Straßen der Dörfer und Städte fährt, kann man dieses dort mit einer entsprechenden Charteryacht tun. Die Schiffe sind vollständig autark, verfügen über alles was ein guter Haushalt beinhaltet und sind nautisch, techn. und navigatorisch für das entsprechende Revier bestens ausgerüstet. Die von uns gecharterten Yachten, verfügen je nach Teilnehmerzahl. über 2 - 3 - 4 oder 5 separaten Doppelkabinen. jede Kabine mit eigener Dusche und WC, einem gemütlichem Salon, teilweise über 2 Fahrstände und einfach allem was man für eine oder mehrere Urlaubswochen an Bord so braucht.
Die Pantry ist komplett eingerichtet, vom 4 Flammenherd, Kühlschrank, komplettes Geschirr, Töpfe, Pfannen, Backofen, Microwelle  usw. 
Keiner der Teilnehmer/innen wird seekrank, niemand muß Kenntnisse von der Schifffahrt haben, aber jeder der sich für die Technik, die Nautik oder die Navigation interessiert, wird entsprechend eingewiesen und darf auch mal ans Steuer. Jedem wird bei Interesse  alles erklärt und Er/Sie darf auch mit anpacken wenn es so gewünscht wird. Natürlich steht der Skipper bei diesen Aktionen unmittelbar daneben um jederzeit eingreifen zu können.
Die Verpflegung sowie die Getränke kommen mit an Bord nach einem von allen Teilnehmer/innen vorher abgesprochenen Kombüsenfahrplan , Gemeinsam werden die Gerichte zubereitet, wobei sich oft jemand freiwillig erklärt, die Aufgaben des Smuts zu übernehmen. Spülen und aufräumen gehört natürlich auch dazu und wird von allen erledigt.
So fährt man täglich ca. 5 - 6 Std., sieht jede Minute etwas anderes und hat keinerlei Kontakte außer innerhalb der Crew an Bord natürlich.
Nachmittags liegt man mitten in wunderschönen friesischen Dörfern oder Städten, und sieht die Leute am Schiff vorüber ziehen. Aber auch eine Übernachtung an einer einsamen Insel mit gemeinsamem Grillen ist möglich. Einfach eine Frage der vorherigen Abklärung.
Auch die jeweilige Wetterlage spielt keine Rolle. Moderne Charteryachten haben zudem TV - Radio und CD - Player an Bord und selbstausrichtende Antennen sorgen dafür, das man auch während der Fahrt TV - Sendungen sehen kann.  Auf Wunsch gegen geringfügige Zuzahlungen, kann man sogar WLan dazu buchen.
Jetzt kommt natürlich die Frage, was kostet so eine Woche pro Person:
Der Preis ist natürlich abhängig vom Zeitraum, der Teilnehmerzahl, der gewünschten Verpflegung und vom Törn insgesamt. Wer Interesse hat kann mich natürlich gerne anschreiben, ich werde alle Details die jetzt noch offen sind natürlich gerne beantworten.
Im Schnitt kostet eine Woche Charteryacht mit allem was dazu gehört zwischen 750 und 850 Euro pro Person.
Im wesentlichen setzen sich die gesamt - Kosten aus nachfolgenden Details zusammen:

Chartergebühr - Kaution die bei unfallfreier Rückkehr vollständig erstattet wird - Hafengebühren Brückengebühren - Diesel - und Trinkwasserverbrauch - Verpflegungskosten fest und flüssig -
eigene Anfahrts - und Rückfahrkosten zur Charterbasis. (Wird in der Regel organisiert)

Wer mir seine Mailadresse gibt, erhält eine genaue Detailbeschreibung zu allen Punkten, basierend auf 20 Jahre Chartererfahrung. Selbstverständlich verfügt der Skipper und die Skipperin über alle erforderlichen
Bootsführerscheine.

Zum Schluß noch etwas ganz wichtiges:  Die einzelnen Kabinen an Bord werden unter den Teilnehmern ausgelost, so daß niemand eine bessere oder schlechtere Kabine hat, und das Skipperpaar beteiligt sich wie jede/r Teilnehmer/in an allen anfallenden Kosten.

Mir persönlich geht es nur darum, hiermit einmal aufzuzeigen, das man auch bei dieser Pandemie einen wunderschönen Urlaub mit minimalstem Risiko durchführen kann.
Über Interessenten würde ich mich freuen, werde aber auch jedem helfen, der einen derartigen Urlaub auf eigene Rechnung durch führen möchte.

mfG        Wolf


 


Anzeige