Die Krise 2.0 ist zwar eine Wirtschaftskrise, ist aber keine von der Art der zahlreichen, also üblichen Wirtschaftskrisen der vergangenen Jahrzehnte. Die Krise 2.0 ist mehr. Denn sie ist nicht beherrschbar, kann nicht mehr umgebogen werden in Richtung einer systemimmanten Lösung. Mit der Krise 2.0 fällt der Kapitalismus und damit die letzte politische Stütze des Industrialismus.

Eine Zeitenwende? Eine Zeitenwende - Ende einer alten, Anfang einer neuen Ära!

Ein Grollen ist schon hörbar und wird lauter. Doch die (Un-)Verantwortlichen stopfen sich Watte in die Ohren. Führer wie Geführte wollen nicht hören. Wer aber nicht hören will wird fühlen.

Anzeige

Kommentare (0)


Anzeige