lights out in wonderland: gabriel


DBC Pierre hat in seinem roman Das Buch Gabriel - orig. engl.: lights out in wonderland, faber and faber ltd., london 2010 - eine für den status quo passende figur geschaffen: "Gabriel versinnbildlicht den Zustand unserer Gesellschaft. Er ist in einem Schwebezustand vor dem totalen Kollaps, bewegt sich in einer Art Limbus, der christlichen Vorhölle. Er weiß, es ist hoffnungslos und beschließt all dem ein Ende setzen, sagt sich aber: 'Es muss ja nicht sofort sein.'" (linktipp)

--
Wolfgang

Linktipp: DBC Pierre: "Wir haben die Theorien an die Wand gefahren", Cicero Online, 13.10.2011

Anzeige

Kommentare (0)


Anzeige