Unser Partner Starthilfe50.de wurde zu Levato.de

Autor: Seniorentreff


Neuer Name, gleiches Konzept - Aus Starthilfe50 wird Levato

Im Jahr 2009 gründeten Andreas Dautermann und Kristoffer Braun, damals noch als Studenten, das Projekt Starthilfe50. Ihr Ziel: computerunerfahrenen Menschen beim Umgang mit PC und Internet zu helfen. Dafür entwickelten die beiden in Eigenregie eine Vielzahl von leicht verständlichen Erklärfilmen, in denen Grundlagen der Computernutzung erklärt und vorgestellt werden. In den Filmen sieht man dabei immer den Computerbildschirm, so wie er auch zuhause aussieht. Auf diese Weise lassen sich die einzelnen Schritte ganz einfach am eigenen Computer nacharbeiten und die Filme können immer wieder angesehen werden, bis das Thema verstanden wurde. Bald darauf wurde das Projekt beim Wettbewerb „Wege ins Netz“ von der Bundesregierung ausgezeichnet. Seit dem erstellen Braun und Dautermann immer neue Filme zu vielen Themen wie Bildbearbeitung, Datensicherung, Windows oder Sicherheit im Internet. Zudem bieten sie Problemlösungen per Fernwartung an und versenden einen wöchentlichen Newsletter, der unter anderem vor betrügerischen E-Mails warnt. Seit einiger Zeit ist Starthilfe zudem Kooperationspartner des Seniorentreff und liefert in unregelmäßigen Abständen für die Rubrik Sicherheit.

Nun haben Kristoffer Braun und Andreas Dautermann ihrem Projekt einen neuen Namen gegeben, Starthilfe50 heißt jetzt Levato. Die Gründe sind vielfältig. „Viele Menschen haben sich an der 50 gestört“, erklärt Braun und fährt fort: „Wir möchten unsere Hilfestellungen für jeden anbieten und nicht einem bestimmten Alter festmachen. Außerdem möchten wir natürlich nicht behaupten, jeder über 50 benötige Computerhilfe.“ Daher nun der neue Name Levato, der sich vom lateinischen „levare“ ableitet, was unter anderem „erleichtern“ und „unterstützen“ bedeutet. Andreas Dautermann ergänzt: „Genau das ist es, was wir machen: Wir erleichtern den Umgang mit dem Computer und dem Internet und unterstützen die Menschen mit unseren Erklärfilmen“. An der Idee und Zielsetzung hat sich also nichts geändert, das Projekt hat mit neuem Namen und Logo lediglich einen moderneren Anstrich erhalten. Wer mehr erfahren möchte, besucht am besten die Internetseite www.levato.de

Kommentare (0)