Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Hinrichtung in Deutschland /Duisburg

Aktuelle Themen Hinrichtung in Deutschland /Duisburg

Re: Hinrichtung in Deutschland /Duisburg
geschrieben von klaus
als Antwort auf angelottchen vom 17.08.2007, 12:37:24
@angelottchen,
da kannst du nichts machen. Plautus ist nun mal so gestrickt.
Bei jedem Vorfall geht sofort in seinem Gehirn die Haupt- Schublade, die Schäuble-Schublade auf.
Da passt alles rein, egal aus welcher Ecke.
Mord an Ausländern, Mord von Ausländern, Mord unter Ausländern, Mord unter Einheimischen - u. vieles mehr- kommen sofort in diese Schublade und schon ist Schäuble im Spiel. Und da Schäuble für ihn das personifizierte Ungeheuer ist, ist schnell die Lösung gefunden. Schäuble hat schon lange auf diese Untaten gewartet, um seine lange Hand auszustrecken und zuzuschlagen um einen Stasistaat zu installieren.
Das hatten wir doch schon 100X von Plautus gelesen.

--
klaus
ehemaligesMitglied451
ehemaligesMitglied451
Mitglied

Re: Hinrichtung in Deutschland /Duisburg
geschrieben von ehemaligesMitglied451
als Antwort auf klaus vom 20.08.2007, 11:53:46

na klausi
es ist zwar richtig, daß das "Schäuble"-Thema hier verfehlt ist, aber bei dir hab ich umgekehrt den Eimdruck, daß du hier als Möblepolitur für dir Schäuble-Schublade rumläufst und jeden Oberflächen-Kratzer gleich zum Drama umgeschrieben wird.
Im übrigen muß schon die Frage erlaubt sein, was denn nun die uns d.h. dem Bürger als Wundermittel verkauften Allheimittel, wie mit der Abhörgesetzgebung installiert, gebracht hat. Im Bereich der organisierten Bandenkriminalität stehen den Ermittlungsbehörden ALLE Abhörtüren usw. offen. Und was hats gebracht?? NICHTS, übrignes ein Schicksal fast jeder "Wunderwaffe". Wie wir erfahren, ist Deutschland zunehmend Drehscheibe solcher international agierenden Mafiosi. Da sieht man wie die zittern vor dieser hightec-Polizei und den BKA Comüputer-"Spezialisten".

Wenn das Thema nicht so ernst wäre, könnte man glatt lachen.


donaldd
Re: Hinrichtung in Deutschland /Duisburg
geschrieben von klaus
als Antwort auf ehemaligesMitglied451 vom 20.08.2007, 15:15:14
@donaldd,
"es ist zwar richtig, daß das "Schäuble"-Thema hier verfehlt ist...

Wenn du dieser Meinung bist- was regst du dich dann über meine Einlassung auf.
Das "Drama" hat doch "plautus" geschrieben.

Übrigens war die Aussage Schäubles zu dieser Aktion recht gemäßigt:
"Auch wenn sich das Verbrechen als Racheakt innerhalb der italienischen Mafia herausstellen sollte, sei damit keine neue Gefährdung verbunden, sagte Schäuble der "Saarbrücker Zeitung" vom Montag.

Polizei und Justiz müssten nun besonders wachsam sein und die Ermittlungen mit großem Nachdruck führen. Zugleich wies der Minister darauf hin, dass die Hälfte der Täter der organisierten Kriminalität Deutsche seien. Nach türkischen, polnischen und russischen Gruppierungen stünden italienische Banden erst an vierter Stelle."


Aus deiner Aussage:
"Wie wir erfahren, ist Deutschland zunehmend Drehscheibe solcher international agierenden Mafiosi. Da sieht man wie die zittern vor dieser hightec-Polizei und den BKA Comüputer-"Spezialisten"

könnte man natürlich auch die Schlussfolgerung ableiten, die Abhörmaßnahmen noch zu intesivieren und effektiver zu gestalten.
Hat Schäuble aber nicht gemacht. Das noch als zusätzliche "Möblepolitur für die Schäuble-Schublade".

--
klaus

Anzeige

ehemaligesMitglied451
ehemaligesMitglied451
Mitglied

Re: Hinrichtung in Deutschland /Duisburg
geschrieben von ehemaligesMitglied451
als Antwort auf klaus vom 20.08.2007, 15:45:55
Ich rege mich nicht auf, sonder nehme allenfalls schmunzelnd zur Kenntnis. Aufgeplusterte Aufregung überlasse ich anderen. Hast du dir von Karl ein extra feature wie "Emailbenachrichtigung für jeden "schäuble" liefern lassen? *g.
Die Abgehörsetzte sind nicht von Schäuble.
Die einzige Schlußfolgerung, die man ziehen kann ist die, daß es keine Allheilmittelgibt, besonders keine Wundergesetzte, gibt.


donaldd

Anzeige