Forum Wissenschaften Biowissenschaften Was das Gehirn tut, wenn es nichts zu tun hat

Biowissenschaften Was das Gehirn tut, wenn es nichts zu tun hat

nasti
nasti
Mitglied

Was das Gehirn tut, wenn es nichts zu tun hat
geschrieben von nasti
--
Wenn das Gehirn nichts zu tun hat, schaltet es automatisch in den Tagtraum-Modus. Das haben amerikanische und schottische Psychologen entdeckt, als sie die Gehirne von 19 Freiwilligen bei der Arbeit beobachteten. Immer dann, wenn die Probanden keine anspruchsvollen Aufgaben zu lösen hatten, begannen ihre Gedanken umherzuschweifen, berichten die Forscher. Dabei aktivierte sich standardmäßig ein Netzwerk bestimmter Gehirnregionen, das sich deutlich von dem unterschied, das die Testteilnehmer während Phasen konzentrierter Arbeit nutzten. Je aktiver dieses Netzwerk war, desto intensiver waren nach den Berichten der Probanden auch ihre Tagträume.
karl
karl
Administrator

Re: Was das Gehirn tut, wenn es nichts zu tun hat
geschrieben von karl
als Antwort auf nasti vom 18.04.2007, 02:04:09
Die Notwendigkeit zu Schlafen und zu Träumen hat mich schon immer fasziniert. Der Schlaf ist ja ein lebensgefährlicher Zustand, man ist (in freier Natur) wehrlos seinen Feinden ausgeliefert, unser Körper, speziell das biologische Gehirn kann also ohne Schlaf und Traum nicht funktionieren, sonst hätten sich solche Gehirne, die nicht schlafen müssen, herausgebildet.

In diesem Zusammenhang ist es ganz interessant, dass selbst Insekten schlafen müssen und Schlafdefizite Lerndefizite hervorrufen (s. Link)
--
karl


P.S.:
Deutschsprachiger Link
http://www.infonautik.de/edelman.htm
Re: Was das Gehirn tut, wenn es nichts zu tun hat
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf karl vom 27.04.2007, 23:08:57
Was und wie da was schläft - in dem Gehirn, wenn es nicht gerade zuschlägt oder brüllt?? S. Tipp!

Der archaisch-banale 'Hirn-Homunculus', mit dem Kreatinisten sich z.B. brüsten, um ihre Vorrangstellung als Sprach- und Begriffsvirtuosen zu demonstrieren.
Diese Seite ist übel und dreist: 'Man' will GEO-Wissenschaften nachahmen, mit rotierendem Kreuz - wer sich davon erschlagen lassen will, braucht nicht mehr nachzudenken über Schlaf- oder Entspannungsfunktionen der Hirn-Hemisphären.

Die Kreationisten machen sich an kirchliche und esoterische Kreise heran - und bieten ihnen Nulllösungen für biologische und soziale Fragen.

http://www.hjp.ch/GEO/Geo2/107_Amsterdam_01.htm

--
elfenbein

Anzeige