Mitgliederübersicht karl

Benutzerprofil von karl

karl
offline
Dabei seit: 19.02.2007

Besucher: 24806
Freunde: 53
Forum: 21758

karl ist 69 Jahre alt, hat am 13. August 1948 Geburtstag.

Allgemeine Infos

Name:
Karl-Friedrich
Geschlecht:
Herr
Geburtstag (Alter)
13. Aug. 1948 (69)
Familienstand:
verheiratet

Über karl

Über mich:
Was soll ich über mich verraten? Ich selbst schätze mich als einen ruhigen, nachdenklichen Typ ein. Ich führe gerne Streitgespräche, solange es um die Sache geht und persönliche Angriffe vermieden werden. Besseren Argumenten gegenüber versuche ich immer offen zu sein. Lernen ist eine lebenslange Aufgabe. Mein besonderes Interesse gilt der Evolutionsbiologie und den Neurowissenschaften. Die Entwicklung der künstlichen Intelligenzen verfolge ich als Hobbyist. Das Internet habe ich für mich bereits Anfang der 90iger Jahre als Medium entdeckt und zunächst intensiv für rein berufliche Zwecke benutzt. Dann habe ich gemeinsam mit meiner Frau Margit den Bildungsserver ZUM.DE gegründet. Kurz darauf gründeten wir zu dessen Unterstützung die Internetfirma Aktivnetz, die inzwischen in der Continum AG aufgegangen ist. Der Seniorentreff wurde von mir 1998 noch zu Zeiten der Aktivnetz GmbH ins Leben gerufen. Ich war damals 49 Jahre alt. Seine kontinuierliche Entwicklung hat seine Bedeutung für mein Leben stetig anwachsen lassen und heute im "Ruhestand" ist er meine wichtigste und zeitaufwändigste Beschäftigung. Margit und ich sind glücklich, dass wir derzeit gemeinsam mit dem Team des deutschen-Seniorenportals die Software erneuern können und mit diesem Partner das Überleben des Seniorentreffs ein Stück weit von unserem unabhängig gemacht haben.
Ich mag:
Meine Familie mit Enkel, früher Hund und Katzen, jetzt nur noch Katze. Wald- und Wiesenwanderungen, Radtouren. Sport. Technik und Dinge hinterfragen. Wissenschaft. Offenheit und engagierte Diskussionen über ein Sachproblem.
Ich mag nicht:
Langeweile, Bigotterie, Esoterik, die meisten -ismen, Lebenslügen. Hysterie und Paranoia. Dummheit, auch die eigene. Ich versuche persönlichen Streitereien aus dem Weg zu gehen, fechte sie aber aus, wenn es sein muss.

Kontaktinformationen

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit anderen teilen

Bitte melde dich an oder registriere dich um diese Einträge sehen zu können.

@CharlotteSusanne @chris @Roxanna @justus39 @rosel @Klara39 @roseluise @Drachenmutter @omaria @aurora @Songeur @Shenaya @SamuelVimes @dirarr @Marianne49 @pschroed @meti @bruny @Monja_moin @rena123 @al-conchita-ole @Lilly49 @Femmefatale @debi @Ladouce46 @Gerdd @umanitad @HeCaro @herzdame @herra @otti1 @Klaro @Morrison @spitzmaus @Andrius @Chopra @Reto @Benni16 @nordisch @helmar @Wolkenschieber @mane @akinomp @malenga @kleiber @haumi @Malinda @Maus @elka @floravonbistram @Omaberlin  @luchs35 @Kegeline @Mannheimer @heigl @Sylvie46 @omasigi @Myrtille @Felix1941 @jimena @wolke07 @marianne @Tine1948 @Gardasee 

Liebe Gratulantinnen und Gratulanten hier im Thread, im Gästebuch und  per PN,

toll, dass ihr so zahlreich an meinen Geburtstag gedacht habt. Ich war, wie immer in den letzten Jahren, wenn es vom Wetter her möglich war, mit Margit wandern.

Diesmal hatten wir uns den Vierburgenweg über die Kastellburg bei Waldkirch, die Hochburg bei Emmendingen, den Eichbergturm, die Burgruine bei Landeck und die Lichteneckruine bei Kenzingen ausgesucht.

Um 7 Uhr 15 stellten wir das Auto am Bahnhof in Waldkirch ab. Abends um 19 Uhr holte uns unser Sohn in Hecklingen unterhalb der Lichteneckruine mit Familie und dem Auto ab. In Teningen trafen wir dann auch die Familie meines älteren Bruders und feierten noch ein wenig. Ich muss allerdings gestehen, ich war rechtschaffend müde und schlussendlich froh, dass wir zu unserem Auto in Waldkirch gefahren wurden.

Um etwa 11 Uhr kamen wir zuhause an, warfen noch einen kurzen Blick in den Seniorentreff und gingen dann zu Bett.

Wir hatten ideales Wanderwetter gehabt. Es regnete trotz schlechter Prognose zu keinem Zeitpunkt, stattdessen schien die Sonne und wir waren froh, dass wir die meiste Zeit in schattigem Wald unterwegs waren. Ich möchte einige wenige Bilder zeigen, um einen Eindruck von der Wanderung zu vermitteln.


Blick von der Castellburg auf Waldkirch


Margit beim Abstieg von der Hochburg

Der Eichbergturm liegt auf dem Weg von der Hochburg zur Burgruine bei Landeck
Wir stiegen nacheinander auf den Turm, einer blieb jeweils unten bei den Rucksäcken. Der Blick entschädigte für den Drehwurm, den man beim Auf- wie Abstieg auf diesen angeblich höchsten Aussichtsturm Deutschlands bekommen konnte.
Rechts hinten sieht man den Schönberg, an dessen Fuss wir wohnen.

Vom Eichbergturm ging der Weg dann weiter zur Burgruine bei Landeck. In Landeck kehrten wir auch ein, Margit gönnte sich einen Obstkuchen und ich mir ein großes Eis. Von der Ruine sind uns vor allem die lebhaften und lustigen Ziegen in Erinnerung geblieben, die die Fassaden der Ruine belebten und das Efeu abknabberten.
Auf dem letzten Wegstück von Landeck zur Burgruine nach Lichteneck machten wir dann einen Fehler, weil wir schlauer als unser Wanderführer und die Wanderzeichen sein wollten, was dazu führte, dass wir ein Stück die viel befahrene Passstraße nach Freiamt entlang laufen mussten, bevor wir wieder reumütig auf den Wanderweg zurückfanden. Das letzte Stück der Wanderung zur Burgruine Lichteneck wurde uns jetzt doch lang. Lagen wir anfangs zeitlich immer gut in der Planung, warfen uns jetzt öfters eingelegte Pausen doch etwas zurück. Wir beschlossen, unsere Wanderung in Hecklingen bei der Burgruine Lichteneck enden zu lassen und nicht weiter nach Kenzlingen zu laufen. Mein iPhone attestierte uns 30,9 gelaufene Kilometer und es war auf und ab gegangen. Wir riefen deshalb verabredungsgemäß unseren Sohn an und verrieten ihm unseren Standort, wo er uns dann bald abholte.

Dieses Jahr hatten wir die Geburtstagswanderung ohne viel Training aus dem Stand absolviert. Die letzten Wochen hatten wir keine Zeit gehabt, uns viel zu bewegen. Besonders Margit ist derzeit doch auch familiär sehr eingespannt. Es war aber wieder ein schöner Geburtstag gewesen und wir hoffen, noch viele solcher Wanderungen machen zu können.

Karl
 
@Karl,
ich weiß nicht wo Du Deine Erfahrungen mit der Antifa her hast.
In Leipzig, haben sie schon 2X ein Polizeirevier zerstört, das Bundesverwaltungsgericht angegriffen und dabei nebenbei die Scheiben von Geschäften eingeworfen und im Süden sich eine mehrstündige "Schlacht" mit der Polizei geliefert.
Die dabei skandierten "schlachtrufe" wie Deutschland verrecke , Deutschland du mieses Stück Scheiße und ähnliches richten sich eigentlich doch gegen alle hier Lebenden.
Ich glaube nicht, das die Geschädigten alles Rechtsextreme waren und ich bin auch kein Fanatiker, nur ein ganz cooler Realist.
Huch,

soll das jetzt eine Antwort auf meinen Beitrag sein:
Karl an Holger:
Was ich bei Dir vermisse, ist eine inhaltliche Stellungnahme zu dem Verdacht des Meineids von Frau Petri und zu der Zwangsforderung von Zahlungen für einen günstigen Listenplatz, worauf Olga64 zurecht hingewiesen hat. Du bewegst Dich nur auf persönlichem anti-Olga Niveau und gehst inhaltlich auf Nichts ein.
Ich habe von Antifa gar nichts geschrieben und erkenne deshalb in Deiner Diskussionsmethode reine rabulistische Desinformation.

Karl 

@kunvivanto,

mir gefällt Dein Vergleich mit einer Pflanze sehr gut:

Bei meinen beiden schönsten Projekten, wo ich von Angang an dabei war, habe ich, während die anderen noch diskutierten und spezifizierten, die zentralen Teile gekrallt und nach einem Grobentwurf schon mal angefangen zu implementieren. Stabiles, möglichst einfaches Grundgerüst mit zentralen Funktionen und möglichst einfachen Schnittstellen, auf denen die übrigen Komponenten relativ einfach und möglichst unabhängig voneinander wachsen konnten. So wie auch eine Pflanze aus Wurzel und Stamm wächst.
Alle unsere Projekte sind von der organisch wachsenden Art gewesen, das trifft auf ZUM.DE zu wie auf den Seniorentreff. Wir haben mit letzterem jetzt m. E. eine höhere Evolutionsstufe erklommen, auch wenn dies noch nicht jeder so sehen wird. Aus meiner Perspektive heraus sehe ich jedoch nun viel mehr Potential als früher. Zwar gibt es noch jede Menge Darstellungsfehler und verbesserungswürdige Eigenschaften im neuen Seniorentreff, aber es ist nur eine Frage der Zeit, bis dass diese beseitigt sind. Das hinter dem Seniorentreff stehende technische Team ist auf dessen Förderung fokussiert. Früher hatten wir zwar auch technischen Support, waren aber ein kleines Nebenprojekt, dem wenig Aufmerksamkeit gewidmet wurde. Viele Wünsche von Margit und mir verpufften. Dieses Gefühl haben wir jetzt ganz und gar nicht mehr.

Ich bin also sehr zuversichtlich und hoffe, wir werden euch im Laufe der Zeit überzeugen.

Karl

@traumvergessen,

es besteht durchaus Aussicht, dass ein Privatchat wieder eingerichtet wird. Die Wunschliste ist aber lang und nicht alles wird sofort erledigt.

Beste Grüße, karl

 

@Holger

Was ich bei Dir vermisse, ist eine inhaltliche Stellungnahme zu dem Verdacht des Meineids von Frau Petri und zu der Zwangsforderung von Zahlungen für einen günstigen Listenplatz, worauf Olga64 zurecht hingewiesen hat. Du bewegst Dich nur auf persönlichem anti-Olga Niveau und gehst inhaltlich auf Nichts ein.

Karl

Ja Heigl - das Leben der Menschen auf der Welt wird zum Russisch Roulette - wer sind die Nächsten  - zur falschen Zeit am falschen Ort!?

Edita
Liebe Edita,


ich lese gerade von Yuval Noah Harari das Buch Homo Deus. Das folgende Zitat von Seite 31 nimmt doch ein wenig Panik weg, auch wenn man die Terroranschläge deshalb nicht kleinreden sollte, gerade wegen der Aufregung und der Reaktionen, die sie provozieren (wollen).

Zitat von Harari, Seite 31 von Homo Deus erschienen in C.H. Beck 2017:

Wir dürfen nicht blindwütig wie ein Stier reagieren, sondern Augenmaß und Vernunft walten lassen - auch wenn es angesichts der Emotionen, die eine solche Tat auslöst, schwer fällt.

Karl

Drum wünsche ich Dir Gesundheit und alles was Du dir auch wünscht .


Unter dieser Überschrift? Aber seis drum. Danke. Wenn sich unser beider Wünsche dann erfüllen, Du schließt Dich mir ja an, dann wird die AfD sich bald auflösen.

Karl

Liebe Gudrun, 

das ist meiner Meinung nach eigentlich ein interessantes und sinnvolles Konzept.

Wenn etwas vor 10 min passiert ist, dann sagt mir persönlich diese Information in dem Moment, wo ich es lese, mehr, als wenn da steht 16. August 2017 um 22 Uhr 40.

Das kann auch für "etwa vor einem Tag" noch gelten.

Deshalb ist es ganz nett, wenn diese Art der Zeit-Information bei einem kürzlich geschriebenem Beitrag dasteht. Nach einer Woche ist allerdings keine Aktualität mehr da und dann setzen wir das korrekte Datum eines Beitrags ein.

Man muss sich gewöhnen, aber ich halte es für ein sinnvolles Konzept. 

Denk einmal in Ruhe darüber nach.

Herzliche Grüße, karl

 

hat auf das Thema RE: Nächster Brennpunkt "Nordkorea" im Forum Internationale Politik geantwortet

Die Olympischen Spiele zu verlegen, ist keine gute Idee. Im Gegenteil, sie könnten sich als friedenstiftend bewähren.  Aller Welt würde deutlich gemacht, dass ein Krieg gegen den Norden auch das Ende bzw. Zerstörung für den Süden bedeuten würde. 

Krieg ist eine wahnwitzige Idee und Krieg ist kein Schicksal, sondern von Menschen gemacht und vermeidbar, wenn diese ihr Hirn benützen. 

Karl

hat auf das Thema RE: Fragen im Forum Konstruktive Kritik am neuen ST & Tipps und Tricks geantwortet
Gern habe ich mir im "alten" ST das Fernsehprogramm angeschaut 

Habe ich Glück ??
Liebe Chris,

das alte Fernsehprogramm wurde von rtv zur Verfügung gestellt. RTV hat mir mitgeteilt, dass sie ihren kostenlosen Service für Webseiten wie die unsere einstellen. Sie würden sich bald mit einer neuen (dann gewiss kostenpflichtigen) Version melden. Ob das für uns in Frage kommt, werden wir dann diskutieren, aber versprechen kann ich nichts.

Hier ist aber die Seite von rtv selbst.

Beste Grüße, karl
Gästebuch
Maus
Mitglied
Profil

Maus -
Hallo Margit und Karl,
ich wünsche euch einen schönen sonnigen Tag und einen guten Start in die neue
Woche.Lieben herzlichen Gruß von Gudrun!
kleiber
Mitglied
Profil

kleiber -
Hallo...lieber Karl,

ich lese grad du bist wieder ein Jahr älter geworden.
Lach...ja davon bleibt keiner verschont ...nur im Alter ...glaube ich...laufen die Jahre schneller ...emoji_rage
Einbildung ??

Nun ich möcht dir noch ...nachträglich ...gratulieren...
Ich wünsche dir vor allem Gesundheit und viel Freude am Leben..
Das du noch lange das ST weiter gestalten kannst .

Siehste und so geht es mir ...das Wesentliche hatte ich schon vergessen...

Warum verschwinden die Pn nicht wenn ich auf löschen drücke?

Nun wünsche ich dir noch ein schönes sonniges Wochenende ...liebe Grüsse auch an deine Frau Margit...

Herzlich ...Margit ...genannt das Kleiberchenemoji_smile


Für ..."DICH"...noch einen Geburtstagsstrauß.......
haumi
Mitglied
Profil

haumi -
Auch vom haumi nachträglich

Malinda
Mitglied
Profil

Malinda -


Das mit `Gottes Hand` ist im Spruch enthalten
und ich wollte ihn nicht herausnehmen.
Du weißt wie es gemeint ist. emoji_grinning 

Maus
Mitglied
Profil

Maus -
Lieber Karl,
nachträglich sende ich dir liebe Grüße 
zu deinem Ehrentag.
Viel Gesundheit,Glück und Frieden
und noch viele schöne Jahre wünscht
dir herzlich Gudrun!
elka
Mitglied
Profil

elka -
Lieber Karl,
gerade noch rechtzeitig bin ich von meinem einwöchigen Radurlaub aus Südholland zurück, um dir herzliche Geburtstagsgrüße zu übermitteln, verbunden mit den besten Wünschen für Gesundheit, viele schöne Wandertouren, angenehme Stunden mit deiner lieben Margit bzw. deiner Familie und weiterhin Elan und Freude für dein/unser ST.
Herzlichst - Elka aus Dresden
floravonbistram
Mitglied
Profil

floravonbistram -
floravonbistram
Mitglied
Profil

floravonbistram -
Omaberlin
Mitglied
Profil

Omaberlin -
auch ich möchte mich in die Gratulandenschar einreihen und ganz herzlich zum Geburtstag
gratulieren.
Eine schöne Feier und Gesundheit wünsche ich dir,damit Du uns noch lange erhalten bleibst.
Alles Liebe wünscht Christl