Mitgliederübersicht karl

Benutzerprofil von karl

karl
offline
Dabei seit: 19.02.2007

Besucher: 25331
Freunde: 65
Forum: 22500

karl ist 69 Jahre alt, hat am 13. Aug. Geburtstag.

Allgemeine Infos

Name:
Karl-Friedrich Fischbach
Geschlecht:
Männlich
Geburtstag (Alter)
13. Aug. 1948 (69)
Familienstand:
verheiratet

Über karl

homepage:
https://filab.biologie.uni-freiburg.de/
Über mich:
Was soll ich über mich verraten? Ich selbst schätze mich als einen ruhigen, nachdenklichen Typ ein. Ich führe gerne Streitgespräche, solange es um die Sache geht und persönliche Angriffe vermieden werden. Besseren Argumenten gegenüber versuche ich immer offen zu sein. Lernen ist eine lebenslange Aufgabe. Mein besonderes Interesse gilt der Evolutionsbiologie und den Neurowissenschaften. Die Entwicklung der künstlichen Intelligenzen verfolge ich als Hobbyist. Das Internet habe ich für mich bereits Anfang der 90iger Jahre als Medium entdeckt und zunächst intensiv für rein berufliche Zwecke benutzt. Dann habe ich gemeinsam mit meiner Frau Margit den Bildungsserver ZUM.DE gegründet. Kurz darauf gründeten wir zu dessen Unterstützung die Internetfirma Aktivnetz, die inzwischen in der Continum AG aufgegangen ist. Der Seniorentreff wurde von mir 1998 noch zu Zeiten der Aktivnetz GmbH ins Leben gerufen. Ich war damals 49 Jahre alt. Seine kontinuierliche Entwicklung hat seine Bedeutung für mein Leben stetig anwachsen lassen und heute im "Ruhestand" ist er meine wichtigste und zeitaufwändigste Beschäftigung. Margit und ich sind glücklich, dass wir derzeit gemeinsam mit dem Team des deutschen-Seniorenportals die Software erneuern können und mit diesem Partner das Überleben des Seniorentreffs ein Stück weit von unserem unabhängig gemacht haben.
Meine Hobbies:
Joggen war einmal, jetzt finde ich Walken und Radfahren schöner.
Ich mag:
Meine Familie mit Enkel, früher Hund und Katzen, jetzt nur noch Katze. Wald- und Wiesenwanderungen, Radtouren. Sport. Technik und Dinge hinterfragen. Wissenschaft. Offenheit und engagierte Diskussionen über ein Sachproblem.
Ich mag nicht:
Langeweile, Bigotterie, Esoterik, die meisten -ismen, Lebenslügen. Hysterie und Paranoia. Dummheit, auch die eigene. Ich versuche persönlichen Streitereien aus dem Weg zu gehen, fechte sie aber aus, wenn es sein muss.

Kontaktinformationen

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit jedem teilen

Bitte melde dich an oder registriere dich um diese Einträge sehen zu können.

hat auf das Thema RE: Ist die EU noch eine Demokratie. im Forum Innenpolitik geantwortet

jeweller
Was jetzt auf euch zukommt haben wir alles schon hinter uns. 

Ach, Du kennst die eigene Geschichte Südafrikas offenbar nicht. 

Karl
hat auf das Thema RE: What a fuck - CSU-Beschlusspapier... im Forum Innenpolitik geantwortet

@ion,

wie kann man sich so etwas nur wünschen? Ist das nicht verantwortungslos?

Niemand weiß, was aus Chaos entsteht. 

Übrigens, ich kann immer noch nicht dieses Wehklagen über unseren Staat nachvollziehen. Wir leben nachweislich zur besten Zeit der  bisherigen Menschheitsgeschichte in einem der besten Staaten und deshalb ist das wehleidige Gejammere in meinen Augen nur Ausdruck der einsetzenden Übersättigung und Dekadenz einer Wohlstandsgesellschaft. 

Das musste ich mir einfach einmal von der Seele schreiben. Lächeln

Karl

hat auf das Thema RE: Das Drama des HSV im Forum Sport geantwortet

Lieber Bombeiro,

ich verstehe nicht genau, was der HSV mit Lehrern zu tun hat.

In dieser Saison wäre es aber an der Zeit, dass der HSV tatsächlich einmal absteigt, damit er sich regenerieren kann. Dieses Gekrampfe tut ihm nicht gut. 

Ich lobe mir Freiburg. Die würden zu dem Trainer Streich halten, auch wenn er absteigen würde (was er diese Saison aber wohl nicht tut).

Karl


 

hat auf das Thema RE: Endlich geht es aufwärts im Forum Innenpolitik geantwortet

@ion,

dann komme ich auf deinen Eingangsbeitrag zurück (der die Energiepreise schon erwähnte).

ion
Angefacht von höheren Energie- und Nahrungsmittelpreisen kletterte die Inflation auf 1,8 Prozent.

Nun, 1,8% Inflation sind noch kein Schreckgespenst. Wenn ich mich nicht irre, ist es sogar das Ziel der EZB 2% zu erreichen. Ich erinnere mich noch sehr gut daran, dass die Inflation schon sehr viel höher war.


Quelle.

Seit Einführung des EURO sieht es also doch sehr gemäßigt aus, das gilt auch noch für 2016 mit 1,8%.

Karl
 

Du hast Recht, dass Du dieses Thema hier ansprichst. Es ist eine Tragödie, dass nun der Krieg in Syrien von einem Natopartner weiter angeheizt wird und die sogenannte "Offensive" sich nun gegen von den USA unterstützte Kurden richtet.

Ich bin dafür mit gleichen Maßstäben zu urteilen und so wie ich Russland verurteile für den Bruch des Völkerrechts, so verurteile ich auch die Türkei.

Karl


 

Digizar
Eine GroKo war vor der Wahl nicht abzusehen.

Also, da habe ich ganz anders gelesen und auch vermutet. Ich hätte persönlich eine Jamaika-Koalition bevorzugt, aber eine große Koalition blieb eben als einzige Möglichkeit übrig, was viele bereits im Vorfeld vermutet hatten. Undemokratisch ist das nicht, im Gegenteil, Koalitionen gehören in der Bundesrepublik zur Normalität.

M. E. kommt es jetzt darauf an -  sollte die Große Koalition zustande kommen, was ja noch nicht gesichert ist -, diese Koalition an ihren politischen Taten zu messen. Die Meßlatte, die die Bürger anlegen werden, werden sehr unterschiedlich sein, aber sie werden in 3,5 Jahren wieder abstimmen und haben es dann in der Hand andere Parteien zu wählen, wenn sie dann möchten.

Karl
Holger
die meisten hier in dieser realitätsfernen Blase sondern sonderbare Meinungen ab, die ich hinnehme.
Nur werden Meinungsäußerungen von mir grundsätzlich ohne Gegenargument nach rechts und zur AfD verschoben.
Also, das ist doch sehr seltsam. Da gebe ich mir Mühe Dir im Forum z. B. in bezug auf den Klimawandel sachlich und mit ausführlichen Argumenten zu antworten und dann lese ich solche von der Realität völlig abgehobenen Behauptungen hier. Irgendetwas stimmt da doch nicht.

karl
hat auf das Thema RE: Wird es jetzt eng für Trump? im Forum Internationale Politik geantwortet

Die Hoffnung sind ja gerade die nächsten Wahlen. 

Tja wandersmann, der US-amerikanische Präsident ist so mächtig, das geht alle am Globus was an. 

Karl

hat auf das Thema RE: Wird es jetzt eng für Trump? im Forum Internationale Politik geantwortet

Im Spiegel habe ich heute einen mutmachenden   Kommentar von Christoph Scheuermann zu Trump gelesen: 5 Gründe zur Hoffnung. 

Es ist das Amerika der Mitte, das sich erhebt. Dieses Amerika tut gut daran, nicht mit der Hysterie des vergangenen Jahres weiterzumachen, sondern mit kühlem Pragmatismus. Im November, das zeigen die Statistiken, werden die Demokraten vier Mal mehr Frauen für das Abgeordnetenhaus aufstellen als die Republikaner.
 
Die Hoffnung sind also die US-Bürger selbst und die anstehenden Wahlen. 2018 wird das Jahr des inneramerikanischen Widerstands,

Karl
hat auf das Thema RE: Endlich geht es aufwärts im Forum Innenpolitik geantwortet

@Holger,

um den Effekt der Klimaerwärmung auf den Golfstrom zu verstehen, muss man dessen Ursachen kennen.

Der Golfstrom - kostenlose Fernwärme für den europäischen Westen

Über den Motor der Strömung gab es lange Zeit nur Spekulationen. Heute weiß man, daß eine Kombination verschiedener Kräfte den Golfstrom antreibt und seit dem Ende der letzten Eiszeit vor etwa 11000 Jahren weitgehend konstant gehalten hat. Eine der Ursachen ist der stetige Nordostpassat im subtropischen Atlantik. Er bringt nicht nur in jedem Sommer und Herbst die Hurrikane in die Karibik und an Nordamerikas Küste, sondern treibt auch große Mengen warmen Wassers aus dem offenen Atlantik nach Westen. Nordamerika wirkt für dieses Wasser wie eine Staumauer und läßt es unter anderem entlang der Küste nach Norden abfließen. Neben dem Zusammentreffen mit dem Labradorstrom sorgt auch die durch die Erddrehung verursachte Corioliskraft dafür, daß die nach Norden fließenden Wassermassen in Richtung Europa abgelenkt werden.
Mindestens ebenso wichtig ist aber die zweite Antriebskraft. Sie beruht auf Dichteunterschieden im Meerwasser. Warmes Wasser hat ein geringeres spezifisches Gewicht als kaltes Wasser. Es steigt deshalb auf, während das kalte sinkt. Auch vom Salzgehalt hängt die Dichte des Wassers ab. Wasser, in dem viel Salz gelöst ist, hat ein höheres spezifisches Gewicht als Brack- oder Süßwasser. Kaltes Wasser mit hohem Salzgehalt tendiert demnach dazu, in tiefe Ozeanschichten zu sinken. Wenn das geschieht, muß an der Oberfläche wärmeres, oft weniger salzhaltiges Wasser nachströmen, um den Massenausgleich herzustellen. Weil sowohl die Temperatur als auch der Salzgehalt bei diesen Vorgängen eine Rolle spielen, sprechen Ozeanographen von der sogenannten thermohalinen Zirkulation, die im Weltmeer wie eine gigantische Pumpe wirkt.
... 
Ob der Golfstrom wieder versiegen kann, wenn beispielsweise das schmelzende Inlandeis Grönlands den Nordatlantik "versüßt", ist gegenwärtig bei den Forschern umstritten. In Nordwesteuropa hätte dieses durch die globale Erwärmung ausgelöste Schmelzen eine starke Abkühlung, möglicherweise sogar eine neue Mini-Eiszeit zur Folge.

Die globale Erwärmung kann also durchaus Folgen haben, die regional gegenläufige Effekte auslösen könnten. Schmelzendes Grönlandeis könnte den Golfstrom stoppen, was erdgeschichtlich bisher bereits öfters der Fall war. Dies würde Europäern sicherlich nicht gefallen, weil es eine neue Eiszeit bedeuten würde. Erst wenn sich wieder ein dicker Eispanzer gebildet hätte, würde der Golfstrom wieder starten. Wir wären allerdings längst Geschichte.

Karl 
 
Gästebuch
Maus
Mitglied

wünscht euch herzlich und auch einen guten Start in die neue Woche wünscht Gudrun!
 

nita
Mitglied



Möchte  Dir  nur liebe Abendgrüße zusenden....geht  es  Dir  gut ??   Herzlichst  Anita

Maus
Mitglied

wünscht euch herzlich Gudrun!

Maus
Mitglied

Einen wunderschönen,gemütlichen Abend wünscht euch herzlich Gudrun!

Maus
Mitglied

wünscht euch Gudrun!

Maus
Mitglied

wünscht euch ganz herzlich eure Gästebuchfreundin Gudrun!

Maus
Mitglied

das wünscht dir herzlich Gudrun!

Maus
Mitglied

Hallo ihr Zwei,
ich sende euch einen lieben Gruß für 
das neue Jahr.
Es grüßt euch herzlich Gudrun!

Maus
Mitglied

Das wünscht dir für das neue Jahr 2018
herzlich Gudrun!

nita
Mitglied

GUTEN  RUTSCH  NACH  2018....AnstoßenDaumen hochGeschenk

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit jedem teilen


Anzeige