Computerhilfe (PC-Abteilung) Grafikkarte

Cathalina
Cathalina
Mitglied

Grafikkarte
geschrieben von Cathalina
Wir hatten vorgestern Abend einen Stromausfall der gestern morgen von den Elektrizitätswerken behoben wurde. Nach dem wir dann unsere Computer hochgefahren haben, verabschiedete sich mein Computer. Trotz UPS und einen Stecker der Stromschwankungen abfangen soll, war mein Netzteil hinüber. Also haben wir ein neues gekauft und eingebaut. Danach hatte ich eine grottenschlechte Grafikanzeige. Mir ist im wahrsten Sinne des Wortes, regelrecht übel geworden.

Lange Rede, kurzer Sinn, meine Grafikkarte hat auch ihr Leben aus gehaucht. Nun habe ich erst mal auf den Grafikchip umgeschaltet, aber das ist und soll keine Dauerlösung sein. Könnt ihr mir eine Grafikkarte empfehlen? Sollte nicht zu aktuell sein, da wir hier immer ca. ein halbes bis ganzes Jahr der aktuellen Hardware hinterher hecheln.

Ich habe ein M2N-MX Board von Asustek, einen Athlon 64 x 2 Dual Core Processor und 2 GB DDR RAM

Meine Alte Grafikkarte war eine NVIDA GeForce 7600 mit 512 MB RAM

Cath
digi
digi
Mitglied

Re: Grafikkarte
geschrieben von digi
als Antwort auf Cathalina vom 08.09.2010, 13:54:42
Hast Du mal daran gedacht,
einen zweiten Monitor zu nutzen?
Das wirst Du nie mehr missen mögen.

Wäre doch eine Gelegenheit jetzt.

Ja, geht auch mit unterschiedlicher Güte der beiden Monitore.


Cathalina
Cathalina
Mitglied

Re: Grafikkarte
geschrieben von Cathalina
als Antwort auf digi vom 08.09.2010, 14:30:38
Im Augenblick habe ich keinen Platz für einen zweiten Monitor auf meinem Schreibtisch. Rechts von mir steht mein Towergehäuse. Das können wir nicht nach unten stellen, weil da immer die Hunde liegen, dann hätten wir neben den reichlichen Staub auch noch die Hundehaare im Compi. Das muss nicht sein.

So jetzt werde ich erst mal unter die Dusche springen und dann losfahren und schauen das ich eine neue Graka bekomme.

Cath

Anzeige

Urego
Urego
Mitglied

Re: Grafikkarte
geschrieben von Urego
als Antwort auf Cathalina vom 08.09.2010, 15:19:03
Hallo Cathalina,
Ich bin Anfänger, aber vielleicht kann ich Dir doch helfen. Ich habe einen ganz neuen Computer, der keinen Tower benötigt und trotzdem kein Lap(b?)Top ist.Es ist ein vollwertiger PC ohne die Kiste unterm Tisch. Der Typ ist: Lenovo 3000 C3 Series. Ich bin sehr zufrieden.
Lacht mich nicht aus! Ihr seid wahrscheinlich alles alte Hasen.

Urego
digi
digi
Mitglied

Re: Grafikkarte
geschrieben von digi
als Antwort auf Cathalina vom 08.09.2010, 15:19:03
Wenn ich mich so recht prüfe,
dann denke ich, daß es nicht die Graka ist -die stirbt sehr selten-, sondern der Monitor.
Ein Monitor ist empfindlich gegen solche Strom-unpäßlichkeiten.

Hoffentlich kommt die Nachricht nicht schon zu spät.
Cathalina
Cathalina
Mitglied

Re: Grafikkarte
geschrieben von Cathalina
als Antwort auf digi vom 08.09.2010, 22:54:07
Hallo digizar,

nein, der Monitor ist es nicht, denn dann würde er ja auch mit dem eingebauten Grafikchip nichts anzeigen. Außerdem hat mein Mann schon nachgeschaut und einen Kondensator gefunden der hochgegangen ist. Ich habe schon etwas länger mit dieser Graka ärger, das gestern war wohl der Rest

@Hallo Urego,

wir müssen hier nehmen was wir bekommen, außerdem schrauben wir (besser gesagt mein Mann), selbst die Computer zusammen und da will man sich ja nicht unbedingt die Finger verbiegen um irgendein Teil auszutauschen

Im übrigen haben wir festgestellt das NVIDIA beim Board M2N-MX die Abwärtskompatibilität vergessen hat. Wir haben nämlich eine Graka mit PCI express 2.0 und 1 GB RAM gekauft und das Ding funktioniert nicht

Mal schauen ob wir die morgen (nach eurer Zeit heute) umgetauscht bekommen oder ob wir auch noch ein neues Motherboard kaufen müssen. Es kommt eben alles unverhofft und dann auch noch ziemlich dicke. Wie üblich

Trotzdem Danke für Eure Hilfsbereitschaft.

Cath

Anzeige