Forum Kommentare zu den Artikeln der Blogger Gruppenbeitraege Eigene Sichtweiten zur „Genderspezifische Medizin“

Gruppenbeitraege Eigene Sichtweiten zur „Genderspezifische Medizin“

minu
minu
Mitglied

Danke Ferdinand
geschrieben von minu
für den sehr interessanten Beitrag.

Herzlichen Gruss

Emy
christelpruessner
christelpruessner
Mitglied

alles da, was eine Frau da braucht....
geschrieben von christelpruessner
"...alles da, was eine Frau da braucht. Würde ich aber wegmachen lassen, sieht nicht gut sus, zahlt die Kasse!"
So der Radiologe nach der Mammografie. Er sollte bei mir nur abklären ob ein Karzinom zu erkennen ist ider nicht. Kein Hinterfragen, keine sonstige Analyse... er wusste von mir, dass ich eine angeborene Leberunterfunktion aufweise...
Das war 1995.
Mit dem 62ten Lebensjahr (2011) erlebe wieder zwei Fachärzte, den beim Anblick von fem. Brüste nur Ca einfällt, aber beide wollen dies durch einenen Endokrinologen abklären lassen...
Ergebnis: zu wenig für Mann aber nicht genug für Frau.
Androgyn
Und nun?
Nunkläre ich due Ärzte auf?
MODELLBAHN(christelpruessner)

Anzeige