Forum Kunst und Literatur Literatur Sprachtest: Behördendeutsch

Literatur Sprachtest: Behördendeutsch

Sprachtest: Behördendeutsch
geschrieben von ehemaliges Mitglied
Nach meinem Gefühl ist häufig das Beamtendeutsch eine Art "verstoßene" Sprache.

Aber, Vorsicht, auch der Begriff "Verstoß" kann in diesen Sprachspezialitäten diffizil sein: "Fahnungsverstoß", "verstoßene Kinder"; "Aktenverstoß"...

"Aufklärung" verspricht ein durchaus schwieriger Test...:

--
elfenbein
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Sprachtest: Behördendeutsch
geschrieben von eleonore
als Antwort auf vom 26.04.2007, 07:20:02
rohrgeld......ich hab schallend gelacht.

sehr schön sind auch bedienungs anleitungen, wo man das gefühl hat, es wurde aus dem deutschen erst in kirgisische, dann in japanische und erneut dann in deutsche übersetzt.
--
eleonore
angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: Sprachtest: Behördendeutsch
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf eleonore vom 26.04.2007, 09:38:55
oja .. Bedienungsanleitungen .. hier eine kleine Auswahl aus der u.a. Webseite - eine schöne Sammlung:

...quote...

"Nimmer diesen Monitor legen, wo der Schnur von Personen darauf
spazierengehen grausam behandelt wird."

oder Gebrauchsanweisung für eine Luftmatratze:
"Wenn das Wetter kalt ist, wird die Puff Unterlage sich langsam puffen.
Entrollen die Puff Unterlage und liegen auf ihr, dann wird sie von der
Wärme sich Inflationen bekommen."

oder...

"Setzen Sie das Stereo in Kopfphon Wagenwinde ein, die Macht ist an, sonst
ist die Macht ab."

"Mit sensazionell Modell GWK 9091 Sie bekomen nicht teutonische
Gemutlichkeit für trautes Heim nur, auch Erfolg als moderner Mensch bei
anderes Geschleckt nach Weihnachtsganz aufgegessen und länger, weil
Batterie viel Zeit gut lange.

Zu erreischen Gluckseligkeit unter finstrem Tann, ganz einfach
Handbedienung von GWK 9091:


1. Auspack und freu.
2. Slippel A kaum abbiegen und verklappen in Gegenstippel B für
Illumination von GWK 9091.
3. Mit Klamer C in Sacco oder Jacke von Lebenspartner einfräsen
und lächeln für Erfolg mit GWK 9091.
4. Für eigens Weihnachtsfeierung GWK 9091 setzen auf Tisch.
5. Für kaput oder Batterie mehr zu Gemutlichkeit beschweren an:
wir, Bismarckstrasse 4.

Für neue Batterie alt Batterie zurück für Sauberwelt in deutscher Wald."
Viel Spass mit GWR 9091,
Python
... quote ende...

Den Rest dürft ihr selbst nachlesen )
--
angelottchen
enigma
enigma
Mitglied

Re: Sprachtest: Behördendeutsch
geschrieben von enigma
als Antwort auf angelottchen vom 26.04.2007, 09:53:52
Das Behördendeutsch würde mir aus alter Gewohnheit in diesem Fall weniger Schwierigkeiten bereiten als manche Bedienungsanleitungen.
Z.Zt. kämpfe ich nämlich mit einer für meinen DVD-Recorder, der jahrelang funktionierte, aber von mir auf irgendeine und mir unerklärliche Weise "verstellt" wurde.
Aber das Lesen der Bedienungsanleitung, um das wieder zu reparieren, bedeutet, ein ganzes Buch zu lesen.
Ojeojeoje.....
Bis morgen. Ich war heute unterwegs und bin "tutto caputto". )
--
enigma
enigma
enigma
Mitglied

Re: Sprachtest: Behördendeutsch
geschrieben von enigma
als Antwort auf enigma vom 26.04.2007, 17:50:37
Wie gefällt Euch denn dieses Beispiel von amtlichem Sprachgebrauch?
)

„Rotkäppchen
In amtlichem Sprachgut beinhaltet durch Thaddäus Troll

Im Kinderanfall unserer Stadtgemeinde ist eine hierorts wohnhafte, noch unbeschulte Minderjährige aktenkundig, welche durch ihre unübliche Kopfbekleidung gewohnheitsmäßig Rotkäppchen genannt zu werden pflegt. Der Mutter besagter R. wurde seitens ihrer Mutter ein Schreiben zustellig gemacht, in welchem dieselbe Mitteilung ihrer Krankheit und Pflegebedürftigkeit machte, worauf die Mutter der R. dieser die Auflage machte, der Großmutter eine Sendung von Nahrungs- und Genußmitteln zu Genesungszwecken zuzustellen. Vor ihrer Inmarschsetzung wurde die R. seitens ihrer Mutter über das Verbot betreffs Verlassens der Waldwege auf Kreisebene belehrt. Dieselbe machte sich infolge Nichtbeachtung dieser Vorschrift straffällig und begegnete beim Übertreten des amtlichen Blumenpflückverbotes einem polizeilich nicht gemeldeten Wolf ohne festen Wohnsitz. Dieser verlangte in gesetzwidriger Amtsanmaßung Einsichtnahme in das zu Transportzwecken von Konsumgütern dienende Korbbehältnis und traf in Tötungsabsicht die Feststellung, daß die R. zu ihrer verschwägerten und verwandten, im Baumbestand angemieteten Großmutter eilend war. Da seitens des Wolfes Verknappungen auf dem Ernährungssektor vorherrschend waren, faßte er den Beschluß, bei der Großmutter der R. unter Vorlage falscher Papiere vorsprachig zu werden. Weil dieselbe wegen Augenleidens krank geschrieben war, gelang dem in Freßvorbereitung befindlichen Untier die diesfallsige Täuschungsabsicht, worauf es unter Verschlingung der Bettlägerigen einen strafbaren Mundraub zur Durchführung brachte ...

Aus: „Das große Thaddäus Troll-Lesebuch” (Auszug), Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 1981“

Über den Link sind noch einige schöne Leseproben von Troll einzusehen.

--
enigma

Anzeige