Forum Allgemeine Themen Plaudereien Ergänzung (Sendung "Hart, aber fair")

Plaudereien Ergänzung (Sendung "Hart, aber fair")

niederrhein
niederrhein
Mitglied

Ergänzung (Sendung
geschrieben von niederrhein
Ergänzung

In dem vorausgegangenen Beitrag wies ich auf die gestrige Sendung im WDR "Hart, aber fair" hin (Es ging um das Thema Pflegeversicherung) ...

Gestern abend um 22.30 Uhr ergaben diese Forumsbeiträge, kopiert und übertragen, über 120 Seiten ...

Jetzt sehe ich gerade (21.06.2007; gegen 08.44 Uhr), daß die Meinungsäußerungen weitergehen ...

Meine Güte, da frage ich mich erneut: Wer liest das alles?


Nicht nur verwundert, sondern noch mehr verwirrt
Die Bertha
vom Niederrhein
ingo*
ingo*
Mitglied

Du meinst
geschrieben von ingo*
als Antwort auf niederrhein vom 21.06.2007, 08:46:57
....die Einträge aufder Seite des WDR-also hier?http://www.wdr.de/tv/hartaberfair05/aktuell/
Das haben die Mitarbeiter der Sendung gelesen; die die immer in den Glaskästen sitzen....
--
kreuzkampus
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Du meinst
geschrieben von eleonore
als Antwort auf ingo* vom 21.06.2007, 09:36:04
ich vermute, dass solche beitrags flute mitunter an forsa-institut oder an andere weitergegeben werden, und daher sogar gezielt gestartet werden.
denkbar wäre es.
--
eleonore

Anzeige

silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Ergänzung (Sendung
geschrieben von silhouette
als Antwort auf niederrhein vom 21.06.2007, 08:46:57
Und es geht noch weiter, bis jetzt, 12 Uhr. Nach den letztgenannten 3 Beiträgen habe ich nicht weitergelesen. Das Übliche vom Stammtisch. Ob Forsa und Co. dafür Geld hat, um Leute zu bezahlen, die sich mit X mal schon gesagtem und gelesenem Blabla befassen???

Zeitungen halten sich ja solche Foren auch....
--
silhouette
niederrhein
niederrhein
Mitglied

Verblüfft und wiederum nicht verblüfft ...
geschrieben von niederrhein
als Antwort auf silhouette vom 21.06.2007, 12:20:37
Verblüfft und wiederum nicht verblüfft ...

Jetzt dachte ich, heute morgen gleichsam das Ende (ich meines dieses themabezogenen Forums) zu erleben ... aber es geht ja weiter, eine schier *unendliche Geschichte*. (Danke für den Hinweis ...)

Immerhin ... das muß ich konzedieren ... etliches war eben nicht Stammtischgeschwätz. Beim Durch- und Überfliegen der Beiträge habe ich einige durchaus bemerkenswerte Gedanken finden können. Als "Hauptproblem" empfand und empfinde ich halt die bei einem solchen Forum wohl unvermeidbare Redundanz.
(Das Thema als solches - darum ging und geht es mir - ist ja für unsere Kreise hier durchaus von einer gewissen Relevanz.)

Mit freundlichem Gruß
Die Bertha
vom Niederrhein


P.S. "Zeitungen halten sich ja solche Foren auch." - Da habe ich mich auch schon gefragt: cui bono? Aus meiner Sicht ist ein 'klassischer' Leserbrief als Meinungsäußerung bzw. Kommentar sinnvoller.
silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Verblüfft und wiederum nicht verblüfft ...
geschrieben von silhouette
als Antwort auf niederrhein vom 21.06.2007, 13:31:06
Hihi, um Nichtgeschwätz zu entdecken, hätte ich mehr lesen sollen.
Die Foren der Zeitungen sind wohl, sofern es sich um die E-Ausgabe handelt, als Ersatz für die Leserzuschriften gedacht. In der Süddeutschen wurden sogar die Themen von der Redaktion vorgegeben. Aber die Redakteure kamen irgendwann mal mit dem Moderieren nicht mehr nach. Dann wurde es ein Schwätzen, und dann ein Hauen und Stechen, für das sich evtl. der Verfassungsschutz hätte interessieren können. Das war das Aus.
--
silhouette

Anzeige